Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

18.11.2008 12:06 Zitieren Zitieren

BladeTheVampire
Pointer-User

18.11.2008 12:06 Zitieren Zitieren

Autohersteller in Not

Hallo,

ich wollte gerne einfach mal ein paar meinungen von euch haben wieviel Angst ihr in dieser Zeit der Wirtschaftskrise habt? Die neusten Meldungen sind ja von Opel die Unterstützung haben wollen vom Staat da ihr Mutterkonzern GM (General Motors) kurz vor dem aus steht in den USA. Was denkt ihr darüber? Kann es wirklich sein das auf einmal solche Firmen wie GM,Opel, Ford usw. pleite gehen. Welche Folgen hat das ganze und ist das wieder reparierbar?

Ich mache mir schon sorgen da meines erachtens Opel zum beispiel immer eine Firma war wo ich dachte die geht niemals unter. Nun gut und jetzt sind rund 26000 Arbeitsplätze in Bedrohung und auch mehrere Zulieferfirmen bekommen dann arge not und es stehen noch mehr Jobs auf dem Spiel. Wird es noch mehr Wirtschaftszweige treffen? Wo soll das alles enden?

19.11.2008 10:15 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

19.11.2008 10:15 Zitieren Zitieren

Angst ist ein schlechter Ratgeber und Sorgen machen bringt uns, die wir keine maßgeblichen Entscheidungsträger sind, nicht wirklich weiter.

Das Einzige, was IMO zählt, ist die Sicherheit, dass in unserem Sozialsystem niemand, der seinen Arbeitsplatz verliert, hungern und/oder auf der Straße leben muss, wenn er es nicht will.
Ich hege sogar die Hoffnung, dass aus dieser Krise des Kapitalismus unserer System der sozialen Marktwitschaft gestärkt hervorgehen wird, weil es sich stabiler gegenüber Störeinflüssen erweisen wird und weil eine neue Wirtschaftsethik Raum zu greifen beginnt.

19.11.2008 16:50 Zitieren Zitieren

O.Gee
Pointer-User

19.11.2008 16:50 Zitieren Zitieren

Hallo.

Bin ein rieeeeeesen Autofan und gebe dann mal meinen Senf dazu.

Also, dass Opel staatliche Förderungen bekommt, finde ich schon mal gut, denn der Produktionsstandort Bochum soll ja bei behalten werden. Doch: GM wird dieses Verlustspiel nicht mehr lange mitmachen können... und dann? Dann wären Chevrolet, Saab, Cadillac und Hummer auch weg... darüber macht sich keiner Gedanken... was ist mit Vauxhall (so heißen die Opel Modelle in England)???

Doch diese Probleme betreffen eigentlich jeden Hersteller...

Nun, meiner Oma hatte sich im Mai einen Opel gekauft... da ihr der Wagen nicht mehr gefiel, hat sie ihn auch wieder verkauft und ist ihn wirklich sehr schlecht losgeworden...

Nun, Seitdem fährt meine Oma einen Audi A3 Sportback 2.0 TDI und mein Opa fährt seit 2 Wochen einen Q7 3.0 TDI... mit audi kann man nichts falsch machen...

Naja, aber was auch wieder Probleme macht, ist die Umweltfreundlichkeit... mein Onkel fährt einen Audi R8... der verbraucht auch mal 16l auf 100km...

Und bei uns in Österreich ist es sogar soweit, dass es schon eine Umweltsteuer auf den kaufpreis gibt, ansonsten wären die Autos 5000€ günstiger gewesen.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

17.01.2008 um 20:20
von Sheggy Direkt zum letzten Beitrag springen

0

692

impotenz
daniel1985

10.06.2013 um 16:01
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

2.247

25.06.2007 um 02:50
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

830

10.06.2003 um 17:23
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

653

23.05.2004 um 22:07
von Direkt zum letzten Beitrag springen

6

851

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung