Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

12.03.2009 09:10 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

12.03.2009 09:10 Zitieren Zitieren

Amoklauf in Winnenden

ich bin erschüttert.
das geschehen von gestern morgen ist für mich in keiner weise zu verstehen. wie konnte es sein, dass dieser verrückte an eine waffe seines vaters gekommen ist?

meiner meinung nach, sollte es verboten werden, dass zuhause jemand waffen haben darf. wofür braucht man diese dinger?

ein schützenverein kann hier nicht die antwort sein. und wenn es unbedingt schützenvereine geben muss, dann sollten die waffen beim verein bleiben und nur bei bedarf ausgegeben werden. mein fußballverein hat ja schließlich auch die bälle mit denen wir spielen gut untergebracht.

nach dieser geschichte könnte man da ja mal drüber nachdenken.

ich hoffe auch, dass jetzt nicht wieder die killerspiel debatte los geht. dem typen hat es an nichts gefehlt, außer, wie ich meine, an liebe.

12.03.2009 13:30 Zitieren Zitieren

Christian15
Pointer-User

12.03.2009 13:30 Zitieren Zitieren

Zitat von =Unregistriert:
ich bin erschüttert.
...
ich hoffe auch, dass jetzt nicht wieder die killerspiel debatte los geht. dem typen hat es an nichts gefehlt, außer, wie ich meine, an liebe.



Genau das geht aber grad wieder ab. Die bösen Killerspiele sind natürlich schuld. Und jo, die Eltern von dem Täter sind keine Hartz4 Leute oder so und er ist auch nicht geistig zurückgeblieben gewesen, aber trotzdem ist er ausgerastet.
Einige aus der Schule haben gesagt das er immer gemobbt wurde, das er allein war usw. und ich denke schon das es wesentlich mehr war als nur paar Killerspiele.
Aber wen interessiert das den überhaupt?
Die Medien haben ihren Hauptschuldigen.
Schule, Eltern, Gesellschaft sind natürlich alle ahnungslos und haben keine Schuld daran.

Merkel & Co, jede Menge Psychologen usw. melden sich zu Wort und sagen wie schlimm doch alles ist und das man an den Zuständen in den Schulen etwas ändern muss, aber geschieht etwas?
Was hat sich denn nach dem Amoklauf in Erfurt geändert? Nix.
Immer mehr Kids kommen mit dem Stress und Druck in der Schule und so nicht mehr klar, fangen an zu ritzen und machen Selbstmord aber interesiert das einen? Nö, erst wenn etwas passiert, dann labern alle schlau daher.

12.03.2009 14:52 Zitieren Zitieren

Tom92
Pointer-User

12.03.2009 14:52 Zitieren Zitieren

Zitat von =Christian15:
Genau das geht aber grad wieder ab. Die bösen Killerspiele sind natürlich schuld. Und jo, die Eltern von dem Täter sind keine Hartz4 Leute oder so und er ist auch nicht geistig zurückgeblieben gewesen, aber trotzdem ist er ausgerastet.
Einige aus der Schule haben gesagt das er immer gemobbt wurde, das er allein war usw. und ich denke schon das es wesentlich mehr war als nur paar Killerspiele.
Aber wen interessiert das den überhaupt?
Die Medien haben ihren Hauptschuldigen.
Schule, Eltern, Gesellschaft sind natürlich alle ahnungslos und haben keine Schuld daran.

Merkel & Co, jede Menge Psychologen usw. melden sich zu Wort und sagen wie schlimm doch alles ist und das man an den Zuständen in den Schulen etwas ändern muss, aber geschieht etwas?
Was hat sich denn nach dem Amoklauf in Erfurt geändert? Nix.
Immer mehr Kids kommen mit dem Stress und Druck in der Schule und so nicht mehr klar, fangen an zu ritzen und machen Selbstmord aber interesiert das einen? Nö, erst wenn etwas passiert, dann labern alle schlau daher.




Ja, da hast du genau das richtige geschrieben, jetzt haben wieder die PC-/Konsolenspiele Schuld daran. Ich habe darüber gerade wieder etwas von Politikern im I-Net gelesen, totales Verbot von sogenannten Killerspielen und Shootern !
Ich kenne sehr viele Jugendliche, die so etwas zocken und nicht auf die Idee kommen Amok zu laufen.
Wenn man so weiter denkt, müssten dann nicht als nächstes die Rennspiele verboten werden, da es dadurch doch bestimmt viele tödliche Unfälle gibt, da einige Leute wegen der Rennspiele im Straßenverkehr bestimmt viel zu schnell fahren.
Man sollte lieber etwas an den Zustände in den Schulen und den Familien ändern.

12.03.2009 15:54 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

12.03.2009 15:54 Zitieren Zitieren

wie kann es sein, dass ein normaler mensch in unserem land, wie ebend auf der pressekonferenz zum gestriegem amoklauf bekannt wurde, über 4600 schuss munition zuhause hatte.

mit solch einer menge kann man ja schon krieg führen. was für ein wahnsinn geschieht hier. ist das etwa normal?

13.03.2009 08:11 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

13.03.2009 08:11 Zitieren Zitieren

Die Lösung liegt auf der Hand. Weg mit den Waffen.
Mit einem Messer, und sei es auch noch so groß, läßt
sich solch eine Tat nicht durchführen.
Wer aber glaubt, daß jetzt die Schützenvereine
verboten werden, wird wohl enttäuscht werden.
Der ,,Schützensport`` ist der Sport der Reichen und
Besserbemittelten. Hier existiert eine starke Lobby, die
einen großen Einfluß auf die Politik hat.
Deshalb werden ,, Killerspiele`` vorgeschoben. Das ist Schwachsinn. Wir haben als Kinder Zwillen gebaut,
und im Spiel aufeinander geschossen. Sind wir Alle
potenzielle Amokläufer?

13.03.2009 12:16 Zitieren Zitieren

Konfy
Gast

13.03.2009 12:16 Zitieren Zitieren

die politiker versuchen sich nur um eine efiziente problemlösung zu drücken...

wenn pcspiele verboten werden weil sie bei psyisch labilen menschen das fass zum überlaufen bringen kann, warum verbieten wir dann nicht gleich diese gesellschaft schließlich war es sein umfeld das ihn so weit getrieben hat...

13.03.2009 13:22 Zitieren Zitieren

Christian15
Pointer-User

13.03.2009 13:22 Zitieren Zitieren

Zitat von =Unregistriert:
Die Lösung liegt auf der Hand. Weg mit den Waffen. ...



Klar ist die einfachste Lösung! Und was machst mit Amokfahrern? Autos verbieten und abschaffen?

Klar war die Tat krank und schrecklich, aber was grad in den Medien und so abgeht ist doch mindestens genau so krank.
Erst melden alle "Amoklauf war im Chat angekündigt" und heute kommt heraus das es nur ne Fälschung war, aber keiner hat es überprüft.
Bei RTL (Stern TV) tauchen eine "Zeugin" und ein "freund des Täters" auf und dann kommt heraus, die Zeugin war nicht mal in der Schule sondern hat es nur von ner Freundin gehört und der "Freund" kennt den Täter nicht wirklich sondern auch nur vom hören.
CNN+N-TV sind live dabei als die Leichenwagen vor der Schule ankommen. Und dann sieht man wie sie echt versuchen zu filmen wie man die Leichen aus der Schule trägt.

usw.

Zeigt doch ganz direkt wie schief das in der Gesellschaft alles läuft. Aber ändern wird sich nichts. Nur wieder nur Gelaber und evtl. gibts paar mehr Schulpsychologen, aber die meisten von denen kommen direkt von der Uni und sind froh wenn man sie nicht in ihrem Schlaf stört.

13.03.2009 15:16 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

13.03.2009 15:16 Zitieren Zitieren

Mit den Killerspielen das stimmt doch gar nich ich spiele manchmal und ich werde das was in den speieln vorkommt sicher nicht nachmachen bei solchen ammokläufer wird immer nur ein grund gesuch und das sind die killerspiele alle solche typen waren immer alleine wurden immer gemoobt und gehänselt nicht mit killerspielen

14.03.2009 10:00 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

14.03.2009 10:00 Zitieren Zitieren

Zitat von =Unregistriert:
Mit den Killerspielen das stimmt doch gar nich




ich sach ma, dass 99% aller jugendlichen mit einem rechner zuhause hause hat oder änliche spiele schon einmal gespielt hat. wenn man den äußerungen in der presse glauben würde, dann würden all diese kids schwer bewaffnet durch die straßen laufen usw..

so ist es aber nicht.
die erwachsenen sind nach meiner meinung einfach nicht genug interressiert an dem, was die jugend von heute so treibt. einfach zu behaupten, killerspiele sind schuld ist viel zu simpel. ist es nicht ehr so, dass viele, viele, viele erwachsene nicht genau wissen was diese spiele überhaubt sind. die antwort die man dann bekommt ist sicher, "ein killerspiel".

gesehen und mit jugentlichen die diese spiele spielen und warum, kommt doch bei den meißten gar nicht vor.

liebe eltern, fragt die jugendlichen in eurer umgebung ob und warum die jugend diese spiele spielen und macht euch ein eigenes bild davon. das ist besser als sich vor die flimmerkiste zu setzen und die berflchliche meinung eines reporters zu übernehmen.

14.03.2009 10:40 Zitieren Zitieren

dreamsternchen
Pointer-User

14.03.2009 10:40 Zitieren Zitieren

also ich denke das die killerspiele schon ein bisschen schuld haben aber nicht der hauptfaktor ist sonst hätten wir ja was weiß ich 100.000 amokläufer...
und sonst der typ war einfach krank ein "normaler" mernsch würde das ja nie machen...

ich find auch i-wie doof das man sieht wie die leichen aus der schule getragen werden.. ich mein wer will das sehen?
mir tun die angehörigen voll leid...
ich find das eig. nur schrecklich das sowas überhaupt passiert
aber was soll man dagegen machen? das kann man ja nicht ahnen!

 
 
>

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

rasieren???
Unregistriert

04.06.2009 um 20:06
von lulu Direkt zum letzten Beitrag springen

1

835

22.08.2010 um 17:08
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

871

being gay
Unregistriert

02.06.2007 um 00:46
von lol3000 Direkt zum letzten Beitrag springen

10

2.679

24.12.2010 um 01:52
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

7.568

Probleme mit Penis Seiten 1, 2, 3
Dennis S.

04.08.2010 um 11:26
von hwdp Direkt zum letzten Beitrag springen

21

17.688

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung