Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

19.02.2009 18:24 Zitieren Zitieren

Flocke
Pointer-User

19.02.2009 18:24 Zitieren Zitieren

Riesen Entäuschung ! Sehr Wichtig !

Liebe Frau Dr. Anderson ! Als ich 1 Tag vor meiner Zwischenprüfung alle meine Aufgaben durchgeprobt habe, hatte auch alles gut geklappt. Auch meine Näharbeiten mit der Nähmaschine klappte gut. Meine Ausbilderin und ich waren super zufrieden mit meiner Leistung. Aber gestern, als ich die richtige Zwischenprüfung hatte, klappte fast gar nichts. Zuerst musste ich mit dem Nähen anfangen. Also habe ich den Arbeitsplatz dafür aufgebaut und wollte dann die Nähmaschine vorbereiten. Mit dieser ging es nicht, weil ich bei dieser Maschine die Spule nicht wechseln konnte, weil die Spulenkapsel dort so fest drin saß, dass ich sie nicht lösen konnte. Das war aber schon. Also musste ich dann natürlich eine andere Nähmaschine suchen, um sie vorzubereiten. Natürlich verlor ich schon eine Menge Zeit. Somit hatte ich dann nicht mehr viel Zeit. Denn für die Näharbeiten hatte ich nur 60 Min. zur Verfügung, mit Arbeitsplatzaufbau- und abbau. Aber dann hatte ich auch wieder ein Problem. Denn die noch frei war, funktionierte auch nicht. Die Maschine bewegte sich weder vor noch zurück. Ich konnte somit nichts machen. Denn die letzte Maschine, die wir noch hatten, war schon besetzt. Und die Aufgabe, die ich machen sollte, kann man nur mit der Nähmaschine machen. Dann sagte die Prüferin auf einmal, dass wir jetzt zum Ende kommen müssen, dass wir jetzt aufräumen sollen, weil die Zeit um war. Also hatte ich dann kein Ergebnis. Danach war kurze Pause. Dann mussten wir mit der Nahrungszubereitung anfangen, für die wir 90 Min. Zeit hatten. In dieser Zeit hatte ich dann aber alles geschafft, was ich machen musste, war ja auch nicht viel. Ich musste nur eine Grünkernmehlsuppe und einen Kartoffelsalat herstellen und diese beiden Sachen servierfertig anrichten. Wir waren damit um 11.10 Uhr fertig. Auch danach war kurze Pause. Danach ging es dann mit den Prüfungsgesprächen los. Ich war die erste im Alphabet. Also, musste ich dann zuerst rein. Ich war total nervös. Auch schon den ganzen Tag davor. Ich hatte auch sehr schlecht geschlafen. Bis sie mit allen Prüflingen fertig waren mit dem Prüfungsgespräch, mussten wir noch bis gestern abend um 16.30 Uhr warten, bis wir unsere Noten bekommen haben. Da ich ja die erste im Alphabet war, musste ich also auch dann zuerst rein. Erstmal schauten die mich an, fragten mich, wie ich mich jetzt so fühle. Ich sagte nur, dass ich dass gar nicht beschreiben kann. Das war ein sehr komisches und ein ungewohntes Gefühl, dass man ja noch nicht kennt. Dann fingen sie an. In Theorie haben die mich mit 3,7 bewertet. In Näharbeiten mit 6.0 und in der Nahrungszubereitung mit 4.0. Meine Berichtsmappe war ordentlich geführt. Ich war so enttäuscht darüber über die Leistung, dass ich angefangen war zu weinen. Denn den Tag davor, hatte ich dass alles ja durchgeprobt, was ja auch alles sehr gut klappte. Ich war mit meinen Nerven völlig am Ende. Hinterher konnte ich gar nichts mehr. Als ich dann raus kam, klingelte auf einmal mein Handy. Meine Mutter war dran, sie wollte wissen, wies gelaufen ist. Da habe ich ihr das gesagt, welche Noten ich wo drin habe. Sie wollte mir das nicht glauben. Auch das mit der nicht funktionierenden Nähmaschine. Nacher hat sie mir das geglaubt. Sie hat mich getröstet. Die Prüfer haben mich gefragt, warum ich keine Ergebnisse in den Näharbeiten habe. Da habe ich das ja gesagt, aber das interessierte den Prüfern dann nicht. Sie wollen ja nur Fakten haben. Und Fakt war halt, dass ich nichts genäht habe. Obwohl ich ja nichts dafür konnte. Aber das habe ich denen ja auch schon während der Prüfung gesagt, dass die Maschine nicht funktioniert. Auch das hat denen nicht interessiert. Ich war richtig sauer darüber. Heute wollte meine Ausbilderin alles von mir wissen, was gut gelaufen ist und was nicht. Auch das mit dem Nähen habe ich natürlich ihr gesagt. Sie sagte nur, dass es nicht so schlimm ist, dass es nicht so gut gelaufen ist, weil es ja nur eine Zwischenprüfung war und dass ich das bis zur richtigen Endprüfung dass alles im Schlaf könnte. Ich sollte mir keine Sorgen machen. Mit dieser Aussage von ihr, hatte ich nicht gerechnet. Ich hatte eher gedacht, dass sie mich noch wohl anmeckert. Aber gar nichts. Sie hatte stattdessen verständnis. Ich war heute morgen sehr verwundert darüber. Die anderen Prüflinge haben sich auch über meine Note im Nähen aufgeregt. Denn die haben gesagt, dass wie sie mich dabei so schlecht beurteilen können. Denn sie meinten dass, weil ich ja nichts dafür kann, dass die Nähmaschine nicht funktioniert. Stimmt ja auch. Ich kann da ja auch nichts dafür. Oder ? Als danach dann alle Prüflinge ihre Ergebnisse bekommen haben, musste ich nocheinmal darein, die anderen aber nicht. Denn meine Berufsschullehrerin war auch dadrin und wollte mit mir nocheinmal speziell reden. Sie meinte knallhart zu mir, ob es nicht besser wäre, wenn ich die Ausbildung wechseln würde. Ich bin ja in der Vollausbildung. Aber sie meinte knallhart zu mir, dass ich lieber in der Hauswirtschaftshelferinausbildung wechseln sollte. Das fand ich total gemein von ihr. Denn ich war gestern sowieso schon direkt nach dem ersten Teil der Prüfung schon so schlecht drauf und sehr viel geweint habe. Und dann musste sie mir dann hinterher noch tiefer bei mir in der Wunde bohren. Das hatte mich natürlich nochmehr verletzt. Da war ich nochmehr geplättet. In genau diesem Moment guckten mich die Prüfer auch noch an. Somit war mein Tag gelaufen. Als ich dann um ca. 18.30 Uhr wieder zuhause war, wollte meine Family gerne, dass ich mich zu denen setze. Aber die haben gesehen, dass ich am Weinen war und ich in meinem Zimmer ging. Da wussten die, dass ich meine Ruhe haben wollte. Meine Family kamen dann trotzdem zu mir und wollten, dass ich darüber rede. Aber ich sagte nur, dass ich jetzt noch nicht möchte, dass ich ersteinmal eine Stunde für mich ganz allein brauche, um dass ganze ersteinmal sacken zu lassen. Da sagten sie, dass es in ordnung wäre. Mein Freund rief mich dann auch noch an, weil er ja wissen wollte, wies gelaufen ist. Er hatte mich getröstet. Ich hatte mich aufs Bett gelegt und bin eingeschlafen und hatte bis heute morgen durchgepennt. Heute morgen musste ich dann wieder ganz normal zur Arbeit. Selbst bei der Arbeit heute hatte ich sehr viel geweint. Meine Arbeitskollegen haben heute noch ein bisschen bei der Arbeit Altweiber gefeiert. Aber ich hatte mich zurückgezogen, hatte keine Lust zu feiern, sondern wollte alleine sein. Aber meine Kollegen hatten ja auch sehr viel Verständnis dafür. Stattdessen bin ich dann alleine nach draußen gegangen. Auch jetzt geht es mir immer noch total schlecht, deswegen. Auch jetzt weine ich immer noch. Das Problem ist nun, dass ich meine Ausbilderin noch nicht gesagt habe, dass meine Berufsschullehrerin mir gesagt hat, dass ich in die Helferinausbildung wechseln soll. Ich traue mich nicht, ihr das zu sagen. Als ich heute meine Family von dem Wechsel erzählt habe, sagten die, dass es lächerlich von der Lehrerin wäre. Stimmt ja auch. Und dass es lächerlich war, mir dass mitzuteilen, als es mir schon genug schlecht ging. Also, dass es lächerlich war von der Lehrerin, noch tiefer in meine Wunde zu bohren. Damit haben sie ja auch recht. Denn dadurch ging es mir noch schlechter. Ich habe jetzt immer noch ein Problem. Und zwar: Die Berufsschullehrerin, die mir das mit dem Wechsel gesagt hat, habe ich auch am nächsten Montag wieder Unterricht. Die gibt mir bestimmt wieder einen dummen Kommentar. Da habe ich richtig Angst vor. Ich weiß auch gar nicht, wie ich darauf reagieren soll. Naja, was solls. Ich muss halt dadurch. Oder ? So, ich muss jetzt leider aufhören, zu chatten, weil mein Schatz gleich noch zu mir kommen möchte. Ich danke Ihnen Sehr, dass ich mit Ihnen immer über alles schreiben kann und dass Sie mich immer gut verstehen ! DANKE SCHÖN !!!!!! Bis Bald !!!! Liebe und ganz herzliche Grüße ! Flocke (Kerstin)

31.03.2009 22:10 Zitieren Zitieren

-twix-
Pointer-User

31.03.2009 22:10 Zitieren Zitieren

ich habs mir jetzt durchgelesen(was anscheinend niemand andres getan hat weils ja echt lang ist ;D)
hmmm also ich würd sagen du hattest einfach eine pechsträhne und....das schaffst du schon... du weißt doch selbst dass du es eigentlich kannst oder?
und diese lehrerin: lass dich von ihr nicht unterkriegen!viel glück
-twix-

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Angewiedert
Unregistriert

31.07.2011 um 02:50
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

6

1.525

04.03.2015 um 23:01
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

81

29.575

schwanger?
Unregistriert

18.10.2008 um 20:11
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.050

Abnehmen
Tatiana

21.09.2002 um 12:27
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.474

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung