Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

06.10.2007 10:23 Zitieren Zitieren

maya
Gast

06.10.2007 10:23 Zitieren Zitieren

falsche freunde?!

liebe fr. dr. karin anderson,

ich bitte sie dringend um ihre hilfe. Mein Freund trinkt seit geraumer zeit übermäßig alkohol und man könnte schon fast meinen dass er abhängig ist, da er vor den sommerferien auch während der schulzeit abends betrunken/angetrunken war. Jedoch kommt hinzu, dass er starker Raucher ist ( 1 Schachtel pro Tag). Auch nimmt er Drogen, wofür es Beweise gibt. Ich würde ihm so gerne helfen, ihn auch vor seinem schlechten Freundeskreis zu bewahren und ihn wieder ein Stück auf die richtige Bahn zu ziehen, doch ich weiß nicht mehr weiter. es ist alles so verrückt
Er zittert auch und kann manchmal kaum noch kleine gegenstände in der hand halten... (was bedeutet das eig genauer, wenn mir das jmd sagen könnte). jedoch tut er so als ob alles in ordnung wäre und lässt keinen mehr an sich heran... ich würde ihn so gerne einfach nur mal wieder in den arm nehmen und ihm sagen dass ich angst um ihn habe doch ich kann einfach gar nichts mehr und ich hoffe sie können mir irgendwie helfen!!!

Schonmal in Dankbarkeit & mit lieben Grüßen,

Maya

06.10.2007 17:11 Zitieren Zitieren

BlueEyes
Gast

06.10.2007 17:11 Zitieren Zitieren

hmmm.... also das mit deinem freund is echt nicht gut,auch das er so freunde hat,aber das passiert leider zu häufig.
geh mit ihm viel weg,lenke ihn ab und sage ihm was dich bedrückt.es für dich zu behalten macht dich auch noch ganz fertig.vllt sollte er auch mal zu einem arzt gehen und sich durchschecken lassen ob er nicht schon abhängig ist. sei einfach für ihn da,mach ihm keine vorwürfe,wenn er wieder in den trott hineinrutscht.rede sehr viel mit ihm und versuch ihn ein bisschen von seinen leutenfern zu halten.aber wirklich das wichtigste sag ihm was du fühlst und das du angst um ihn hast,das hilft meistens viel mehr als alles andere,denn er liebt dich doch

06.10.2007 19:28 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

06.10.2007 19:28 Zitieren Zitieren

Liebe Maya,
Ich kann gut verstehen, dass du dir Sorgen um deinen Freund machst. Dein Freund hat ganz sicher ein
Suchtproblem, und mit dem Zittern (Tremor) offenbar auch ein ernstzunehmendes Symptom einer
Nervenstoerung.
Seine Weigerung, dieses Zittern zur Kenntnis zu nehmen, sein Leugnen, dass etwas nicht in Ordnung ist, und sein Rueckzug von dir und anderen Leuten, die sich Sorgen um ihn machen, ist wirklich Anlass zur Sorge und zeigt, wie weit er schon in diese Abhaengigkeit verstrickt ist.
Ein Tremor (Zittern) der Haende kann zwar verschiedene Ursachen haben, ist aber auch typisch fuer Alkoholsucht bzw. Gebrauch gewisser Drogen (z.B Kokain). Auch manche Medikamente koennen zu solchen Nervenstoerungen fuehren.
Dein Freund muesste wegen des Tremors eigentlich unbedingt aerztlich untersucht werden, denn auch andere, z. T. schwere, Erkrankungen koennen so ein Zittern ausloesen.
Da dein Freund aber sein Problem nicht wahrhaben will und sich vor dir verschliesst, wird es sehr schwer sein, ihm zu diesem Zeitpunkt zu helfen. Deine Sorge ist ihm sicher unbequem und macht ihm vielleicht auch ein schlechtes Gewissen. Denn tiefinnerlich weiss er natuerlich, dass sein Verhalten und seine neuen "Freunde" nicht in Ordnung sind.
Bei diesen zweifelhaften Leuten fuehlt er sich aber unter Gleichgesinnten, in seiner Haltung unterstuetzt und braucht sich nicht mit unangenehmen Fragen zu konfrontieren.
Du koenntest versuchen, mit den Eltern deines Freundes ueber deine Beobachtungen zu sprechen. Sie sollten davon wissen, selbst wenn sie moeglicherweise ebenso wenig Einfluss auf ihn haben wie du.
Das Einzige, was du selbst fuer deinen Freund tun kannst, ist ihm sehr deutlich zu sagen, wie sehr du dich um ihn sorgst, und dass er unbedingt aerztliche Hilfe braucht. Du kannst ihm auch anbieten, mit ihm zu reden, wenn er dazu bereit ist.
Du solltest auf keinen Fall versuchen, deinen Freund von seinem Tun dadurch abzubringen, dass du ihm beim Trinken Gesellschaft leistest, ihn zu seinen zweifelhaften
Freunden begleitest, ihm Geld leihst oder irgendwie sonst seine Sucht untertstuetzt.
Leider muss er erst selber einsehen, dass er eben "nicht in Ordnung ist", um die Hilfe von Leuten, die es gut mit ihm meinen, wirklich annehmen zu koennen. Alle Versuche, ihn zur Einsicht zu bringen, werden vergeblich sein, solange er den Kopf in den Sand steckt, und seine Probleme verleugnet.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

23.10.2007 14:02 Zitieren Zitieren

leoni
Gast

23.10.2007 14:02 Zitieren Zitieren

ich habe ene freundin, mit der ich sehr viel mache...jedoch haben wir oft streit! sie meint dann immer ich bin schuld und ich soll mich für sie ändern...und wenn ich mal meine meinung sage dann is sie noch mehr sauer.....was soll ich denn nun machen??? ich habe sie ya total liebStirnrunzeln....bitte helfe mir....LG leo

25.10.2007 15:18 Zitieren Zitieren

bleep
Pointer-User
Benutzerbild

25.10.2007 15:18 Zitieren Zitieren

einfach mal ne weile nicht beachten. wenn sie mit ihrem verhalten immer bei dir durch kommt, wieso sollte sie es ändern??? ist ja schön bequem für sie immer recht zu haben. ich bin vor geraumer zeit von sehr beliebten mitschülerinnen gemobbt worden, weil ich es zugelassen habe. wollte auch irgendwie dazu gehören. irgendwann habe ich nur l*** mich gesagt und bin gegangen. hat keine woche gedauert und jeder wollte mit mir befreundet sein, weil anscheinend alle immer nur gekuscht haben...
schlag sie mit ihren eigenen waffen...

26.10.2007 10:32 Zitieren Zitieren

bleep
Pointer-User
Benutzerbild

26.10.2007 10:32 Zitieren Zitieren

einfach mal ne woche nicht drauf eingehen und sie das merken lassen. falls sie dann immernoch nix merkt, kannst du meiner meinung nach gut auf so jemand verzichten.

28.10.2007 13:08 Zitieren Zitieren

BlueEyes
Gast

28.10.2007 13:08 Zitieren Zitieren

ganz ehrlich freunde die immer beid ir die schuld suchen,sind keine freunde.
ich sage mal es liegt beim streit immer an beiden seiten,der eine der streit provoziert,dr andere der drauf eingeht.
auf solche freunde kann man gut und gern verzichten auch wenn es schwer fällt

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

09.08.2007 um 12:11
von BlueEyes Direkt zum letzten Beitrag springen

1

696

23.02.2011 um 00:37
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

899

Stuttgart
Markus

15.12.2009 um 11:49
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.634

11.03.2014 um 20:37
von Wadehadedudeda Direkt zum letzten Beitrag springen

71

55.853

06.12.2007 um 20:59
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

8

1.897

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung