Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

14.07.2010 15:11 Zitieren Zitieren

Vitality
Pointer-User

14.07.2010 15:11 Zitieren Zitieren

Ich finde keine Freude am Leben.

Hallo,
ich bin 17 Jahre alt und mein Name ist egal.
Ich weiß nicht genau wie ich es beschreiben soll aber schon lange habe ich keine Lust mehr, jetzt nicht auf irgendwas bestimmtes ich habe keine Lust auf garnix.
Ich treffe mich nicht mit freunden ich gebe mir auch keinerlei Mühe mit freunden ich bin eig eher beliebt aber ich treffe mich nie mit freunden ich gehe nicht aus ich war noch nie in der Disco obwohl ich schon oft eingeladen wurde.
Ich bin schon 2x sitzengeblieben nicht weil ich dumm in und auch nicht weil ich faul bin sondern weil ich keine Lust habe zu lernen oder das was ich kann aufzuschreiben.
Ich hatte noch nie eine Freundin ich bin nich hässlich eig bin ich ganz ok gibt sogar viele die wirklich Interesse haben auch schon lange aber wiso nicht könnt ihr euch ja denken.
Sex na ja.. könnt ihr auch knicken bin 17 und jungfrau petting auch noch nie nicht mal ein Kuss Stirnrunzeln is das nich traurig.
Ich habe seid 3 Wochen Ferien und war 2 mal ausm Haus einmal Friseur und einmal war ich spazieren(alleine).
Ich habe nicht wirklich kontaktschwierigkeiten aber ich kümmer mich nicht um Freundschaften.
Probleme mit meinem Penis na ja... 19 cm sollten eig Anlass zum angeben geben und 15 cm Umfang aber ich traue mich nichteinmal in Sport meine Hose vor anderen auszuziehen.
Wirklich mitbekommen das es mir "schlecht" geht hat auch noch niemand bin offanbar allen egal aber kann ich auch verstehen.
Wirklich Selbstmordgedanken habe ich nich obwohl ich auch kein drang zum Leben habe.
Wiso ich noch nicht sterben will darauf würde wahrscheinlich kein normaler Mensch kommen aber der einzige Grund is mein Zimmer is nicht Ordentlich und wenn ich sterben würde würde ich meine ELtern wahrscheinlich enttäuschen.
Außerdem will ich wenigstens den Schulabschluss schaffen.
Aber ich versage eh immer erstmal Schule 2x Sitzengeblieben, Fahrschule 3x durchgefallen jetzt zwar bestanden aber meine einzige Freundin(also nur Freundin) hat sich an dem Tag nichtmal gefreut is sogar nich ausgefliuppt und hat mich nach Hause geschickt.
Ich mache garnix außer rumsitzen Musik hören warten das ich wieder schlafen kann und das wars.
Ich esse normal da man ja essen braucht um zu leben und trinken auch.
Ich mache gerade genug damit ich es schaffe(man sieht schule,Fahrschule)
Freunde habe ich eig wirklich keinen.

Ich habe jetzt nich den Willen zu sterben und sehe daher kein Problem das mann mit einem Psychiater(ka wie der geschrieben wird) besprechen könnte der würde mich eh nicht ernst nehmen.

Ich habe niemanden mit dem ich reden kann.
Ich gehe 2-3 mal duschen meine Eltern denken weil es gerade so war ist der Grund ist da ich keine Schule habe habe ich 12 Stunden nix zutun und ich weine unter der Dusche wiso weiß ich aber nicht.
Keiner nimmt mich ernst ich habe einmal Versucht mit der Freundin zu reden(habe ja nur eine gehabtStirnrunzeln is auch vorbei[natürlich nur im freundschaftlichen sinne richtige freunde hatte ich ja nur sie])aber na ja sie hat mir nich geglaubt oder nich verstanden warum mir solche kleinigkeiten so wichtig sind aber sie hat auch freunde oder eltern die sie mögen,
meine Eltern sind auch nicht wirklich schlecht aber na ja ich fühle halt nix.
Da die meisten eh jetzt wegklicken da der Text zu lang is und sich wiederholt und denen wahrscheinlich auch egal ist was mit mir is sage ich mal bb
vielSPaß ich hoffe diese dr. i was kann mir i was sagen was mich keine Ahnung beruhigt aufbaut i was halt ich habe NIX WAS ICH MACHEN kann soll will werde habe ...
lg ich..

21.07.2010 23:25 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

21.07.2010 23:25 Zitieren Zitieren

Hallo,
Was du beschreibst, klingt wie eine massive depressive Verstimmung. Alle deine Symptome enden mit -losigkeit: Lustlosigkeit, Energielosigkeit, Antriebslosigkeit, Freudlosigkeit, Hoffnungslosigkeit, das Gefuehl der Sinnlosigkeit usw.
Man kann auch unter einer Depression leiden, ohne Selbstmordgedanken zu haben. Depressionen koennen ausserdem schleichend und ohne besonders auffaellige Symptome verlaufen, auch bei Jugendlichen.
Wie kommt es eigentlich, dass es deinen Eltern nicht besonders aufzufallen scheint, dass du nicht genuegend fuer die Schule tust, dich nicht mit Freunden triffst, nichts unternimmst und dein Zimmer praktisch nicht verlaesst (ausser wenn du unbedingt musst)? Dein Schulversagen und dein Rueckzug von allen Kontakten sind doch sehr deutliche Warnsignale!
Du leidest offenbar auch unter einem sehr schlechten Selbstwertgefuehl, das durch deine negativen Erfahrungen mit scheinbaren Freunden, die sich nicht um dich kuemmern oder dich haengen lassen, und die verpatzten Fahrpruefungen noch bestaerkt wird.
Wodurch deine depressive Verstimmung ausgeloest wird, weiss ich natuerlich nicht, aber ich kann dir nur sehr dringend empfehlen, zu einem Arzt zu gehen und dich gruendlich untersuchen zu lassen.
Nicht nur gibt es bestimmte koerperliche Erkrankungen, die mit einer depressiven Symptomatik einhergehen (z. B. eine Schilddruesenunterfunktion) und daher ausgeschlossen werden muessen, sondern es ist auch wichtig, herauszufinden, wie gross die koerperliche und wie gross die seelische Komponente deiner Depression ist, damit so schnell wie moeglich eine Behandlung eingeleitet werden kann.
Depressionen sind behandelbar, oft mit einer Kombination von Medikamenten und Psychotherapie. Eine Therapie koennte dir auch vor allem dabei helfen, dein mangelhaftes Selbstwertgefuehl zu verbessern.
Bitte, warte nicht ab (und lass das Leben weiter an dir vorbeigehen), geh zum Arzt und lass dich untersuchen.
LG, Dr. Karin Anderson

22.07.2010 01:25 Zitieren Zitieren

Vitality
Pointer-User

22.07.2010 01:25 Zitieren Zitieren

Hallo,
danke für die Antwort an dem Tag wo ich den Text geschrieben habe ging es mir nich ganz so gut wie man vll auch merkt heute geht es mir ein bisschen besser.

Das Problem mit der Schule keine Ahnung offenbar wissen meine Eltern nicht was sie machen sollen wirklich was machen tun die nicht.

Ich war Vorgestern im Kino zum ersten ma seid 5 Jahren(was auch ein bisschen komisch is weil es eig mein erstes Treffen mit einem Mädchen seid mehreren Jahren ist).. super na ja aber ich weiß einfach nich mit wem ich was machen soll..
eig sagen alle das ich ganz nett bin in der Schule usw aber wenn ich mit ihnen schreibe oder rede dann kommt es mir immer so vor als ob die nix mit mir zutun haben wollen.
Ich meine ich habe 6 Wochen Ferien und wie viele Leute haben sich bei mir gemeldet oder gefragt ob ich was machen will.... genau eine Person und das is nur so ein Mädchen die offenbar auf mich steht.
Ich habe auch ein paar leute angefragt aber da hieß es immer nur das sie wegfahren oder keine Zeit haben.
Dazu kommt ein Problem das ich auchnoch habe, ich habe na ja sozusagen Berührungsängste bei jungs oder familie is das nich schlimm aber bei Mädchen habe ich Angst die Hand zu schütteln oder sie zu umarmen das finde manche auch komisch ganzen tag mit mir zusammen sein im Kino dann schönen Abend und dann ohne berührung Verabschieden.Deswegen treffe ich mich eh nicht mehr mit ihr..
Kann man da irgendwas machen?
Und das ich 2mal sitzengeblieben bin und auch durch die Fahrprüfung gefallen bin hilft auch nich ich habe auch das gefühl das mich viele fürn Versager halten aber ich weiß nicht mit welcher Begründung ich zum Artzt gehen könnte weil ich nicht weiß was genau mein Problem umschreibt.

Nochmal zusammengefasst was kann man als Begründung für einen Arzt oder eine Psychotherapie nennen und vorallem wo kann man soweine Psychotherapie machen kann man sich i wo beraten lassen?

Ich wollte mich nochmal bedanken es freut mich sehr das ich hier einfach so schreiben kann das ist schon sehr befreiend.
Vll nehmen das nich viele erst was ich jetzt sage aber das is die erste Chance seid Jahren das ich offen über meine Probleme rede.

danke Dr. Karin Anderson

18.10.2010 20:38 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

18.10.2010 20:38 Zitieren Zitieren

Hallo,
Es ist gut, dass du es geschafft hast, dich hier im Forum so zu öffnen und über deine Probleme zu schreiben. Auch wenn ich nicht immer sofort antworten kann - ich nehme alle Userfragen sehr ernst und überlege mir genau, wie ich dabei helfen kann.
Deine depressive Stimmungslage ist auf jeden Fall Grund genug, um sich nach einer psychotherapeutischen Behandlung umzusehen. Das gilt umso mehr, als ja nicht nur deine Lebensqualität durch deine Beschwerden beeinträchtigt ist, sondern durch deine Lern- und Antriebsschwierigkeiten ist schliesslich auch deine zukünftige Berufs- und Arbeitsfähigkeit bedroht.
Eine Psychotherapie kann entweder von einem darauf spezialisierten Arzt (Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Facharzt für Psychotherapie oder Psychoanalyse oder Verhaltenstherapie) oder Psychologe durchgeführt werden. Der ärztliche oder psychologische Therapeut muss dafür allerdings über eine Kassenzulassung verfügen.
Eine Liste kassenzugelassener Therapeuten kannst du entweder bei deiner Krankenkasse erfragen, oder in den Gelben Seiten des Telefonbuchs finden (unter Ärzte/Psychotherapeuten oder Psychologen/Psychotherapeuten).
Du musst dann einige der Therapeuten anrufen, deine Beschwerden schildern und um einen Erstgesprächstermin bitten. Wundere dich aber nicht, wenn du eine Weile auf einen eigentlichen Therapieplatz warten musst - ein Therapeut kann nur eine beschränkte Anzahl von Patienten in der Woche sehen, und muss erstmal einen Termin freihaben.
Ich wünsche dir Erfolg bei deiner Suche, und dass es dir bald wieder besser geht.
LG, Dr. Karin Anderson


20.10.2010 22:52 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

20.10.2010 22:52 Zitieren Zitieren

All das,jedenfalls sehr viel davon kannte ich auch(vor vielen Jahren -binjetzt 52) bin heut beim schauen was neine Kinder im Internet so treiben auf deinen Eintrag gerutscht.
Ich habe damals begonnen Dinge zu tun die Mich wirklich mich und nur wirklich mich bewegen?intresserien zu tun. --Dadurch lernte ich MICH kennen. Und ich fand, daß ich nicht einfach war/bin.-Heute lebe ich noch -gern!!

26.10.2010 22:13 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

26.10.2010 22:13 Zitieren Zitieren

Meiner meinung nach brauchst du etwas um dir die zeit zu vertreiben, am besten was, was dir spaß macht, du musst nicht mal umbedingt gut darin sein. Es geht nur darum, dass du morgens beim Aufstehen weisst was du machen sollst.
Dieses Mädchen, die anscheinend an dir interessiert ist, mit der kannste ja mal was machen. Du musst ja nicht gleich mit ihr Ausgehen, aber du kannst mit ihr reden, kontakt Aufbauen.
Bei mir ist es so, dass wenn ich die ganzen Ferien keinen Kontakt nach außen habe, ich immer mehr in meiner eigenen Welt verliere. Zum Glück finde ich einigermaßen schnell wieder in die realität zurück.
Noch ein Tipp, wenn du niemandem zum reden hast, dann bist du in diesem Forum genau richtig. Hier gibts genug Leute die dir zuhören und helfen wollen.
Schon klar, dass ersetzt keine echten Freunde, hilft aber.
Du kannst dich ja auch mit den Problemen anderer Beschäftigen, das lenkt dich ab.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Penis
Unregistriert

03.10.2011 um 14:18
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

4

6.590

Platzwunden
Unregistriert

10.11.2007 um 10:31
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

653

04.12.2009 um 19:19
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

674

30.01.2007 um 23:43
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

660

Selbstbefriedigung
Unregistriert

16.01.2008 um 21:28
von yava Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.711

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung