Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

06.10.2008 22:11 Zitieren Zitieren

Flocke
Pointer-User

06.10.2008 22:11 Zitieren Zitieren

Sehr, sehr wichtig !!!!

Liebe Frau Dr. Anderson ! Vielen Dank erstmal, für Ihren super Beitrag. Ich habe mich riesig darüber gefreut. Ja, ich finde es auch wirklich gut, dass ich mich endlich getraut habe, mit meine Ausbilderin und meine Sozialpädagogen über meine Probleme zu sprechen. Und ich muss wirklich sagen, dass es mir sehr gut getan hat, darüber zu sprechen. Ich spürte irgendwie so eine gewisse Erleichterung in mir. Sie sagten zu mir, dass sie das jetzt wenigstens verstehen, warum ich immer so traurig war und ich öfters bei der Arbeit geweint hatte. Sie meinten außerdem zu mir, dass es echt schwer gewesen sein muss für mich, die ganze Zeit nichts zu sagen. Da sagte ich nur, dass es auch wirklich für mich sehr schwierig war. Aber trotz ich jetzt alle Sorgen und Probleme rausgelassen habe, bin ich zur Zeit aber immer noch sehr traurig. Denn meine Mutter macht mich immer noch so runter. Sie sagte letzte Woche irgendwann zu mir, dass ich irgendwann in eine Gosse landen würde, mit dem Pack, womit ich mich abgebe. Wie kann sie es so sagen ? Denn die kennt ja nicht einmal meine Arbeitskollegen und meine Freunde. Außerdem sagte sie zu mir, dass ich meine Ausbildung nie schaffen würde. So etwas verletzt mich wirklich sehr. Ich stand vor ihr und fing an zu weinen und lief weg. Und solche Kommentare, bekomme ich ständig von ihr zu hören. Sie sagte auch zu mir platt ins Gesicht, dass sie sich auch nicht für meinem Ausbildungsbetrieb interessiert. Ich weiß einfach nicht, wie sie so zu mir sein kann. Was habe ich ihr getan, dass sie so gemein zu mir ist ? Sollten Eltern nicht etwa zu ihren Kindern stehen und ihnen Mut zu sprechen und sagen, ,,Mein Kind, du schaffst die Ausbildung !" ? Und du kommst im Leben klar ? So sollten doch Eltern zu ihren Kindern sein. Oder ? Meine Sozialpädagogen haben sich inzwischen auch schon um einen BAB-(Berufsausbildungsbeihilfe) Antrag gekümmert. Die Bundesagentur für Arbeit, sollte diesen Antrag eigentlich zu ihr im Betrieb zuschicken, damit meine Familie davon nichts mitbekommt. Stattdessen haben sie den Antrag zu mir nach Hause geschickt. Denn, als ich an diesem Tag abends von der Arbeit nach Hause kam, sagte meine Mutter zu mir, dass ich Post bekommen hätte. Sie wollte sofort wissen, was das für ein Schreiben ist. Ich konnte mich noch so gerade herausreden. Aber sie löchert mich noch heute damit, was es für ein Schreiben ist. Den Tag darauf, habe ich die Post mit zu meiner Arbeit mitgenommen, damit meine Mutter nichts nachlesen kann. Mittlerweile bin ich auch schon auf Wohnungssuche gegangen, aber bislang, ohne Erfolg ! Sie schrieben mir ja, dass ich bei Nacht und Nebel ausziehen soll. Aber das wird wahrscheinlich nicht klappen, denn es ist immer irgendeiner zuhause, die es dann doch mitbekommen. Und nachts abhauen geht auch nicht so einfach, denn ich wohne auf dem Lande, und es gibt keine Möglichkeit, so schnell wegzukommen. Ich weiß einfach nicht, was und wie ich es noch machen kann. Ich würde außerdem meine Mutter noch zutrauen, dass, wenn sie das mitbekommt, dass ich meine ganzen Sachen nehme und abhauen möchte, dass sie mich dann wohl einsperrt. Aber, wäre das nicht Freiheitsberaubung ? Ich halte es zuhause einfach nicht mehr aus ! Ich bin so heftig, mit meinen Nerven am Ende, dass ich immer noch täglich weine und vor allem nachts. Ich denke in der letzten Zeit schonwieder so viel über Selbstmord nach ! Am liebsten würde ich alles hinschmeissen. Mir einfach mal eine Auszeit gönnen, von allem, die mich so verletzt haben. Aber, so lange ich noch keine Wohnung in Aussicht habe, bleibt mir ja wohl nichts anderes übrig, als zuhause wohnen zu bleiben. Aber ich halte es einfach nicht mehr aus, dort. Denn, bei meinen Freunden und Arbeitskollegen kann ich ja auch nicht wohnen, was ich ja auch sehr gut verstehen kann. Wissen Sie denn vielleicht eine Möglichkeit, wo ich hingehen könnte? Ich meine nur zur Überbrückung, bis ich eine Wohnung in Aussicht habe. Denn so kann ich echt nicht weiterleben ! Ich freue mich sogar über jeden Tag, wo ich arbeiten gehen kann, denn dann habe ich wenigstens einige Stunden Ruhe davor. Meine Ausbilderin sagte heute zu mir, ob ich überhaupt gar keinen Urlaub haben möchte. Da fragte ich nur, warum sie das jetzt fragt. Da sagte sie nur, dass ich noch so viele Urlaubstage hätte. Daraufhin sagte ich zu ihr, dass ich momentan lieber nicht Urlaub nehmen möchte, weil ich es nicht ertragen würde, zu Hause zu sein. Sie sagte dann zu mir, dass ich trotzdem diese Woche Freitag wenigstens einen Tag frei machen soll. Ich hätte mir diesen Urlaubstag reglich verdient. Außerdem meinte sie, dass ich ja nicht unbedingt zu hause sein muss. Ich sollte mal was unternehmen oder shoppen gehen meinte sie. Aber alleine ist ja auch irgendwie nicht so toll. Oder ? Naja, da ich jetzt diese Woche Freitag, den 10. Oktober 08 Urlaub habe, habe ich dann somit ein langes Wochenende. Denn von Freitag bis Sonntag habe ich dann frei. Ich bin so froh, dass es Sie gibt ! Das meine ich wirklich sehr ernst. Denn mit Ihnen kann ich so richtig frei über meine Sorgen und Probleme berichten. Ich fühle mich so richtig gut von Ihnen verstanden. Auch das meine ich sehr ernst. Ich hoffe, Sie können mir auch bei diesem sehr, sehr wichtigen Beitrag helfen !!! BITTE ANTWORT !!! LG ! Flocke

08.12.2008 04:37 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

08.12.2008 04:37 Zitieren Zitieren

Liebe Flocke,
Ich habe alle deine Beitraege gelesen und sie im Zusammenhang unter "Zu dem Traum" beantwortet.
Liebe Gruesse,
Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

19.11.2006 um 15:49
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

4

3.018

02.10.2006 um 01:22
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.111

13.09.2004 um 14:07
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

6

9.160

02.02.2011 um 10:49
von Schosshund Direkt zum letzten Beitrag springen

4

2.163

08.09.2006 um 17:32
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

813

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung