Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

11.09.2010 00:11 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


11.09.2010 00:11 Zitieren Zitieren

hepatites B- pappillomavirus


dr. Karin andersen: sie haben mal geschrieben:

Hepatitis B (falls du sie noch nicht hast) und nach der Impfung gegen das krebserzeugende Papillomavirus. Diese beiden Krankheiten werden naemlich beim Geschlechtsverkehr uebertragen und eine Ansteckung laesst sich NICHT durch Kondomgebrauch verhindern!

hilft dagegen wirklich kein kondom?
und was genau sind dieser Krankheiten?

danke Lächeln

13.09.2010 23:23 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



13.09.2010 23:23 Zitieren Zitieren

Hallo,
Hepatitis B ist eine Leberentzuendung. Wenn du akut daran erkrankst, verfaerbt sich deine Haut gelb (Gelbsucht), und dir wird sehr uebel und du fuehlst dich sehr elend - in seltenen Faellen ist eine akute Hepatitis B sogar toedlich.
Leider kann diese sehr unangenehme Erkrankung auch chronisch werden und dann deine Leberzellen so angreifen, dass sie ihre wichtige Funktion nicht mehr erfuellen koennen (Leberzirrhose, aehnlich wie bei einem Alkoholiker) oder, noch schlimmer zu einem Leberkrebs entarten.
Hepatitis B wird durch infiziertes Blut, aber auch durch andere Koerperfluessigkeiten, wie Sperma, uebertragen. Daher kann das Tragen eines Kondoms eine Ansteckung nicht sicher verhindern.
Unter den vielen menschlichen Papillomviren gibt es einige wenige Typen, die Gebaermutterhalskrebs verursachen koennen. Durch eine Impfung laesst sich diese Krebsart tatsaechlich ganz verhindern. Das Tragen eines Kondoms nuetzt bei Papillomviren deswegen nichts, weil sie sich nicht nur am Penis befinden, sondern der gesamte Intimbereich davon befallen sein kann.
Da Hepatitis B mit ihren Langzeitfolgen und Gebaermutterhalskrebs wirklich ziemlich scheussliche (und moeglicherweise toedliche) Erkrankungen sind, die sich durch Impfungen erfolgreich verhindern lassen, wuerde ich dir wirklich raten, die kleine Unannehmlichkeit einer Impfung ueber dich ergehen zu lassen.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

jungenprobelm
wiktoria129a

03.10.2011 um 15:39
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

25.274

29.07.2011 um 16:25
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.139

Jugendschutz....
Unregistriert

18.02.2007 um 21:35
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

686

22.04.2013 um 14:53
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

625

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung