Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

08.05.2008 21:28 Zitieren Zitieren

Tinkerbell
Pointer-User

08.05.2008 21:28 Zitieren Zitieren

Ein haariges Problem ...

Hallo.
Ich (17, w) habe ein Problem mit meinem Haarwuchs. Bin stark behaart, auch an den Armen. Unter den Achseln und an den Beinen rasiere ich mich, doch spätestens am Abend habe ich wieder Stoppeln. Dabei bin ich sehr sorgfältig und mache es nicht unter warmen Wasser.

Außerdem habe ich seit meiner Kindheit einen leichten (!) Damenbart. Seit einer Weile höre ich deswegen aber immer wieder dumme Kommentare, darum ist er mir erst wieder richtig bewusst geworden. Ich fühlte mich nicht mehr wohl und habe ihn weggezupft. Werden die Haare dadurch wie beim Rasieren stärker? Ich will nämlich auf keinen Fall richtige Stoppeln haben! Im Moment ist zwar noch alles im grünen Bereich, aber ich muss regelmäßig zupfen und bin besorgt.

Ich habe keine Hormonstörung, das wurde untersucht. Allerdings erfolgte die Blutuntersuchung nur einen Tag vor meiner Periode. Beeinflusst das die Hormone? Meine Hautärztin meinte zwar, das sei egal, Hauptsache, ich hätte meine Tage nicht, aber mir ist nicht wohl dabei. WORAN KANN DIESE ÜBERBEHAARUNG DENN LIEGEN? Und was kann man dagegen tun? Am Rücken und am Bauch ist übrigens alles o.k. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion, aber dagegen nehme ich seit ca. 3 Monaten Tabletten, daran kann es doch also nicht liegen, oder?

Wie kann ich den Haaren am besten zu Leibe rücken, sodass weniger Stoppeln zu sehen sind? Rasierer, Enthaarungscreme oder was? Wachsen will ich nicht.

Wer kann mir helfen?????? Bin verzweifelt und will mich einfach wieder wohl fühlen.

Sorry wegen der langen Nachricht, aber es belastet mich sehr und ich wollte das Problem genau schildern

09.05.2008 21:05 Zitieren Zitieren

knutscherle
Gast

09.05.2008 21:05 Zitieren Zitieren

Klar, das würde jeden belasten.
Aber hast du es mal mit epilieren versucht?
Die ersten 1-3 Mal ziepts etwas heftiger, aber danach wirds total erträglich.

Und da die Haarwurzeln mit entfernt werden, hättest du dann wenigstens kurzweilig deine Ruhe.

Die einzig langfristige Methode ist meiner Meinung nach das Weglasern, dann kommen sie gar nicht mehr.
Kostet aber halt.

Viel Glück und hoffentlich findest du eine Möglichkeit

11.05.2008 20:00 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

11.05.2008 20:00 Zitieren Zitieren

vllt mal mit waxen oder so probieren .. sonst bleibt dir wohl nichts anderes übrig als immer zu rassieren

12.05.2008 03:05 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

12.05.2008 03:05 Zitieren Zitieren

Liebe Tinkerbell,
Staerkere Behaarung ist eine Veranlagung. Mit der Schilddruesenunterfunktion hat sie sicher nichts zu tun, du bist ja offenbar nur staerker behaart, hast aber nicht den maennlichen Behaarungstyp (auch am Bauch), der auf eine Ueberproduktion maennlicher Hormone hinweist.
Wie der andere Teilnehmer schon sagte, am nachhaltigsten wirkt natuerlich eine Zerstoerung der Haarwurzeln durch Laserbehandlung. Beim Wachsen oder Epilieren werden die Haare an den Wurzeln herausgerissen, daher dauert es etwas laenger, bis sie nachgewachsen sind. Beim Rasieren schneidest du die Haare ja nur knapp ueber der Hautoberflaeche ab und die nachwachsenden Stoppeln sind sehr schnell wieder zu sehen. Sie sehen nur deshalb dicker aus, weil die feinen Spitzen abgeschnitten sind, Haare werden aber durch Schneiden oder Auszupfen nicht dicker - und auch nicht mehr (das ist naemlich auch alles Erbanlagen).
Wenn du nach dem Rasieren oder sonstiger Enthaarungsbehandlung gleich eine Heilsalbe auf die betroffenen Stellen auftraegst, verhinderst du Hautreizungen oder Entzuendungen. Deine Oberlippe enthaarst du am besten mit Wachsen, denn dann hast du etwas laenger Ruhe und die nachwachsenden Haare bilden auch keine Stoppeln. Natuerlich kannst du auch mit der Pinzette zupfen, das hat den gleichen Effekt, dauert aber wesentlich laenger, als wenn du alle Haare mit einem Mal herausreissen kannst.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

verliebt
luxi09

24.09.2006 um 00:32
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.691

neuer Freund
Unregistriert

04.11.2006 um 02:08
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

970

22.12.2009 um 17:23
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

777

31.12.2007 um 04:12
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.045

Erstes mal?
Unregistriert

30.05.2011 um 16:50
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.025

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung