Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

24.11.2011 18:51 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

24.11.2011 18:51 Zitieren Zitieren

Feuchte Hände

Hallo liebe Frau Anderson,

Ich (15) habe ein Problem!
ICh hab ständig feuchte Hande und deswegen hab ich immer Angst vor körperkontakt soga auch mit meinen Freundinnen. Ich hatte das mal sehr extrem vor ca ein zwei Jahren dann hat das ein bischien nachgelassen aber nie richtig aufgehört jetzt hat das wieder angefangen. Ich gehe in einem Schauspiel Kurs auf meiner Schule und da muss man auch sehr viel mit Berürungen machen und das finde ich so unangenehm! Darum fängt es auch an mir keinen Spaß mehr zu machen! Aber was auch noch schlimm ist wenn ich Hand in Hand mit meinem Freund laufen will geht das nicht weil ich dann denke der ekelt sich und auch wenn leute mit mir einklatschen wollen sag ich immer nee oder mach das so das ich nie treffe... das hört sich vill echt albern an aber es ist für mich schlimm.
Meine Mum sagt destp weniger ich darüber nachdenke desto weniger feucht sind sie aber ich denke ständig daran und weiss nicht wie das in Zukunft sein wird.

Liebe Grüße und danke-

12.01.2012 14:30 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

12.01.2012 14:30 Zitieren Zitieren

DAs habe ich auch!!
Und es ist echt extrem ätzend.
Weiss jem. wie man das beeinflussen kann?
Fr Dr. Karin Anderson?
Liebe Grüße blinzeln

16.01.2012 19:27 Zitieren Zitieren

24680
Pointer-User
Benutzerbild

16.01.2012 19:27 Zitieren Zitieren

Viele Menschen haben das Problem. Versucht doch einfach einmal schweißtreibende Lebensmittel zu vermeiden, wie zum Beispiel Scharfe Gewürze, heiße oder sehr kalte Speisen, aber auch Koffein, Tein und Alkohol sollten tabu sein.

Achte auch auf deine Kleidung, trage Naturfasern und keine Kunststofffasern.
Falls das nichts hilft, gibt es für Menschen die besonders an den Händen und Füßen schwitzen sogenannte Stromanwendungen im Wasserbad. Bei noch härteren Fällen kann auch Nervengift in die Handflächen gespritzt werden, welches die Schweißdrüsen lähmt. Diese Behandlung muss allerdings alle paar Monate wiederholt werden.
Rede doch einfach einmal mit deinem Arzt darüber, welche Möglichkeiten es gibt und welche für dich am geeignetsten ist.

Grüße 24680 Egal welches Thema auch bedrückt, jeder kann sich bei mir gerne privat Melden nur nicht schüchtern sein. 1000 Beiträge sind erreicht !!(Stand 30.07.2014)

07.02.2012 02:37 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

07.02.2012 02:37 Zitieren Zitieren

Hallo,
Ich kann gut verstehen, dass dir deine ständig schwitzenden Hände sehr unangenehm sind. Leider hat deine Mutter nicht recht, denn deine Hyperhidrose ist vermutlich weder durch Ablenkung noch durch Willenskraft beeinflussbar.
Haben noch andere Familienmitglieder mit übermässiger Schweissproduktion zu kämpfen? Oft kommt diese Störung nämlich familiär gehäuft vor.
Zwar gibt es verschiedene Erkrankungen, bei denen starkes Schwitzen eines der Symptome ist (wie etwa Schilddrüsenüberfunktion oder ein hoher Blutdruck). Wenn aber nur die Hände ständig feucht sind, ist das eher unwahrscheinlich.
An Händen, wie auch an Füssen, ist die Zahl der Schweissdrüsen besonders hoch (etwa 400 Drüsen pro Quadratzentimeter!). Der von diesen Drüsen erzeugte Schweiss ist zwar, anders als der unter den Achselhöhlen und im Schambereich, geruchlos, weil er nur aus Wasser und Salz besteht, aber das macht die Sache nur ein wenig besser.
Ich würde dir empfehlen, es erst einmal mit einem leichteren Geschütz zu probieren. Sprüh oder reib dir die Handflächen mit einem aluminiumchloridhaltigen Deodorant ein (ja, das kann man auch für schwitzende Hände nehmen).
Wenn das den Schweissfluss nicht bremst, kann dir der Arzt eine 20%ige Aluminiumchlorid-Lösung verordnen. Diese Lösung musst du vor dem Schlafengehen auf die Handflächen auftragen, die Hände dann erst mit Plastikfolie (wie für Lebensmittel) einwickeln, und danach Handschuhe darüberziehen.
Morgens wird die Lösung dann jeweils wieder abgespült. Du musst sie solange anwenden, bis deine Hände trockener werden. Danach brauchst du die Aluminiumchlorid-Lösung nur noch ein- bis zweimal pro Woche auftragen.
Es gibt auch Elektrogeräte, die einen milden elektrischen Strom durch ein Wasserbad schicken, in dem du deine Hände 10 bis 20 Minuten lang einweichen musst (diese Geräte sind nicht für Schwangere oder Leute mit Schrittmachern oder Metallimplantaten geeignet).
Versuch es erstmal mit dem aluminiumchloridhaltigen Deodorant. Wenn das nicht hilft, musst du zum Arzt gehen, und ein weiteres Vorgehen mit ihm besprechen.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

22.09.2005 um 19:56
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

722

30.05.2007 um 23:49
von Unregistriert545 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.423

14.10.2005 um 05:29
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

894

26.03.2008 um 23:43
von pastetemeier Direkt zum letzten Beitrag springen

0

719

Pickel
Unregistriert

03.01.2008 um 14:56
von EvilSith Direkt zum letzten Beitrag springen

1

946

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung