Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

23.10.2008 19:51 Zitieren Zitieren

knorrli
Pointer-User

23.10.2008 19:51 Zitieren Zitieren

Magersucht

Hallo

ich brauche dringend Hilfe. Ich habe vor einem Jahr bei einer grösse von 1.73 ca. 52-53 Kilo gewogen.
Danach habe ich mich immer mehr runtergehungert bis auf 43 Kilo.
Mein Sportlehrer hat danach meinem Lehrgeschäft informiert, er hatte es bemerkt wie ich immer dünner wurde.
Seitdem bin ich in Behandlung. Ich muss jeden Montag zum Artzt und mich dort auf die Waage stellen. Ausser dem muss ich alle zwei Wochen zu einer Psychologin.
Leider wurde mir sämtliche sportliche Betätigungen gestrichen.
Heute wiege ich ca 46 Kilo und darf wieder Sport machen.
Aber ich bin so extrem unglücklich mit meinem Gewicht. Ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Ich bin den ganzen Tag richtig niedergeschlagen.
Es kommt mir vor als hätte ich das wichtigste in meinem Leben verloren (schwer sich zu vorstellen).
Ich möchte umbedingt wieder abnehmen, was aber bedeuten würde dass ich nicht mehr ins Sport darf.
Was soll ich tun?

Liebe Grüsse
knorrli

24.10.2008 10:15 Zitieren Zitieren

Sonja
Pointer-User
Benutzerbild

24.10.2008 10:15 Zitieren Zitieren

Hallo Knorrli,
unsere Scoolz-Expertin Dr. Karin Anderson ist bereits über Deinen Beitrag informiert und meldet sich alsbald bei Dir.

Viele Grüße
Sonja

26.10.2008 00:32 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

26.10.2008 00:32 Zitieren Zitieren

Liebe Knorrli,
Zum Glück hat sich deine körperliche Gesundheit gebessert und du hast wieder zugenommen! Aber leider hast du dein magersüchtiges Empfinden noch nicht ausreichend überwinden können, du siehst deinen Körper noch durch den Zerrspiegel der Magersucht und kannst dein gesunderes Ich nicht akzeptieren.
Um auch deine Seele von der Magersucht zu heilen, und dich von diesen selbstzerstörerischen Suchtgedanken nach dem Abnehmen zu befreien, würde ich dir unbedingt raten, deine Psychologin darum zu bitten, häufigere Termine mit dir zu vereinbaren. Eine Sitzung alle zwei Wochen reicht möglicherweise noch nicht aus, um die Magersucht auch aus deinem Gehirn zu verbannen.
Bitte, nimm deine Freude am Sport als Ausdruck eines gesunden Körperempfindens und als Ansporn, mit einem normalen Gewicht gesund und leistungsfähig zu bleiben. Deine Niedergeschlagenheit ist sozusagen die letzte Gegenwehr deiner fast überwundenen Magersucht, die natürlich alles daran setzt, dass du krank bleibst.
Mit Hilfe deiner Psychologin kannst du es aber schaffen, auch diesen letzten Kampf gegen die Krankheit zu gewinnen. Gib dir diese Chance! Du hast doch schon ein grosses Stück des Wegs geschafft!
Liebe Grüsse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Unzufrieden sein
Michael Stewart

10.05.2003 um 02:11
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

4

737

Abnehmen
sabrina-maus

21.03.2008 um 15:08
von sabrina-maus Direkt zum letzten Beitrag springen

0

695

haare
Unregistrier

05.11.2013 um 21:23
von KeineAngaben Direkt zum letzten Beitrag springen

4

578

04.04.2012 um 12:29
von margitta0708 Direkt zum letzten Beitrag springen

3

846

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung