Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

20.08.2008 18:41 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

20.08.2008 18:41 Zitieren Zitieren

fruchtbare Tage?

Hallo fr. doktor anderson,
ich habe bereits seit 6 Jahren meine tage.
sie kommen auch zu 90% regelmäßig, das heißt jeden monat genau 3 tage später als im vorherigen , zb letzten mon am 28 dh diesen zu 90% am 31.
deshalb meine frage: wann sind dem schema nach die fruchtbaren tage ?
es geht mir nicht darum unverhütet sex zu haben, habe keinen freund o.ä., sondern möchte es nur allgemein anhand meines beispiels wissen.
und wenn ich einen hätte, dann mit kondom, aber das könnte auch reißen.
wie sieht es eigentlich aus mit der verschreibung der pille? ich bin über 18, wohne aber noch bei meinen eltern, würden sie es erfahren, wenn ich beim frauenarzt war zum beispiel durch einen brief der krankenkasse/rechnung oder so? bin auch bei der tk.
meine eltern sind nämlich sehr gläubig (beide katholisch) und daher sehr konservativ. sie meinen sex ist nur für die zeugung eines kindes vorgesehen und nicht als zeichen für vertrauen und liebe. ich würde schon gerne zum frauenarzt gehen, um mir die pille verschreiben zu lassen und mich gründlich durchchecken zu lassen, aber mit meinen eltern kann man nicht über soetwas reden, sie sind strikt gegen einen frauenarzt.
bitte antworten sie mir!

24.09.2008 01:24 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

24.09.2008 01:24 Zitieren Zitieren

Hallo,
Auch wenn man aus religioesen Gruenden gegen Sex vor der Ehe ist (und die Verschreibung der Pille) ist - regelmaessige Besuche beim Frauenarzt sind auch fuer junge (und jungfraeuliche) Frauen wichtig! Es gibt naemlich bestimmte Krebsarten, die bereits bei jungen Frauen in den Zwanzigern auftreten, und der erste Frauenarztbesuch sollte ganz gewiss nicht erst dann stattfinden, wenn man schliesslich schwanger werden will.
Deine Eltern muessen weder etwas von deinem Arztbesuch erfahren, noch irgendwelche Informationen ueber das Ergebnis deiner Untersuchung erhalten, weder durch die Praxis, noch die Krankenkasse. Alles unterliegt naemlich der Schweigepflicht.
Wenn du nicht moechtest, dass dir irgendein Ergebnis mit der Post zugeht (oder dass zuhause bei dir angerufen wird), brauchst du nur zu sagen, dass du dir etwaige Labor ergebnisse selber abholst, selber anrufst oder du gibst einfach die Adresse einer Freundin
an.
Als fruchtbare Tage gelten der Tag des Eisprungs und die 5 Tage davor, da Spermien unter günstigen Bedingungen bis zu 120 Stunden im Gebärmutterhals befruchtungsfähig bleiben. Die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung ist dabei um so geringer, je länger es noch bis zum nächsten Eisprung ist. Denn nach einem Geschlechtsverkehr verlieren immer mehr Spermien ihre Befruchtungsfähigkeit.
So ist zum Beispiel sicher, dass nach einem Geschlechtsverkehr laenger als fünf Tage vor dem Eisprung am Tag des Eisprungs keine befruchtungsfähigen Spermien mehr im Körper der Frau existieren. In der Zyklushälfte nach dem Eisprung besteht völlige Unfruchtbarkeit.
Nur durch Berechnung und Kenntnis der fruchtbaren Tage zu verhueten ist uebrigens ziemlich unzuverlaessig. Nur, wenn der Menstruationszyklus sehr, sehr regelmaessig ist, lassen sich die fruchtbaren Tage wirklich halbwegs genau voraussagen.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

mädels
mm.mm.oo

21.02.2013 um 11:28
von mm.mm.oo Direkt zum letzten Beitrag springen

0

583

Knubbel auf Penis Seiten 1, 2, 3
Unregistriert

10.02.2015 um 20:06
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

29

73.292

Zahnspangen
Unregistriert

15.09.2008 um 17:43
von Konfy Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.070

25.04.2006 um 10:48
von Sonja Direkt zum letzten Beitrag springen

0

1.216

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung