Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

14.09.2010 14:12 Zitieren Zitieren

Edith
Gast

14.09.2010 14:12 Zitieren Zitieren

Ex-Freund kapiert es nicht

Hallo Dr. Anderson,
ich habe mich vor 7 Monaten von meinem Ex-Freund getrennt und seitdem habe ich fürchterlichen Stress mit ihm. Er kapiert es einfach nicht! Erst hat er ständig bei mir angerufen und wollte mit mir reden, ich habe mich dann auch zweimal mit ihm getroffen und noch mal erklärt, warum ich mich getrennt habe (ich hab mich eingeengt gefühlt und wollte mich weiterentwickeln). Aber er gibt keine Ruhe und manchmal wird er richtig aggressiv und wirft mir vor, nicht abzunehmen. Das stimmt auch, ich will manchmal einfach nicht mit ihm sprechen und dafür fühle ich mich ja auch schuldig, das ist nicht okay, aber manchmal kann ich einfach nicht mehr. Er unterdrückt deswegen immer seine Nummer und jetzt bin ich schon soweit, dass ich meistens nicht mehr abnehme, wenn ich die Nummer nicht kenne. Überall wo ich bin, taucht er auf – bei meinem Yoga-Kurs wartet er auf dem Parkplatz, bei meinem Lieblings-Imbiss hängt er rum und ganz oft wartet er auf dem Flur, wenn ich Seminar oder Vorlesung habe. Er kapiert einfach nicht, dass es aus ist! Ich weiß nicht, wieso er da immer rumsteht, egal, ob ich kurz mit ihm rede oder ihn ignoriere, er wirft mir später immer vor, mich falsch verhalten zu haben. Oft wird er ziemlich aggressiv und schreit mich hinterher am Telefon an, oft weint er aber auch. Er sagt, ich hätte nie richtig Zeit für ihn. Aber ich muss schließlich in solchen Situationen in mein Seminar gehen! Und überhaupt habe ich ihm ja alles schon mehrfach erklärt und wiederhole mich immer nur. Er wirft mir auch immer vor, ich hätte was mit Kommilitonen, mit denen er mich in solchen Situationen zufällig da rumstehen sieht. Ich halte das nicht mehr aus! Es nervt mich, dass er mich nicht in Ruhe lässt und ich mich immer rechtfertigen muss. Ich habe nichts mit jemand anderem, aber irgendwann möchte ich das vielleicht und so, wie es jetzt ist, kann ich ja gar keinen näher kennen lernen! Was kann ich machen, damit er es endlich kapiert und mich in Ruhe lässt? Vielen Dank schom in Voraus für die Antwort!
Edith

14.09.2010 19:39 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

14.09.2010 19:39 Zitieren Zitieren

Liebe Edith,
Dein Ex-Freund entwickelt sich immer mehr zu einem "Stalker"! Er verfolgt dich mit seinen Anrufen, lauert dir staendig in der Uni und an anderen Orten auf, und sein Verhalten wird dabei zunehmend aggressiver.
Stalking wird definiert als eine Form des psychischen Angriffs, bei dem der Taeter wiederholt ueberfallartig in das Leben eines Opfers einbricht, mit dem er entweder keine Beziehung - oder keine Beziehung mehr - hat
Das schlechtes Selbstwertgefuehl deines Ex-Freunds laesst offenbar die Einsicht nicht zu, dass du dich ernsthaft von ihm getrennt hast. Diese schwere narzisstischen Kraenkung kann er nicht ertragen, daher versucht er alles, um zu verhindern, dass du wirklich eine Distanz zwischen euch schaffen kannst und eine Zukunft ohne ihn hast.
Wenn abgewiesene Ex-Liebhaber zu Stalkern werden, sind sie voller Wut und Feindseligkeit und sie sehen die Schuld an der Trennung einzig beim Ex-Partner, dessen Familie oder dessen Freunden. Sie steigern sich dabei immer mehr in die Vorstellung hinein, das begehrte Objekt koenne zurueckgewonnen werden, mit Bitten, Drohungen und anderen Moeglichkeiten, es psychologisch unter Druck zu setzen.
Wie du ja mittlerweile feststellen musstest, ist es in so einem Fall leider nicht moeglich, sich mit dem Expartner vernuenftig auszusprechen und mit den Gruenden der Trennung konstruktiv auseinanderzusetzen. Dein Ex-Freund will sich nicht wirklich deine Argumente anhoeren, dass Einzige, was ihn motiviert, ist sein unbedingtes Nichtloslassenwollen.
Der psychoanalytische Begriff “LiebesOBJEKT” ist hier auch deswegen sehr passend, weil es nicht wirklich um seine Liebe zu dir als Person geht, sondern um seine Besessenheit, die narzisstische Kraenkung ungeschehen zu machen. Dabei verschwendet er keinen Gedanken daran, wie du unter dieser Art von seelischem Missbrauch leidest, es geht vielmehr einzig und allein um ihn, seine Demuetigung und seine Rache.
Seit 2006 ist Stalking als “Schwere Belaestigung” ein Straftatbestand geworden (Paragraph 238, StGB). Damit sind Verhaltensweisen gemeint, die alle Formen aufdringlichen oder aggressiven Nachstellens umfassen: Telefonterror, ständiges Schreiben von Briefen, Ansprechen in der Öffentlichkeit, Hinterherlaufen und viele andere Formen des Aufsuchens „räumlicher Nähe“, wie es im Gesetz heißt. Verurteilte Stalker koennen danach mit drei Monaten bis zu 5 Jahren Haft bestraft werden.
Um deinem Ex-Freund das Stalking zu verleiden gilt vor allem eins: lass dich ueberhaupt auf kein Gespraech oder gar Treffen mehr ein. Wechsle deine Telefonnummer und verzichte auf einen Eintrag im Telefonbuch. Gib deine neue Geheimnummer nur Leuten, die du gut kennst, und bitte sie darum, diese Information auf keinen Fall weiterzugeben. Informiere Freunde und Familie, dass dein Ex-Freund ein Stalker ist und moeglicherweise versuchen koennte, durch sie etwas ueber dich in Erfahrung zu bringen.
Geh zu einem Anwalt oder einer Rechtsberatungsstelle und lass dort einen offiziellen Brief an ihn verfassen. Kuendige an, dass du Anzeige gegen ihn erstatten wirst, wenn er nicht umgehend mit seinen Nachstellungen aufhoert.
Uber dieses offizielle Schreiben hinaus - lass dich auf keinerlei Gespraech mehr ein! Jede Antwort, jedes neuerliche Gespraech mit ihm dient naemlich nur als Ermutigung, dich weiter mit Telefonaten und anderen Belaestigungen zu verfolgen. Du brauchst dich ihm gegenueber weder zu erklaeren, noch zu rechtfertigen!
Lass dich durch seine Versuche, dir ein schlechtes Gewissen zu machen oder dein Mitleid zu erregen, nicht zu neuerlichen Kontakte draengen. Versuche, an Orten, wo er normalerweise auf dich lauert, nicht allein, sondern nur in einer Gruppe unterwegs zu sein. Und wenn er dich anspricht, antworte nicht - sag ueberhaupt nichts!
Darueberhinaus solltest du aber auch ernstlich eine polizeiliche Anzeige in Erwaegung ziehen. Sieben Monate sind eine lange Zeit, und die zwanghafte Fixiertheit dein Ex-Freund hat offenbar nicht ab-, sondern, im Gegenteil, zugenommen. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass seine Nachstellungen immer gewalttaetiger werden. Du merkst ja auch, dass er paranoide Ideen ueber moegliche Nebenbuhler hat, und machst dir zu Recht Gedanken, was passieren koennte, wenn du tatsaechlich einen neuen Partner kennenlernst.
Die Polizei wird dir sicher auch noch weitere Verhaltensmassregeln vorschlagen, die dir helfen koennten, das Stalking abzustellen.
Leider ist Stalking keine harmlose Gefuehlsverirrung eines Verlassenen mit “gebrochenem Herzen”, sondern eine schwere neurotische und, in manchen Faellen, sogar psychotische Stoerung, eine zwanghafte Besessenheit mit teilweise paranoiden Zuegen!
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

periode kommt nicht?!
Unregistriert

31.01.2013 um 17:27
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

6.524

04.06.2007 um 19:28
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.424

Penis zu klein ?
Unregistriert

03.01.2015 um 20:00
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

179

viel Ausfluss
Unregistriert

30.07.2013 um 16:26
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

476

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung