Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

12.02.2008 20:48 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


12.02.2008 20:48 Zitieren Zitieren

glaskörpertrübung - verschwommenes sehen

Ich (22) habe mal eine Frage: Mein Augenarzt hat im letzten Bericht was von Glaskörpergerung/-degeneration geschrieben (mir gegenüber hat er das jedoch mit keinem Wort erwähnt). Was genau verstehe ich darunter? Erklärt das die Tatsache, dass ich seit einigen Wochen/Monaten oft etwas verschwommen bzw. "Fussel" sehe?
Letztes Jahr hatte ich das auch schon, ist aber nach 4-5 Monaten wieder von alleine weggegangen.
Und ist wirklich alle 2-3 Monate eine Kontrolle notwendig? (Weit- und Stabsichtigkeit, Glaukomfamilienanamnese) Interessiert mich nur, weil ich vor dem Umzug bei meinem anderen Augenarzt nur jedes Jahr einen Termin hatte. Und in der kurzen Zeit dazwischen hat sich aus meiner Sicht nichts wesentliches geändert, was so häufige Kontrollen erforderlich machen. Die Brille habe ich schon seit Urzeiten und die Gläser wurden nur alle paar Jahre mal leicht angepasst.
Lisa

14.02.2008 01:54 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



14.02.2008 01:54 Zitieren Zitieren

Liebe Lisa,
Diese "Fussel" sind faserige Bestandteile des Glaskoerpers (geleeartige Masse, die den Augapfel ausfuellt). Normalerweise sind die feinen Fasern unsichtbar, aber wenn sich mehrere uebereinanderlagern, werden sie sichtbar und schwimmen beim Bewegen des Auges wie kleine Fliegen ueber das Blickfeld.
Wie du ja auch schon erlebt hast, verschwindet diese Erscheinung meist nach einigen Monaten von allein. In einigen unguenstigen Faellen koennen sich diese Fasern aber an der Netzhaut festhaken und ein kleines Loch hineinreissen, das dann zu einem richtigen Riss in der Retina fuehren kann. Ein solcher Riss macht sich durch zunehmende Lichtblitze im Auge bemerkbar.
Im schlimmsten Fall kann sich ein Teil der Netzhaut dann voellig abloesen, wie eine schlechtklebende Tapete. In diesem Fall ist das Blickfeld ploetzlich eingeschraenkt, als wie wenn ein Vorhand davorhinge. Kurzsichtige sind davon aber eher betroffen als Weitsichtige, weil bei ihnen der Augapfel ja vergroessert ist und die Netzhaut daher mehr unter Spannung steht.
Warum dein neuer Augenarzt dich alle 2 bis 3 Monate einbestellen will, kann ich dir nicht beantworten. Auch wenn du aus einer Familie stammst, in der ein erhoehter Augeninnendruck (Glaukom = gruener Star) bekannt ist, sollte normalerweise eine weniger engmaschige Untersuchungsfrequenz ausreichen, wenn nicht bereits Zeichen einer akuten Gefaehrdung vorliegen.
An deiner Stelle wuerde ich deinen Augenarzt darauf ansprechen, und nach seinen Gruenden fragen. Die Diagnose "Glaskoerperdegeneration" ist sehr unspezifisch.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

08.08.2005 um 18:50
von Monika Direkt zum letzten Beitrag springen

4

704

DFB-Pokal
Unregistriert

27.03.2012 um 11:47
von Billy Direkt zum letzten Beitrag springen

2

14.353

13.05.2004 um 05:45
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.111

17.09.2013 um 20:33
von Pokemon Direkt zum letzten Beitrag springen

2

617

bräunlicher ausfluss
Unregistriert

24.08.2010 um 16:50
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

652

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung