Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

14.03.2008 00:40 Zitieren Zitieren

beach-bunny
Pointer-User

14.03.2008 00:40 Zitieren Zitieren

Hilfe bin ich schwanger

Ich bin mit meinen freund jetzt ungefähr 9 monaten zusammen für uns war es beide das erste mal und am anfang haben wir verhütet und dann eine zeit lang nicht so seit ca 1/2 monaten habe ich keine Menstruation mehr ich esse auch viel mehr und auch sachen die ich früher nie angefasst habe schmecken mir aufeinmal mein bauch ist ziemlich hart mir ist an manchen tagen schlecht und kann es keinen sagen meine mutter würde mich raushaun und mein freund weiß das es sein könnte er steht hinter mir , nur ich weiß nicht was ich tun soll ich habe schon eine ST gemacht war aber negativ aber es hört einfach nicht auf bitte ich brauche dringend hilfe und zum fraunarzt kann ich auch nicht gehn weil meine mutte immer dabei sein will

14.03.2008 14:29 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

14.03.2008 14:29 Zitieren Zitieren

"und am anfang haben wir verhütet und dann eine zeit lang nicht so"

Auch wenn es jetzt ziemlich fies klingt, aber wie könnt
ihr so blöd sein, nicht zu verhüten??? Wenn ihr es anfangs doch richtigerweise gemacht habt, warum behaltet ihr das nicht die ganze Zeit bei?!?! So ein Verhalten ist mir wirklich unverständlich und nicht nachvollziehbar. Gerade dass du jetzt total panisch bist und nicht weißt, was du machen sollst, müsste dir zu denken geben.

IMMER VERHÜTEN!!!!!!

Und natürlich kannst du alleine zum Frauenarzt gehen! Geh einfach hin, ohne deine Mutter darüber zu informieren, basta! Und alles, was du mit dem Arzt besprichst oder er diagnostiziert, ist streng vertraulich, und wenn du es nicht willst, wird nie jemand davon erfahren, auch deine Mutter nicht!!

14.03.2008 17:12 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

14.03.2008 17:12 Zitieren Zitieren

Meine Güte...wie kann man so naiv sein? Deine Mutter will immer mit zum Frauenarzt?? Du musst ihr ja nichts von dem Termin erzählen.

14.03.2008 20:39 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

14.03.2008 20:39 Zitieren Zitieren

Ich hab das auch mal gehabt eine zeit verhütet und eine zeit lang nicht aber es ist eh nix dabei rausgekommen man probiert halt mal neue sachen aus wie es sich ohne gummi anfühlt und so weiter ich versteh dich irgendwie aber trotzdem solltes du das nicht mehr wieder holen da es wirklich nicht sehr klug und du kannst stolz auf deinen freund sein das er hinter dir steht und das mit deiner mutter wird sich sicher auch anderes ergeben und viel glück noch
P.s : ich würde noch ein bissal abwarten und dann wenn sie wieder nicht kommt zum fraunartz gehn
Lg manu

16.03.2008 00:19 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

16.03.2008 00:19 Zitieren Zitieren

Hallo,
Der andere Teilnehmer hat Recht. Du kannst, wenn du aelter als 14 bist, auch ohne Wissen oder Einverstaendnis deiner Mutter mit deiner Versichertenkarte zum Frauenarzt gehen. Der Arzt oder die Aerztin unterliegen der Schweigepflicht und duerfen ohne dein Einverstaendnis auch mit deinen Eltern nicht ueber die Ergebnisse einer Untersuchung sprechen.
Es ist sogar sehr wichtig, dass du dich, so bald wie moeglich, frauenaerztlich untersuchen laesst. Nach deiner Beschreibung ist es ja durchaus moeglich, dass du schwanger sein koenntest, selbst wenn der Test zuhause negativ ausfiel. Wenn du ihn naemlich nicht ganz korrekt vorgenommen hast, vielleicht waehrend des Tages und nicht als Erstes morgens nach dem Aufwachen, vielleicht vorher mehrfach auf der Toilette warst und einiges an Fluessigkeit getrunken hast, kann das Ergebnis verfaelscht sein, weil dein Urin nicht konzentriert genug ist.
Wenn tatsaechlich eine Schwangerschaft vorliegt, musst du dich schnell entscheiden, was du tun willst, und dann vermutlich doch deine Mutter einweihen, damit sie dir helfen werden kann, egal, wie deine Entscheidung ausfaellt. Mit ihrem Aerger oder ihrem Schock musst du dich, falls du schwanger bist, sowieso auseinandersetzen, denn dein Zustand wird sich ja nicht auf die Dauer verheimlichen lassen und du brauchst ihre Unterstuetzung, denn ich vermute mal, dass du noch sehr jung bist.
In jedem Fall muss so rasch wie moeglich festgestellt werden, wie die Sache aussieht, denn solltest du wirklich schwanger sein, brauchst du jetzt aerztliche Betreuung und Beratung. Bist du es aber nicht, brauchst du trotzdem eine kompetente Beratung, wie du in Zukunft sicher verhueten und dir diese Angstsituation ersparen kannst.
Den Kopf in den Sand zu stecken nuetzt jedenfalls nichts, entweder ist das Kind in den Brunnen gefallen, weil du so unvorsichtig oder unwissend warst, nicht zu verhueten, oder du hast nochmal Riesenglueck gehabt, und kommst mit dem Schrecken davon. Wenn du dich reif genug fuehlst, um Sex zu haben, musst du auch reif genug sein, die Verantwortung fuer deinen Koerper und deine Gesundheit zu uebernehmen.
LG, Dr. Karin Anderson

19.03.2008 11:22 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

19.03.2008 11:22 Zitieren Zitieren

Kann ein Test nach 2Monaten auch negativ sein und man ist schwanger ?!?

25.03.2008 02:50 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

25.03.2008 02:50 Zitieren Zitieren

Sehr unwahrscheinlich! Nur in den seltenen Faellen, wo eine Eileiterschwangerschaft (Bauchhoehlenschwangerschaft) vorliegt, und der Embryo sich nicht in der Gebaermutter befindet, registriert das Gehirn diese Schwangerschaft nicht. Dann kann der Test negativ ausfallen, obwohl eine Schwangerschaft besteht.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

05.12.2004 um 00:16
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

752

27.08.2014 um 16:59
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

3

367

13.12.2004 um 10:59
von HeikeExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

2.280

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung