Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

24.01.2012 15:31 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


24.01.2012 15:31 Zitieren Zitieren

Konzentrationsprobleme

Hallo Dr. Anderson,
ich habe in den letzten Tagen festgestellt, dass es mir immer schwerer fällt, mich in der Schule zu konzentrieren und auch zuhause beim Lernen gehen meine Gedanken immer ihre eigenen Wege. Ich kann mich nicht auf die Sache einlassen, sondern denke über FAmilie, Freunde und meine Hobbies nach. Eigentlich macht mir die Schule ja Spaß und ich bin auch kein schlechter Schüler. Woher kann das nur kommen? Ich bin 13 und habe einen tollen FReundeskreis, aber noch keine Freundin...

Können mir sagen, warum ich mich schlecht konzentrieren kann? Was kann ich dagegen tun?

04.02.2012 12:22 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



04.02.2012 12:22 Zitieren Zitieren

Dieses Problem habe ich auch manchmal.
Mit hilft es dann immer, wenn ich mich in mein Zimmer einschließe und alles neben mir ausblende.
Ich mache dann mein Handy aus und lasse alles andere auch aus und setzt mich dann hin und lerne.
In der Schule hilft es eventuell, wenn du dich mehr am Unterricht beteiligst und alles genau erfragst.
Lasse deine anderen Gedanken in der Schule weg und konzentriere dich nur auf dieses Thema.

Grüße 24680 Egal welches Thema auch bedrückt, jeder kann sich bei mir gerne privat Melden nur nicht schüchtern sein. 1000 Beiträge sind erreicht !!(Stand 30.07.2014)

07.02.2012 17:21 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


07.02.2012 17:21 Zitieren Zitieren

Hi,
ich habe das auch. aber seit ich darauf achte genügend zu trinkenn ist es besser. und was auch hilft ist wenn du versuchst im unterricht viel mitzuschreiben.

09.03.2012 16:28 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



09.03.2012 16:28 Zitieren Zitieren

Hallo,
Konzentrationsprobleme sind ein sehr allgemeines Symptom und können vielerlei Ursachen haben - von körperliche Erkrankungen bis zu psychischen Einflüssen.
Da du aber keinerlei anderen Befindlichkeitsstörungen angibst, scheidet eine körperliche Krankheit vermutlich aus.
Du beschreibst auch nicht, dass deine Gedanken ständig um ein bestimmtes Thema oder irgendwelche Sorgen und Befürchtungen kreisen, daher scheinen es auch nicht akute seelische Probleme zu sein, die hinter deinen Konzentrationsschwierigkeiten stecken.
Offenbar geht dir einfach nur alles Mögliche im Kopf herum, ohne dass etwas davon irgendeine eine besondere Wichtigkeit hat.
Deine vermehrte Ablenkbarkeit tritt aber anscheinend nur im Zusammenhang mit der Schule und den Schularbeiten auf, und ist nicht beschränkt auf ein bestimmtes Fach oder einen bestimmten Lehrer. Du sagst, dass du kein schlechter Schüler bist und das dir die Schule an sich auch Spass macht. Daher ist es schwer, einen eindeutig "Schuldigen" für dein Problem auszumachen, und du kannst nur versuchen, die Sache mit einer Art Verhaltenstraining anzugehen.
24680, mit dem Smiley, hat ein paar gute Tipps für Schritte, die du unternehmen kannst. Wenn du äussere Ablenkungen zuhause auf ein Minimum reduzierst, fördert das mit Sicherheit deine Fähigkeit zum Konzentrieren. Du solltest auch darauf achten, dass du dich weder hungrig an die Hausaufgaben machst, noch, wenn du gerade eine reichliche Mahlzeit vertilgt hast. Ausreichendes Trinken, wie der andere User vorschlägt, ist auch keine schlechte Idee. Ein gut gelüftetes Zimmer ist ebenfalls wichtig, denn dein Gehirn braucht Sauerstoff.
Achte auch darauf, dass du ausreichend Schlaf bekommst, denn Müdigkeit setzt deine Fähigkeit, gezielt über etwas nachzudenken, ebenfalls herab.
Und es stimmt, was die anderen User dir aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen raten. Wenn du dich aktiv am Unterricht beteiligst, erhöht das deine Aufmerksamkeit, und du kannst nicht so leicht in Gedanken abdriften.
Ein gutes Hilfsmittel aus der Hypnosetherapie ist das "Stopp-Sagen". Wenn du dich dabei ertappst, dass deine Gedanken abgleiten, sag energisch laut (wenn keiner dabei ist) oder im Kopf (wenn dich jemand hören könnte) "STOPP!"
So merkwürdig sich das auch anhören mag - dadurch unterbrichst du dein gedankliches Abdriften und bringst dein Gehirn wieder zum Fokussieren. Es ist auch nicht verkehrt, anschliessend einen Schluck Wasser zu trinken, oder dreimal tief Luft (für die Extraportion Sauerstoff) zu holen.
Wenn deine Konzentrationsstörungen allerdings weiter anhalten sollten, oder gar schlimmer werden, solltest du zum Arzt gehen, und dich vorsichtshalber untersuchen lassen.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

22.11.2013 um 00:16
von malican Direkt zum letzten Beitrag springen

6

829

beste freundin ?
Unregistriert

08.02.2012 um 23:15
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

912

21.09.2009 um 12:25
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

23

2.286

Zähne
Anna, 20

03.07.2004 um 04:12
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.161

laenge von penis
Unregistriert

19.01.2013 um 13:11
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

694

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung