Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

03.11.2008 15:22 Zitieren Zitieren

TraurigerBoy
Pointer-User

03.11.2008 15:22 Zitieren Zitieren

meine freundin braucht Hilfe, sie soll zu mir ziehen!

hallo, ich suche schon lange nach hilfe hoffe hier tipps zu bekommen, also:
meine freundin ist 17 wird ende Juli 2009 18 jahre, sie wird jez von ihrer Mutter immer angemotzt, sie hilft ihrer Tochter nich wenn sie krank ist, sie kümmert sich nicht um sie, ich musste alles tuen, ich sorge praktisch für meine freundin so soll es auch sein, leztens zB, ihre Mutter sizt vorm PC und ihr kleiner Bruder verhungert, un die mutter sagte, mach du ihm doch was, ihre Mutter fängt immer streit an, ohne Grund, sie hat kein vertrauen zu ihrer Tochter das hat sie ihr ins gesicht gesagt, obwohl meine freundin nichts macht, sie droht ihrer tochter sogar, wenn sie zB nich nachhause kommt droht sie ihr mit Polizei, ich finde ihre Mutter ist echt grausam, sie liebt ihre tochter nichmal, manchmal macht ihre mutter essen, nur für sich große schwester kleinen bruder, aba nicht für sie (meine freundin) sie sagt zu ihr, mach dir doch selbst was.

wir leben ca. 500km von einander un sie war auch schon bei mir, und sie will in meine stadt ziehen. sie will da endlich weg, am liebsten wenn sie 18 wird, weil sie bischen geld verdienen 280€ monat. aber ich hab glaub ich gehört das wenn man 18 ist entscheidet man eh selbst und das man finanziel vllt nicht mehr unterstürzt wird, und wenn sie es bald nichtmehr aushält zu hause will sie jugendamt gehen, aber wir wollen das sie zu mir ziehen kann in meine stadt und das das sozialamt oder jugendamt was auch imma >:< ihr die wohnung vllt finanziert, weil alleine kann sie es nicht, ....Bitte um rat und Hilfe, ich ertrag es nichtmehr sie jeden Tag weinen zu hören T_T

03.11.2008 16:09 Zitieren Zitieren

BladeTheVampire
Pointer-User

03.11.2008 16:09 Zitieren Zitieren

mmm das hört sich alles sehr verzweifelt an und ich kann das echt nachvollziehen das du dir da sorgen machst.

Also ich denke Sie sollte auf jedenfall mal zum Jugendamt gehen. Denke da führt kein Weg herum weil die Kosten der eigenen Wohnung nicht tragen kann muss sie so oder so dahin weil das Jugendamt dann die verhältnisse prüft. Wie das genau abläuft weiß ich leider auch nicht. Aber in ziemlich jeder Stadt gibs dann auch sowas wie betreutes Wohnen wo manche dieser Jugendliche dann reingesteckt werden. Soll eigentlich ganz okay sein. Geht deine Freundin noch zur Schule? Oder lernt sie? Das ist dann natürlich auch noch die Frage. Auf jedenfall sollte sie schnellstmöglich mal zum Jugendamt gehen und sich erstmal beraten lassen. Vielleicht hast du auch die Möglichkeit sie zu begleiten wenn Sie das möchte. Wichtig ist das du für Sie da bist und sie auf jedenfall Unterstützt.

LG Blade

P.S. Wünsche euch beiden alles Gute!!!

04.11.2008 06:22 Zitieren Zitieren

Alfadar
Pointer-User

04.11.2008 06:22 Zitieren Zitieren

Also, es ist durchaus auch jetzt schon möglich, das deine Freundin umzieht. Wenn sie es wirklich nicht mehr aushält und der psychische Druck zu groß wird, kann sie zum Jugendamt gehen und sich von denen beraten lassen. Im normalfall (zumindest nach dem was du erklärst) werden sie erst mal versuchen das ganze bei deiner Freundin zu Hause zu klären. wenn DAS nicht öglich ist, DANN kann es sein, dass sie die Möglichkeit bekommt umzuziehen. Aber ich kann euch auch nur raten, ersteinmal die Sache intern zu regeln, oder das zumindest zu versuchen. Holt euch am besten eine Außenstehende Person dazu, die die Situation unparteiisch kommentieren kann. Ich hoffe deiner Freundin geht es bald besser!

Alfi

04.11.2008 19:41 Zitieren Zitieren

TraurigerBoy
Pointer-User

04.11.2008 19:41 Zitieren Zitieren

Hat denn keiner was -.- bitte um ein erfahrenen

05.11.2008 18:13 Zitieren Zitieren

TraurigerBoy
Pointer-User

05.11.2008 18:13 Zitieren Zitieren

ich unterstütze sie ja,...nein sie hat schule beendet is frei,..ähm ja aber wir wollen das sie eine wohnung bekommt, hab gelesen das eine mal ein betreutes wohnen abgelehnt hatte un bekahm eine wohnung, sie geht ja hin, möchte bloss mehr infos sammeln ersmal,....ich schätze nua in ihrer stadt das Jugendamt kommt für sie in frage richtig ?

wir wünschen uns das so sehr das sie hier eine wohnung in meiner stadt bekommt,....sie gibt sogar ihre ausbildung auf die ihr in ihrer stadt angeboten wird O.O weil sonst wir zu lange warten würden...

06.11.2008 11:19 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

06.11.2008 11:19 Zitieren Zitieren

Zitat von =TraurigerBoy:
Hat denn keiner was -.- bitte um ein erfahrenen



Blade hat schon Recht: Deine Freundin sollte sich vor Ort um Hilfe bemühen. Das jugendamt wäre sicher ein gangbarer Weg, aber vielleicht gibt es dort noch weitere Jugendhilfeeinrichtungen.

Wichtig ist es, überhaupt erst einmal die Lage "objektiv" zu klären, d.h. herauszufinden inweit die Situation für Deine Freundin "tatsächlich2 unzumutbar ist.
Ich möchte nichts Böses unterstellen, aber man sollte die Möglichkeit nicht ausschließen, dass Deine Freundin die Situation dramatischer empfindet, als sie eigentlich ist, und die Vorkommnisse sozusagen durch eine negativ gefärbte Brille wahrnimmt.
"Anmotzen" - natürlich im Rahmen gehört dazu, ist jedenfalls nichts, weswegen man großes Aufheben machen muss.
Dass die Mutter Deiner Freundin ihr droht, wenn sie nachts nicht hanch Haus kommt, zeigt, dass sie zumindest Verantwortung empfindet, zumal es - objektiv betrachtet - nicht ok ist, wenn Deine Freundin ohne Erlaubnis nachts nicht nach Hause kommt.
Der kleine Bruder wird ganz sicher nicht verhungern, wenn die Mutter mal ein Essen ausfallen lässt.
...

All das zeigt mir, dass eine Schärfe im Konflikt ist, die zumindest von einem Außenstehenden "begutachtet" werden sollte, um die Frage zu beantworten, inweit sich objektive Gegebenheit und subjektive Wahrnehmung decken.

06.11.2008 11:49 Zitieren Zitieren

BladeTheVampire
Pointer-User

06.11.2008 11:49 Zitieren Zitieren

Hallo,

also Ausbildung aufgeben finde ich ja generell nicht so gut... Nun gut das ist persönliche Sache.

Vielleicht gibs ja auch die Möglichkeit das Sie bei dir in der Stadt ihre angefangende Ausbildung beenden kann. Es gibt unteranderem Unternehmen die angefangende Azubi´s übernehmen. Dann könnt ihr zusammenziehen und sie kann ihre Ausbildung zu Ende machen. Und das kann man dann auch übringens als gutes Argument (fürs Amt) nehmen um umzuziehen. Erstmal wenn Sie wirklich zum Jugendamt gehen möchte muss Sie in der Stadt wo Sie gemeldet ist hin.

06.11.2008 16:20 Zitieren Zitieren

TraurigerBoy
Pointer-User

06.11.2008 16:20 Zitieren Zitieren

@Gast

ich sagte nichtw as von das sie nachts rausgeht, das tut sie nicht, sie stellt nichts an, vllt macht die mutter sich ja sorgen, aber bestimmt nicht um sie ihre Tochter, eher, "dann hat sie keinen home der die hausarbeiten für sie erledigen kann" und das mit dem kleinen bruder, kA wie du es siehst, aber einmal ausfallen lassen nur weil dei mutter vorm PC sizt ??? ne für mich ist sowas scheiße was die da abgezogen hatte.
un es war gut das sie die aubildung nich annahm, habe mich informiert weils mir alles komisch vorkahm, es war ein zuhälter, war ja klar was für versprechungen er ihr gab, also hat sie zurzeit nur ihren fsj, freiwilliges soziales jahr, aber sie wird ab jez bewerbungen schreiben in meiner stadt, das sie vllt hier was findet.

@BladeTheVampire danke, hab nich so dran gedacht das man ausbildung abbrechen kann und trozdem leichter eine im selben bereich finden kann,..naja mal schauen.

aber wir habn beide kB mehr, versteht ihr >.< sie weint jeden Tag wenn ich mit ihr telefoniere,..... und nein, da kann man nichts zu hause klären, sie will einfach weg da, neues Leben anfangen, wo sie auch lachen kann ...

07.11.2008 16:50 Zitieren Zitieren

TraurigerBoy
Pointer-User

07.11.2008 16:50 Zitieren Zitieren

sie macht nichts böses, sie ist auch nicht nachts weg, und das ihr bruder wie du sagst nur mal ein tag nichts zu essen bekommt, naja wei du meinst ich finds schlimm, sie sizt ja lieber vorm PC die mutter, das mit der ausbildung hat sich geklärt, war n zuhälter, kein wunder, bei dem was er ihr alles versprochen hatte, zum glück war ich für sie da un habs rausgefunden das es n Zuhälter ist das ganze unternehmen, aber ihrer mutter ist ja nur geld wichtig, ihr wärs bestimmt egal, hauptsache die tochter macht geld,....es geht so nimma weiter, sie weint jeden abend am telefon, das ist bestimmt nich normal und klärbar, sie muss n neues Leben anfangen, un zwar bei den menschen der sie liebt un sich um sie sorgt, der wär ich -.- das is so kacke alles >.<

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

26.07.2013 um 11:54
von supergirl2 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

679

Ratschlag
Roman

19.03.2003 um 15:09
von ana Direkt zum letzten Beitrag springen

3

806

Chat mit US 5! Seiten 1, 2 ... 132
Unregistriert

01.02.2015 um 12:40
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1.324

115.901

18.10.2007 um 10:02
von Mark Direkt zum letzten Beitrag springen

0

799

28.12.2002 um 15:47
von Ratloser16 Direkt zum letzten Beitrag springen

3

736

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung