Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

24.11.2011 14:25 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

24.11.2011 14:25 Zitieren Zitieren

Die Wassereinlagerungen durch Verhütungspillen

Liebe Frau Anderson,

ich heiße Marie, bin 22 Jahre alt und habe mit Beginn meines letzten Zyklus' zum ersten Mal eine Antibabypille genommen. Ich nehme sie weniger zur Verhütung ein, vielmehr geht es mir und meinem Neurologen (in Absprache mit der Frauenärztin) darum, meine starken psychischen Beschwerden (v.a. Angst/Depression)in Zusammenhang mit den weiblichen Hormonschwankungen zu mildern und den Spiegel außerdem konstant zu halten, um auszuschließen, dass diese die Einstellung anderer Medikamente (Psychopharmaka) behindern.
Ich nehme die Pille (Anm. d. Red. Markennamen sind nicht gestattet) nun seit genau 7 Tagen ein und habe bisher keine negativen Wirkungen gespürt. Alleridngs ist mir aufgefallen, dass ich im Unterbauch nun vermehrt zu Wasseransammlungen neige, was ohne die Pille nur in der zweiten Zyklushälfte der Fall war (mein Appetit ist nicht deutlich größer geworden, es sollte also tatsächlich Wasser sein).
Da ich noch immer mit einer Essstörung kämpfe, auch wenn sich diese seit etwa einem Jahr stark bessert, wüsste ich gern, ob diese Wasseransammlungen bei weiterer Einnahme der Pille von Dauer sind, oder ob sich der Flüssigkeitshaushalt des Körpers auch unter Hormoneinnahme nach einer Weile auf den Normalzustand zurückreguliert? Kann ich ihn dabei durch übliche Verhaltensweisen wie viel trinken etc. unterstützen oder ist so etwas in diesem Falle vergeblich? Es würde mir leichter fallen, die Umfangszunahme "auszuhalten", wenn ich wüsste, dass sie vergeht. Leider konnte ich keine Angaben finden, ob dies geschieht der nciht, sondern habe lediglich von vielen Frauen gelesen, die ihre Pille aus diesem Grund schon nach kurzer Einnahme gewechselt oder abgesetzt haben...

Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort!

Liebe Grüße,
Marie

24.11.2011 17:51 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

24.11.2011 17:51 Zitieren Zitieren

Liebe Marie,
Bei manchen Frauen führen das in den üblichen Pillen enthaltene Östrogen tatsächlich zu einer Wassereinlagerung. Bei Mikropillen, die nur Gestagene enthalten, tritt dieses Phänomen dagegen nicht auf.
Da du die Pille nun aber nicht in erster Linie aus Verhütungsgründen einnimmst, sondern um deine psychischen Beschwerden zu mildern, nehme ich mal an, dass deine Pille keine Mikropille ist, sondern vermutlich das Östrogen Ethinylestradiol enthält.
Ich würde dir empfehlen, erst einmal die nächsten zwei Zyklen abzuwarten, und zu sehen, wie es sich mit der Wassereinlagerung entwickelt. Falls diese Beschwerden weiterhin bestehen, solltest du mit deiner Frauenärztin besprechen, ob ein anderes Präparat für dich infrage kommt, in dem auch das Gestagen Drospirenon enthalten ist.
Drospirenon wirkt nämlich der vermehrten Wassereinlagerung, die durch das Östrogens verursacht wird, entgegen, und verringert dadurch das Risiko einer Gewichtszunahme.
Deine Lebensweise brauchst du wegen der Pille nicht umzustellen. Achte auf gesunde und ausgewogene Ernährung und trink ganz normal.
Vermehrtes Wassertrinken ist nur bei besonderer körperlicher Belastung angesagt, oder wenn du eine medizinische Fastenkur durchführst. Das ist bei dir ja aber nicht der Fall (und Fasten solltest du ganz sicherlich überhaupt nicht, solange du deine Essstörung nicht völlig überwunden hast!).
Ich kann deine Besorgnis zwar verstehen, aber lass dich bitte nicht durch all die im Internet umherschwirrenden (und oft medizinisch nicht haltbaren) Informationen über die Pille und ihre Nebenwirkungen verrückt machen.
Ihre Vorteile überwiegen mögliche Nachteile doch bei weitem, und sie wird dich hoffentlich auf deinem Weg zu einer besseren Gesundheit unterstützen können.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

was soll ich machen
Unregistriert

18.02.2011 um 08:57
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

832

küssen
chica

12.03.2007 um 01:53
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.093

07.07.2013 um 19:54
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

616

02.08.2009 um 23:45
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

739

16.10.2012 um 16:41
von Gustav Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.758

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung