Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

27.08.2007 20:59 Zitieren Zitieren

thirteen
Pointer-User

27.08.2007 20:59 Zitieren Zitieren

lymphknoten

ich weiß die frage gehört ned ganz hier her
aber des is mir grad egal (;

also ich hab geschwollene lymphknoten schon ungef. 5 wochen

bin schon ettlcihe male zum azrt gegangen hab jedesmal ca. 100 tabletten bekommen..hab diese genommen
und es hat sich keine veränderung gezeigt *höchstens dass sie sich vermehrt haben (die geschwollenen) und schmerzender geworden sind(etwas)

habe etwas an der leiste(bauchwand)
und geschwollene LK am hals (nacken und überall)
..nicht übermässig groß und tun nur selten weh

mailt back

bin 13 jahre und habe seit kurzem meine tage ...

woran liegt das???
bitte schreibt mir schnell

DANKE IM VORAUS

29.08.2007 17:10 Zitieren Zitieren

lina
Gast

29.08.2007 17:10 Zitieren Zitieren

lass unbedingt eine blutuntersuchung machen, geh zur sicherheit zu einem onkologen,warte nicht länger!

29.08.2007 22:59 Zitieren Zitieren

Unasdregistrisadert
Gast

29.08.2007 22:59 Zitieren Zitieren

Gegen was waren die Tabletten?

Ansonsten, geh zu einem anderen Arzt, z.B. ein Arzt für innere Medizin, und sprich mit ihm über deine Symptome. Es sollte auf jeden Fall abgeklärt werden!

30.08.2007 15:28 Zitieren Zitieren

Gast207490
Gast

30.08.2007 15:28 Zitieren Zitieren

Ich kann mich den anderen Meinungen nur anschließen. Geh schnelllllllstens zu einem anderen Arzt!
Lymphknoten können geschollen sein, wenn eine Entzündung im Körper statt findet. Deswegen hast du wahrscheinlich auch 2X Antibiotika bekommen. Wenn die nicht anschlagen, muss man unbedingt nach den Ursachen suchen!
Hat dich evebtuell eine Zecke gebissen? Haben anderen in der Familie schon mal dasselbe Problem gehabt......?
Auf jedem Fall dem neuen Arzt unbedingt sagen, dass du schon eine Weile mit dem Problem zu tun hast und bisher nichts geholfen hat.

31.08.2007 01:53 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

31.08.2007 01:53 Zitieren Zitieren

Liebe Thirteen,
Lymphknoten dienen der Immunabwehr, wenn sie geschwollen sind, setzt sich der Koerper mit irgendeiner gesundheitlichen Stoerung auseinander.
Einzelnde Lymphknoten, die man gelegentlich am Hals tasten kann, sind noch kein Anlass zur Besorgnis. Wenn allerdings gleichzeitig an mehreren Stellen am Koerper zahlreiche Lymphknoten sichtbar vergroessert sind, muss doch irgendeine Erkrankung dahinterstecken.
Hat dir der Arzt denn gar nicht erklaert, welche Ursache er hinter diesen vergroesserten Lymphknoten vermutet? Hat er dir Medikamente (Antibiotika?) verordnet, ohne vorher dein Blut oder Urin im Labor auf Krankheitserreger zu untersuchen? Was meinen deine Eltern denn dazu?
Wenn, wie du sagst, die bisherigen Behandlungsversuche keine Besserung gebracht haben, sondern, im Gegenteil, die auffaelligen Lymphknoten noch zugenommen haben, sollten du und deine Eltern vorsichtshalber einen anderen Arzt (Internist) aufsuchen und um seine Meinung bitten.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

31.08.2007 10:26 Zitieren Zitieren

thirteen
Pointer-User

31.08.2007 10:26 Zitieren Zitieren

hallo frau dr anderson

natührlich haben die meinen urin und auch das blut (ca. 4 mal) untersucht ...raus kam ein erhöhter ASL wert
und alk. phosphatase war viel zu hoch und cholesterin und GPT (leber)

... dies soll jedoch nichtw eiter schlimm sein

(urin noch in untersuchung)

..eisenmangel war ebenfalls etwas vorhanden ..hat sich aber gebessert

war gestern beim internisten (verweisung vom hausarzt)

und dieser meint am abtasten vom hals ... *harmlos*

er macht noch einen lymphknoten ultraschall

aber so wie er mich sonst untersucht hatte ..ultraschall körper usw.... meinte er ...das ist in meinem alter völlig normal
und in der pubertät....
und das dauert noch länger (lymphknoten bis sie zurückschwellen) ....(habe sie nun schon 6 wochen)

er wird mich nächste woche ocheinmal untersuchen (gründlich)
meinte aber so von der gestrigen untersuchung ..dass es nicht weiter beunruhigend ist ....

*kann doch sein doer?*
..kann er dies sagen ..obwohl er noch keine lympk. ultraschall gemacht hat??

...schreiben sie mir bitte schnelll

habe osnst keine beschwerden ..habe nur seit kurzem meine periode

gruß thirteen

01.09.2007 00:55 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

01.09.2007 00:55 Zitieren Zitieren

Liebe Thirteen,
Ich glaube, du kannst nun doch beruhigt sein, denn offenbar ist ja alles ausreichend abgeklaert worden.
Wenn du tatsaechlich an einem Pfeifferschen Druesenfieber, das durch das Eppstein-Barr-Virus ausgeloest wird, erkrankt warst, ist das in deinem Alter nur sehr selten mit Komplikationen verbunden. Diese Infektion erscheint vielfach nur wie eine Erkaeltung mit koerperlicher Abgeschlagenheit und geschwollenen Lymphknoten.
90% aller Erwachsenen haben diese Erkrankung unbemerkt durchgemacht und sind dann gegen das Virus immun.
Dein Internist meinte ja auch, dass laenger dauernde Lymphknotenschwellungen waehrend der Pubertaet nicht besonders ungewoehnlich seien.
Ultraschalluntersuchungen koennen zwar als Zusatzuntersuchung manchmal nuetzlich sein, aber bei sonst unauffaelligen Befunden haben sie keinen besonderen Nutzen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

01.09.2007 09:15 Zitieren Zitieren

thirteen
Pointer-User

01.09.2007 09:15 Zitieren Zitieren

... ich bin nun ein bisschen verwirrt...
also der internist wird nächste woche noch eine ultraschalluntersuchung vom hals machen (wegen den geschwollenen lymphknoten)
..(bei denen er anhand TASTEN meinte, es komme ihm nicht also schlimm vor)

meine hausärztin schickte mich zu ihm, weil sie sicher gehen wollte ... *also ne absicherung*

der internist meinte

(nachdem blutabnehmen und ultraschall des körpers und abtasten des halses der leiste und der achselhöhlen un der vorbesprechung)

...dass dies länger gehen kann bis lymphknoten wieder abschwellen
(meine frage dafür war : ich hab mich ja nur gewundert, warum die nun schon ca. 6 wochen lang geschwollen sind ... und die tabletten nichts geholfen haben (übrigens kein ANTIBIOTIKA ...rein pflanzliches - homöopatisches)

das war auch meien einzigste sorge:
warum bitte sind die solang geschwollen...
*nach tabletten
*nach ettliches blutuntersuchungen
*nach ultraschall
*und vorallem nach so langer zeit immer noch ?



...dann hab ich mich halt mal im internet erkundigt ...

da hieß es dann was vonwegen ..non-hodgkin-lymphom
und hodgkin-lymphom

...hab das dann gelesen und ich muss sagen dass hat mir angst gemacht ...ich geh davon aus, dass sie wissen, was das für ne krankheit is...

und die symptome .... schlapp müdigkeit (war ich anfangs ..mittlerweile nach diesen abwähr-tabletten ..gehts wieder besser)
und schmerzlose lymphknoten im halsbereich 8auch vorhanden ...scherzen nämlcih nur sehr selten (und das kommt sichelich von meinem-vielem-abtasten-und-nachgucken-obs-sich-gebessert hat!
tritt häufig bei kindern und jugendlichen auf....(bin ich ja au ..13 jahre werd 14)

....bin etwas ratlos .... was schlimmes oder doch nicht?

sie meinten ja ultraschall würde nicht von nutzen sein (welcher ultraschall?)
..dieser am hals ...kann doch sicher *klarheit* verschaffen oder?

(und der am körper wurde denke ich zur untersuchung der milz leber galle und niere notwendig)

meine mitmenschen denken solangsam ich gehe gern zum arzt ... und übertreib ein bisschen mit meinen symptomen

(naja ... die ham des auch nich gelesen ..oder?!)

10.09.2007 02:02 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

10.09.2007 02:02 Zitieren Zitieren

Liebe Thirteen,
Ich wuerde dir zwar gern etwas zu deinen Symptomen sagen, was dich ruhiger macht.
Leider bin ich aber weder Fachaerztin fuer Innere Medizin, noch kann ich hier im Forum eine spezielle Diagnose stellen, selbst, wenn du mir deine Symptome ausfuehrlich beschreibst.
Deine behandelnden Aerzte scheinen ja alles zu tun, um deinen Lymphdruesenschwellungen auf den Grund zu gehen.
Ich hoffe, dass du dich bald wieder besser fuehlst.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

17.09.2007 16:04 Zitieren Zitieren

thirteen
Pointer-User

17.09.2007 16:04 Zitieren Zitieren

Zitat von =lina:
lass unbedingt eine blutuntersuchung machen, geh zur sicherheit zu einem onkologen,warte nicht länger!




warum denkst du, dass ich so schnell wie möglich gehen sollte ? ...kennst du jem. der ähnliches hat/hatte??

oder warum? ..die eile


(hab inzwischen mit internist geredet und nach untersuchungen meinte er harmlos ..abwarten)



:::::::::::::::::::::::

also ist das schlimm .....also ich meine sind geschwollene lymphknoten gefährlich (über längere zeit ..??)) ...liebe frau anderson können sie mir BITTE nach einer information such ..folgende:

" kann man mit 13/14 jahren eine ernsthafte erkrankung an den (hals)lymphknoten haben??"

wäre wirklcih wichtig danke im voraus

 
 
>

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

25.09.2008 um 09:33
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

6

3.694

25.06.2013 um 14:44
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

5

2.001

Sex Mit Vorhaut.
Unregistriert

18.11.2014 um 17:54
von Nocki Direkt zum letzten Beitrag springen

2

972

19.03.2008 um 09:33
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.068

22.05.2009 um 20:57
von amidala Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.110

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung