Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

10.05.2010 13:50 Zitieren Zitieren

Fred78
Gast

10.05.2010 13:50 Zitieren Zitieren

Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung in NRW soll wieder sehr niedrig gewesen sein. Warum will eigentlich keiner mehr seine Möglichkeit der Meinungsäußerung wahrnehmen. Stellt euch vor, es ist Demokratie und keiner geht hin!

Armes Deutschland

10.05.2010 16:01 Zitieren Zitieren

Misty
Gast

10.05.2010 16:01 Zitieren Zitieren

Hab ich auch gelesen, anscheinend haben weniger als 60% der Wahlberechtigten in NRW gewählt. "Meine Stimme zählt" oder wie war das gleich? Das interessiert aber offensichtlich immer weniger...

11.05.2010 09:11 Zitieren Zitieren

Korny
Gast

11.05.2010 09:11 Zitieren Zitieren

Ja, aber warum nur? Ich glaube, die Leute sehen kaum Unterschiede zwischen den großen Parteien. Deshalb geht wohl kaum noch jemand wählen

11.05.2010 12:43 Zitieren Zitieren

Bommel
Gast

11.05.2010 12:43 Zitieren Zitieren

Ich gehe auch nicht zur Wahl. Ist eh nur Zeitverschwendung!

12.05.2010 09:16 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

12.05.2010 09:16 Zitieren Zitieren

Zitat von =Bommel:
Ich gehe auch nicht zur Wahl. Ist eh nur Zeitverschwendung!




Da kann ich Bommel nur recht geben. Was soll das bringen. Ist es nicht völlig egal, ob gerade die CDU oder die SPD am Ruder steht?

17.05.2010 08:59 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

17.05.2010 08:59 Zitieren Zitieren

Zitat von =Unregistriert:
Da kann ich Bommel nur recht geben. Was soll das bringen. Ist es nicht völlig egal, ob gerade die CDU oder die SPD am Ruder steht?



Das glaube ich nicht. Vielleicht sollten die Wähler in Zukunft vor den Wahlen gezwungen werden, mal das Wahlprogramm der Parteien durchzulesen.

Im Ernst: Jeder muss vor dem Wahlgang mit seiner Unterschrift bescheinigen, dass er die Programme der großen Parteien gelesen hat und seiner demokratischen Mitbestimmungsmöglichkeit nachgekommen ist. Das würde bei einem Teil der Wähler vielleicht zu anderen Wahlentscheidungen führen.

18.05.2010 09:27 Zitieren Zitieren

Lena
Gast

18.05.2010 09:27 Zitieren Zitieren

Wer nicht zur Wahl geht, soll sich hinterher auch nicht beschweren,

19.05.2010 08:49 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

19.05.2010 08:49 Zitieren Zitieren

Lena hat recht. Wer seine Meinung nicht durch eine Wahl weitergibt, hat auch nicht das Recht, sich über Politiker aufzuregen...

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

08.11.2007 um 02:37
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

5.040

15.06.2010 um 14:48
von Matthias Direkt zum letzten Beitrag springen

0

1.832

14.02.2008 um 01:54
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.194

ritzen
anoynm

26.05.2007 um 22:17
von anoynm Direkt zum letzten Beitrag springen

0

612

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung