Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

01.10.2011 19:56 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

01.10.2011 19:56 Zitieren Zitieren

Schwanger!

Hei ihr lieben,
Ich (16)hab ein kleines Problem, wobei ich nicht weiss ob man dies als Problem bezeichnen kann.
Ich hatte vor 1 1/2 Monaten Sex mit meinem Freund in der Zeit danach natürlich auch aber ich glaub um diese Zeit rum muss es passiert sein. Ich denke ich bin schwanger. Als ich eines Morgens aufwachte war mir total schlecht und ich musste mich übergeben an den darauffolgenen Tagen auch. Ich hab mich total seltsam gefühlt und als an dem 3 Tag wo mir morgends schlecht war eine Serie über teenie Müztter gesehen habe, habe ch zum 1. mal daran gedacht das ich eventuell schwanger sein kann. Ich hab direkt meine Freundin angerufen und wir haben mir drei verschiedene Test in der Apotheke gekauft. Als die ersten zwei test positiv waren hab ich schrecklich angefangen zu weinen und meine Freundin musste mich total beruhigen aber als ich den dritten gemacht habe kam negativ raus. Jetzt wissen wir nicht ob ich jetzt bin oder nicht. Ich denke ehrlich gesagt ich bin schwanger auch wegen der Übelkeit. Meine Freundin meint zwar die ganze zeit ich soll erstmal den Frauenarzt abwarten und sie glaubt nicht das ich schwanger sei weil ja ein tesz negativ war , aber anderseits waren ja die anderen beiden Tests positiv ich hab jetzt in ein paar Tagen einen Frauenazt Termin. Bisher wissen es nur meine beiden Freundinnen aaber noch keiner aus der Familie, ich weiss sie würden mich zwar unterstützen aber begeistert wäre meine Mum mit Sicherheit nicht.
Wie soll ich das bloß schaffen sollte ich es sein? Naja ich ein paar Tagen weiss ich wesentlich mehr. Aber bis dahin Omg ich platze vor Spannung.
Luna

03.10.2011 21:07 Zitieren Zitieren

Latinababe
Pointer-User

03.10.2011 21:07 Zitieren Zitieren

nimmst du eigentlich die Pille?

15.10.2011 19:33 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

15.10.2011 19:33 Zitieren Zitieren

Nee nehm icht nicht. Stirnrunzeln

11.11.2011 14:55 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

11.11.2011 14:55 Zitieren Zitieren

Hallo, Luna,
Inzwischen warst du ja sicherlich beim Frauenarzt und weisst, ob du nun schwanger bist oder nicht.
Daher will ich nur ganz grundsätzlich etwas zu diesem Problem sagen.
Du hast nicht geschrieben, ob du und dein Freund irgendwie anders als mit der Pille verhütet habt. Wenn du überhaupt verhütet haben solltest (was ich nicht hoffe), ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft natürlich ausserordentlich hoch.
Morgendliche Übelkeit kann zwar auch mit einem Magen-Darm-Infekt zu tun haben, das wird aber umso unwahrscheinlicher, je öfter sich diese Übelkeiten über mehrere Tage wiederholen.
Schwangerschaftsteste zum Selbermachen sind zwar ein erster Anhaltspunkt, ihr Ergebnis ist aber keinesfalls so eindeutig wie ein Bluttest beim Arzt. Du hast ja auch bei deinen drei verschiedenen Urintesten feststellen müssen, das sie dir keine eindeutige Aussage liefern konnten.
LG, Dr. Karin Anderson

11.11.2011 14:57 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

11.11.2011 14:57 Zitieren Zitieren

Sorry, Tippfehler: natürlich soll es heissen:
"Wenn du überhaupt NICHT verhütet haben solltest...."

29.11.2011 17:57 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

29.11.2011 17:57 Zitieren Zitieren

Danke für die Antworten Fr. Anderson!
Ja ich war mittlerweile beim Frauenarzt und er hat mir bestätigt das ich schwanger bin und ein Kind erwarte.
Ich hab mich entschlossen nicht abzutreiben , weil ich das einfach echt nicht kann!
Meine Mutter war nicht begeistert aber unterstützt mich und meine 2 älteren Geschwister auch! Worüber ich echt erleichtert bin!
Jetzt zu ihrer Frage oder Aussage. Doch wir haben ein Kondom benutzt aber das hat anscheinend nicht sehr viel genützt und zum schluss war es auch nicht mehr so fest... Mein Freund der schon 18 ist unterstützt mich auch, sein Vater hat eine Firma und dort arbeitet er seit ca 1 Jahr.
Ich habe schon den Realschulabschluss gemacht, werde mich aber (denke ich mal) nach der geburt noch um mein Abitur kümmern, weil ich nicht möchte, dass sich mein Leben im endeffekt so stark verändert hat durch das Baby das ich nicht mehr den Beruf ausüben kann den ich möchte.
ich werde jetzt bald 17 ich fühle mich eig. noch nicht so bereits chon so viel Verantwortung zu übernehmen aber ich denke mit der ganzen Unterstützung von meiner Familie und der Familie meines Freundes schaffen wir das schon irgendwie.
Liebe Grüße Luna

15.05.2012 17:06 Zitieren Zitieren

Sari
Gast

15.05.2012 17:06 Zitieren Zitieren

Hallo sorry das ich hier einfach so mein problem rein schreib aber ich weiß nicht mehr weiter.
Ich bekomm seit 7 tagen meine Periode nicht mehr hab ab und zu Unterleibschmerzen aber es passiert nichts, und dann hab ich auch noch so ein gelben Ausfluss mit ein bissel Onrange drin.
Bin ich Schwanger oder was hat das zu bedeuten?

Bitte helfen sie mirStirnrunzeln

26.05.2012 21:02 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

26.05.2012 21:02 Zitieren Zitieren


Hallo, Luna,
Es ist gut, dass du jetzt Klarheit hast, auch wenn die Diagnose Schwangerschaft sicher für dich erstmal ein ziemlicher Schock war. Offenbar hast du dich mit dem, was jetzt auf dich zukommt, gründlich auseinandergesetzt, und dich für dein Baby entschlossen.
Es ist sicher eine grosse Erleichterung für dich, dass deine Mutter (nach anfänglichem Schrecken) und deine Geschwister dich unterstützen, und auch dein Freund zu dir steht.
Auf jeden Fall ist es eine gute Sache, dass dein Freund bereits im Beruf steht, und dass du ebenfalls einen Schulabschluss in der Tasche hast. Ich finde es aber auch wichtig und richtig, dass du trotz Baby Abitur machen, und deine Berufsausbildungswünsche nicht an den Nagel hängen willst.
Ein Baby zu haben, ist immer ein grosser Schritt. Er wird dich einerseits reifer machen und innerlich weiterbringen, andererseit aber auch schwierig sein, und viel von dir fordern.
So jung Mutter zu werden, hat, wie du dir denken kannst, Vor- und Nachteile. Du wirst vermutlich deinem Kind unbefangener gegenüberstehen, dich unkonventioneller verhalten, und dir nicht, wie viele ältere Mütter, darüber den Kopf zerbrechen, ob du auch ja alles und zu jeder Zeit richtig machst.
Du wirst auch weniger als etablierte Mütter dazu neigen, die Entwicklung deines Kindes unter Prestigegesichtspunkten zu sehen, und dich dadurch unter Druck zu setzen ("mein Kind kann noch nicht ohne Stützräder fahren - mein Kind hat noch kein Seepferdchenabzeichen gemacht...", usw.)
Jüngere Mütter können sich auch oft in Probleme ihrer Kinder leichter einfühlen, weil nicht eine ganze Generation dazwischen liegt.
Auf der anderen Seite kommen natürlich Einschränkungen auf dich zu, die dich von deinen kinderlosen Freundinnen oder deiner Clique ein Stück trennen werden.
Du musst schneller erwachsen werden, früher Verantwortung übernehmen, kannst dich nicht mehr so spontan verabreden, oder etwas unternehmen, wie deine Altersgenossen. Dadurch wirst du dich sicher auch öfters benachteiligt fühlen, und ärgerlich sein.
Was in dieser Situation ungeheuer wichtig ist (und das gilt nicht nur für jugendliche Mütter) - sorge dafür, dass du ein gut funktionierendes, tragfähiges soziales Netz hast!
Eine Mutter, Grosseltern, oder ältere Geschwister, die bereit sind, sich öfter mal an der Kinderversorgung zu beteiligen, oder zu babysitten, sind eine enorme Entlastung.
Das gleiche gilt für Freundinnen, die in der gleichen Situation sind wie du, also kleine Kinder haben. Solche anderen jungen Mütter kannst du während der Schwangerschaftsgymnastik oder beim Babypflegekurs (beides sehr zu empfehlen!) kennenlernen, oder, wenn das Baby da ist, bei einer Stillgruppe.
Solche Kontakte mit Mädchen und Frauen, die die gleichen Erfahrungen machen wie du, sind äusserst hilfreich, das weiss ich nicht nur aus meiner Praxis, sondern auch aus eigener Erfahrung.
Wenn du ein gutes soziales Netz aus Familie und Freundinnen mit Kindern hast, wirst du nicht nur seelische Unterstützung finden, sondern auch so viel praktische Hilfe, sodass du viel gelassener und weniger gestresst sein wirst, und ausserdem deine beruflichen Zukunftspläne nicht aus den Augen verlieren musst.
Natürlich ist es auch sehr wichtig, dass dein Freund in dieser Situation zu dir steht. Aber für ihn als jungen Vater ist es auch genauso wichtig, dass ihr gleichgesinnte Freunde - und gelegentlich auch mal Zeit für euch als Paar habt.
Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft,
Dr. Karin Anderson

26.05.2012 21:13 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

26.05.2012 21:13 Zitieren Zitieren


Zitat von =Sari:
Hallo sorry das ich hier einfach so mein problem rein schreib aber ich weiß nicht mehr weiter.
Ich bekomm seit 7 tagen meine Periode nicht mehr hab ab und zu Unterleibschmerzen aber es passiert nichts, und dann hab ich auch noch so ein gelben Ausfluss mit ein bissel Onrange drin.
Bin ich Schwanger oder was hat das zu bedeuten?

Bitte helfen sie mirStirnrunzeln



Hallo,
Wenn du nicht einen konkreten Anlass für den Verdacht einer Schwangerschaft hast - Sex ohne Verhütung, Kondom gerissen - sollte eigentlich kein Grund dafür bestehen, dass du dir deswegen Sorgen machen müsstest.
Unregelmässigkeiten im Menstruationszyklus sind bei jungen Mädchen und Frauen häufig, und können vielerlei Ursachen haben, z. B. Veränderungen im Tagesablauf, Krankheiten, seelischer Stress usw.
Der "gelbe Ausfluss mit ein bisschen Orange darin" kann ausserdem ohne weiteres deine Regelblutung sein, nur in einer ganz leichten Form, ohne deutlich erkennbares, rotes Blut.
Unterleibsschmerzen sind ein sehr unspezifisches Symptom, sie können bei verschiedenen Störungen auftreten, und hängen oft mit Verdauungsproblemen zusammen.
Sollten die Beschwerden schlimmer werden, oder deine Regel weiterhin ausbleiben, musst du zum Arzt gehen und dich untersuchen lassen.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

31.10.2002 um 12:11
von anonym Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.242

26.04.2014 um 15:57
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

606

penis
Unregistriert

06.03.2013 um 16:17
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

6.264

14.02.2011 um 00:11
von NiNo123 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

8.408

Schwanger???
Unregistriert

23.11.2012 um 03:11
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

997

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung