Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

19.03.2008 09:15 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

19.03.2008 09:15 Zitieren Zitieren

Hilfe, Ohnmacht

Hallo,

mir ist dieses Thema sehr peinlich, aber ich fange einfach mal mit der Beschreibung meines Problems an:

In letzter Zeit beschäftigt mich immer mehr das Thema Ohnmacht, ich habe wirklich Angst, mal bei einem Event oder sonst irgendwo ohnmächtig zu werden. Z.B. vorallem bei medizinischen Sachen, z.B. Blut, Wartezimmer o.ä. wird mir meist fast schwarz vor Augen... . Ich weiß nicht woran es liegt und habe auch noch keinen Arzt aufgesucht, weil es mir eben peinlich ist. Ich muss wahrscheinlich bald einen Erstehilfekurs ablegen und weiß wirklich nicht, ob ich das schaffe ohne onmächtig zu werden. Gibt es z.B. irgendwelche Medikamente, die den Kreislauf anregen, ich weiß nicht was ich tun soll.

19.03.2008 23:28 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

19.03.2008 23:28 Zitieren Zitieren

frische luft, ausreichend bewegung, viel trinken
zur not hinsitzen und tief durchatmen
mir hilft auch kaltes wasser (ins gesicht spritzen oder über arme laufen lassen) - weis auch nicht, warum, aber nützt bei mir was wenn mein kreislauf streikt
mit medikamenten würde ich es an deiner stelle nicht probieren. wenn dann noch eher kaffee oder schwarzer/grüner tee, vielleicht hilft auch cola.
und übrigens - vor dem 1.hilfekurs brauchst du keine angst zu haben. bei mir war es so, dass wir nur geübt haben an den anderen leuten gegenseitig (verbände, seitenlage...), da war gar nichts mit blut
lg

21.03.2008 08:33 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

21.03.2008 08:33 Zitieren Zitieren

Das Problem is nur, ich muss an Solchen Seminaren o.ä. immer daran denken und dann bekomm ich schon den Schwindel und Herzklopfen....... . Also, es spielt sich denk ich mal alles im Kopf ab..., nur wie kann ich das verhindern ? Leicht gesagt ist, "denk doch an etwas anderes", das geht in so einer Situation kaum. Erfahren hab ich, dass kurzfristig das Anspannen der Muskeln hilft, aber ich möchte dieses Problem eig. auf Dauer etwas bremsen. Darf man bei solchen Seminaren eig. währenddessen trinken oder essen ? Vielen Dank

21.03.2008 18:16 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

21.03.2008 18:16 Zitieren Zitieren

wir hatten eine längere Pause, wo wir essen und uns draußen bewegen konnten.
Mit dme TRinken ist es unterschiedlich, aber die meißten erlauben es schon, aber halt Wasser/Sprudel meist nur.

Sonst generell. Trinkst du genug am Tag?
Wenn ja, würde ich mal deine Eisenwerte überprüfen lassen. Bei zu niedrigen Werten wirds einem ganz schnell schwindelig und es dreht sich einem vor Augen.

22.03.2008 23:02 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

22.03.2008 23:02 Zitieren Zitieren

Hallo,
Es ist gut, dass du so frueh damit angefangen hast, Hilfe fuer dein Problem zu suchen. Was du beschreibst, ist eine beginnende Angststoerung. Es ist nicht dein Kreislauf, der dir Schwierigkeiten macht, sondern die Angst vor einer moeglichen Ohnmacht in einer Situation, wo es sehr auffallen wuerde und dir daher peinlich waere.
Du kannst diese phobischen Gedankengaenge aber durchbrechen, indem du dich ablenkst. Die anderere Userin (oder der andere User) hat Recht, bestimmte Verhaltensweisen koennen dir dabei sehr helfen. Etwas zu essen oder zu trinken, wenn aengstliche Gedanken kommen, ist ein probates Mittel, das auch Verhaltenstherapeuten empfehlen. Du kannst das auch in einem Seminar tun, es muss ja nicht mit grosser Geraeuschentfaltung verbunden sein. Sollte jemand dazu eine Bemerkung machen, sagst du einfach, dass du einen niedrigen Blutzucker hast, und deswegen regelmaessig eine Kleinigkeit essen musst.
Ein anderes, sehr zu empfehlendes Hilfsmittel gegen Aufregung und Angst ist das dreimal tief Luftholen. Diese erhoehte Sauerstoffzufuhr fuer dein Gehirn bewirkt naemlich zwangslaeufig, dass sich deine Muskulatur entspannt und dadurch auch der Angstpegel absinkt. Hypnotherapeuten setzen diese drei tiefen Atemzuege regelmaessig zur Einleitung einer koerperlichen und seelischen Entspannung ein.
Eine aehnlich positive Wirkung hat es, wenn du nacheinander alle Muskeln bewusst anspannst und wieder entspannst. Es ist naemlich erwiesen, dass die muskulaere Entspannung automatisch auch eine psychische Entspannung ausloest.
Es gibt auch sehr wirksame Selbstentspannungstechniken, die du erlernen kannst, dazu gehoeren das Autogene Training, das Biofeedback und die Progressive Muskelrelaxation, die alle diesen Mechanismus - koerperliche Entspannung bewirkt psychische Entspannung - nutzen. Diese Verfahren werden z. T. von Volkshochschulen, Aerzten und Psychologen angeboten.
Medikamente sollten erst dann eingesetzt werden, wenn andere Mittel versagen. Es ist zwar nichts dagegen einzuwenden, vor einer Pruefung ein ganz leichtes Beruhigungsmittel zu nehmen, aber ein Dauergebrauch kann suechtig machen. Ein Kreislaufmittel wuerde dir nur insofern nutzen, weil du dich sicher fuehlst, dass es deinen Kreislauf stabilisiert. Es waere also auch eher eine psychologische Wirkung, denn dein Kreislauf ist ja nicht das wirkliche Problem.
Bei ausgepraegteren Phobien hilft eine Verhaltenstherapie, u. U. zusammen mit Medikamenten, die die Uebertragung des Angstimpulses im Gehirn blockieren.
Da deine Angststoerung sich ja aber noch in einem sehr fruehen Stadium befindet, bist du sicher in der Lage, angstausloesende Situationen mit den beschriebenen Hilfstechniken zu ueberwinden. Und jedesmal, wenn du eine derartige Situation ueberstanden hast, draengst du die Angst einen Schritt zurueck, bis du sie irgendwann ganz ueberwunden hast.
Liebe Gruesse und schoene Osterfeiertage, Dr. Karin Anderson

23.03.2008 10:09 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

23.03.2008 10:09 Zitieren Zitieren

wow, vielen Dank, ich werd versuchen mich abzulenken.. und hoffe dass es klappt.

auch noch schöne Osterfeiertage..

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

19.11.2011 um 15:16
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.019

14.03.2010 um 20:29
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

8

10.497

04.01.2015 um 16:35
von Unregistriert Chris Direkt zum letzten Beitrag springen

44

43.669

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung