Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

27.08.2010 15:30 Zitieren Zitieren

lulu1510
Pointer-User

27.08.2010 15:30 Zitieren Zitieren

Verlassen

Hey an alles,

Bin 20 und seit 8 jahren mit meinem Freund zusammen, gestern hat er schluss gemacht. Er sagte er habe sich von meinen Eltern zu sehr abhängig machen lassen obwohl sie ihm nur helfen wollten bzg. eines jobs und dem auto, er sagt er liebt mich noch doch mhm wir haben uns auseinander gelebt und ich mag seine hobbys nicht, ich bin daran schuld das es ihm momentan nicht gut geht und er jetzt zeit für sich braucht ich soll mich nicht mehr bei ihm melden solange er nicht weiss wie es wieter geht. Ich hab ihm schon so oft verziehen und so oft ne chance gegeben und er gibt mir einfach keine. Ich wollte nur eine chance alles besser zu machen.Habe seit gestern nicht geweint empfinde nur Verachtung !! Hab keinen Hunger mehr! ich glaube ich bin einfach total schockiert...ich weiss es nicht.

Kann mir jemand helfen ??

Lg

04.10.2010 00:40 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

04.10.2010 00:40 Zitieren Zitieren

Liebe Lulu,
Ich weiss, wie weh es tut, wenn der Partner plötzlich sagt, er brauche seine Freiheit und wolle die Freundschaft beenden. Gerade, wenn diese Ankündigung aus scheinbar heiterem Himmel und ohne Vorwarnung kommt, ist es sehr schwer, sich mit dieser Zurückweisung und Kränkung abzufinden, und man möchte alles versuchen, um eine Chance zu haben sich “zu bewähren”.
So bitter es auch für dich ist - du musst dich innerlich und äusserlich von deinem Freund verabschieden und akzeptieren, dass eure Beziehung zu Ende ist!
Dein Freund scheint dich in den gleichen Topf zu werfen wie seine Eltern, er fühlt sich von ihnen und dir gleichermassen eingeengt und pocht auf seiner Unabhängigkeit. Dabei spielt es keine Rolle, ob du oder seine Eltern ihn wirklich zu sehr bemuttern, bevormunden oder sich sonst wie zu sehr um seine Angelegenheiten kümmern: er erlebt es so und gibt euch pauschal “die Schuld” an seinem Gefühlszustand, anstatt sich zu fragen, was sein eigener Anteil daran ist.
Seine Beteuerungen, er liebe dich zwar noch, wolle aber trotzdem eine Beziehungspause, solltest du nicht auf die Goldwaage legen. Oder, salopp gesagt, “du kannst dir ein Ei darauf backen”. Natürlich mag er dich sicherlich irgendwie noch und du bist ihm ja auch sehr vertraut, aber entscheidend ist, er liebt dich nicht mehr und sagt zu Recht, dass ihr euch auseinandergelebt habt. Auch wenn du das ganz anders erlebst und dich noch sehr mit ihm verbunden fühlst - er empfindet diese Nähe nicht mehr und, vor allem, er will sie auch nicht mehr! Er will dich aber auch nicht zu sehr verletzen, daher dieser halbherzige Liebesschwur.
Eine “Chance, alles besser zu machen” besteht nur, wenn es wirklich einzig darum gehen würde, dass du etwas falsch gemacht hast. Du hast offenbar angenommen, dass er dein “Mann fürs Leben” ist, und möglicherweise zu viel Beziehungsbereitschaft von ihm erwartet. Diese Krise ist ja aber offenbar nicht die erste, denn, wie du sagst, hast du ihn “schon so oft verziehen und eine Chance gegeben” - und trotzdem seid ihr immer wieder bei gleichen Streitpunkt gelandet.
Das du jetzt Verachtung und Wut neben deiner grossen Enttäuschung und Kränkung empfindest, ist ein sehr gesundes Zeichen. Du fängst offenbar an, dich innerlich abzulösen, und ihn nicht mehr als dein Ideal zu sehen. Diese Gefühle werden dir helfen, mit deinem Liebeskummer besser fertig zu werden, anstatt ihm voller Selbstanklagen nachzutrauern.
Ich würde dir sehr raten, seinem Wunsch zu folgen und nicht mehr zu versuchen, ihn zu klärenden Gesprächen oder einer “neuen Chance” zu bewegen. Erlaube dir selbst, Abstand zu finden und nicht immer wieder Salz auf die Wunde zu streuen. Das Beste gegen Liebeskummer ist es, möglichst viel mit Freunden zu unternehmen, mit ihnen über deine Gefühle zu sprechen, und dich mit vielen Aktivitäten abzulenken.
LG, Dr. Karin Anderson

05.10.2010 14:26 Zitieren Zitieren

Tamara
Gast

05.10.2010 14:26 Zitieren Zitieren

Liebe Lulu,
dein Ex-Freund ist es einfach nicht wert. Du bist viel zu gut für ihn. Schmink ihn dir ab - andere Mütter haben auch noch hübsche Söhne!

06.10.2010 14:32 Zitieren Zitieren

Mirco
Gast

06.10.2010 14:32 Zitieren Zitieren

dein ex klingt wie ein ziemlicher egoist. du warst ganz schön lange mit ihm zusammen, vielleicht ist es ganz gut für dich dass du nun offen für jemand anders sein kannst? dein ex ist vielleicht noch nicht so erwachsen wie du.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

29.12.2012 um 11:04
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

645

30.11.2007 um 23:21
von BlueEyes Direkt zum letzten Beitrag springen

2

906

17.04.2009 um 05:44
von Ikke Direkt zum letzten Beitrag springen

1

903

Ausbildung
Benni

02.11.2003 um 03:12
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

757

02.01.2010 um 12:51
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

5

901

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung