Community

Foren-Suche

Login

Forum > Forum

Tausche dich hier mit der Pointer-Community über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit aus. Das Pointer-Forum wird moderiert, weshalb die Beiträge zeitverzögert online gehen.

31.10.2012 15:22 Zitieren Zitieren

HeikeExpoerte
Pointer-Moderator

31.10.2012 15:22 Zitieren Zitieren

Stelle hier deine Fragen an Matthias Steiner!

Olympiasieger Matthias Steiner setzt sich für eine bessere Aufklärung über die Zuckerkrankheit ein. Der Gewichtheber erhielt die Diagnose, an Typ-1-Diabetes zu leiden, mit 18 Jahren. Als Gast-Experte von Scoolz beantwortet er jetzt zum Welt-Diabetes-Tag Fragen der User.

Hast auch du Fragen an Matthias Steiner? Hast du vielleicht selbst die Diagnose Diabetes bekommen und bist unsicher, wie du damit umgehen kannst? Auf was musst du achten und wen solltest du informieren? Wie reagierst du am coolsten auf dumme Sprüche deiner Mitschüler? Matthias Steiner beantwortet Fragen der Scoolz-User - stelle deine hier!

01.11.2012 09:31 Zitieren Zitieren

Maik
Gast

01.11.2012 09:31 Zitieren Zitieren

ich hab das auch aber mein bruder nimmt das nich ernst!!! hab vor 3 monaten die diagnose gekriegt, typ 1 (bin 13). meine mutter hilft mir, mein vater will davon nix wissen und mein bruder verarscht mich nur!!! hatten sie sowas auch und wie kriegt man den zum aufhörn???

02.11.2012 16:32 Zitieren Zitieren

Hannah_97
Gast

02.11.2012 16:32 Zitieren Zitieren

Lieber Matthias Steiner, Ich hab Typ 2 Diabetes und versuche abzunehmen aber das ist schwer. Haben Sie ein Tipp?

02.11.2012 17:28 Zitieren Zitieren

SheldonDinkleberg
Gast

02.11.2012 17:28 Zitieren Zitieren

Hallo Herr Steiner! Ich bin 15 und habe seit 2 Jahren Typ I-Diabetes. Ich spiele Handball und mein Trainer meint, dass ich den Sprung zum Profi schaffen kann. Können Sie mir Tipps geben, wie ich im Leistungssport mit meinem Diabetes umgehen soll? verwirrt

02.11.2012 20:03 Zitieren Zitieren

Wando
Gast

02.11.2012 20:03 Zitieren Zitieren

Lieber Herr Steiner,
Auch ich habe jetzt seit einiger Zeit Diabetes. Wie sind Sie mit der Diagnose umgegangen und wie hat ihr Umfeld reagiert?

06.11.2012 16:00 Zitieren Zitieren

leon
Gast

06.11.2012 16:00 Zitieren Zitieren

an mathias steiner -
bei mir ist das spontane essen ein problem. gibt es da tricks wie es leichter wird sich an der disziplin unterzuordnen?
leon

08.11.2012 14:23 Zitieren Zitieren

Ben
Gast

08.11.2012 14:23 Zitieren Zitieren

Gibt es Sportarten die man nicht leistungsmässig ausüber kann wenn man Diabetiker ist? Danke für Ihre Antwort!
Ben

12.11.2012 11:24 Zitieren Zitieren

leon
Gast

12.11.2012 11:24 Zitieren Zitieren

ich wollte auch noch mal sagen coole aktion! find ich voll in ordnung das sie sowas machen und jugendliche beraten.

15.11.2012 17:27 Zitieren Zitieren

Matthias Steiner
Pointer-Experte
Benutzerbild

15.11.2012 17:27 Zitieren Zitieren

\n\n

Zitat von ===Hannah_97:
Lieber Matthias Steiner, Ich hab Typ 2 Diabetes und versuche abzunehmen aber das ist schwer. Haben Sie ein Tipp?



Im Grunde musst du etwas weniger Energie zu dir nehmen als du verbrennst, dann nimmst du ab. Das klingt einfach, ist aber doch schwieriger, da es schwer zu messen ist, was du verbrennst. Ich würde aber ein paar kleine Regeln befolgen, dann klappt das:

Zunächst ist regelmäßige Bewegung wichtig und zwar Sport der dir Spaß macht. Allerdings verbrennst du da auch mehr und hast auch mehr Appetit. Wichtig ist nur was du isst. Morgens zum Beispiel, ist es besser richtiges Vollkornbrot zu essen anstatt Müsli. Denn nach einer Portion Müsli bekommst du viel schneller wieder Appetit als nach Vollkornbrot. Bestreiche die Brote mit fettarmen Aufstrichen(bitte keine Nuss-Nougat-Creme, viel zu viel Fett-lieber Honig aber auch in Maßen), die schmecken genauso lecker. Und achte auch beim Essen auf die Versteckten Fette und Zucker. In Ketchup zum Beispiel, ist viel zu viel Zucker drin. Also lieber Saucen selber machen, da weißt du was drin isst und schmeckt auch besser.
Ich würde auch vor dem Essen ein Glas Wasser trinken oder Salat mit EssigÖl-Dressing essen, damit du bei der Hauptspeise gar nicht mehr soviel Hunger hast und weniger ist. Ab und zu ist auch Naschen erlaubt und da ist es besser du brichst dir jeden Tag als Belohnung nur ein ganz kleines Stück Schokolade ab, als du isst die ganze Tafel. Das kleine STück Schokolade oder Ähnliches, reicht schon um unser Gehirn glücklich zu machen. Und wenn du mal Lust hast zu knabbern, dann schneide dir Karrotten, Paprika und Ähnliches in Streifen und mache dir dazu einen Dip aus Magerquark, fettarmer Milch und Kräuter. Das schmeckt herrlich und ist eine super Alternative zu Chips, vorm Fernseher.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und wünsche dir alles Gute,

Dein Matthias

15.11.2012 17:29 Zitieren Zitieren

Matthias Steiner
Pointer-Experte
Benutzerbild

15.11.2012 17:29 Zitieren Zitieren

\n\n

Zitat von ===SheldonDinkleberg:
Hallo Herr Steiner! Ich bin 15 und habe seit 2 Jahren Typ I-Diabetes. Ich spiele Handball und mein Trainer meint, dass ich den Sprung zum Profi schaffen kann. Können Sie mir Tipps geben, wie ich im Leistungssport mit meinem Diabetes umgehen soll? verwirrt



Es gibt keinen Grund verwirrt zu sein. Wenn DU Profi werden willst, dann schaffst du das auch. Und das Schöne ist: Wenn dein Trainer meint du kannst den Sprung schaffen, dann hat er ja offensichtlich auch Vertrauen in dich mitsamt deinem Diabetes. Das ist ein riesen Glück, denn viele Trainer wollen dabei nicht helfen.
Wichtig ist, dass dein gesamtes Umfeld ( Lehrer, Trainer, FREUNDE, Familie usw.) Bescheid wissen. Sie müssen Ahnung haben, falls du doch mal unerwartet Probleme mit deinem Diabetes hast. Ich habe ca 3 Jahre gebraucht um auch mit dem Sport genügend Erfahrung zu sammeln, damit ich sicher und souverän war. Ärzte können dich nur kontrollieren und dir Empfehlungen geben. Aber du selber hast es im Griff und je besser und stabiler deine Werte sind, umso leistungsfähiger bist du. Nutze deinen Diabetes: Nimm die Zuckerwerte als Indikator für deinen körperlichen Zustand nach z.B. harten Trainingseinheiten oder Streß. Der Diabetes sagt dir genau, wann du über deine Grenzen gehst. Und denke daran: Alleine dass du schon so einen Aufwand treiben musst und du mit Anderen mithalten kannst, macht dich zu einem Außergewöhnlichen Menschen, der etwas Besonderes kann!!

Viel Glück, du schaffst das!

Dein Matthias

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

22.07.2015 um 17:22
von xx_lina Direkt zum letzten Beitrag springen

7

1.332

29.09.2016 um 15:53
von Tara Direkt zum letzten Beitrag springen

1

5.141

06.09.2016 um 17:01
von expertin Direkt zum letzten Beitrag springen

17

9.140

Klausur durchgefallen
Unregistriert

06.09.2016 um 16:58
von expertin Direkt zum letzten Beitrag springen

6

6.467

Kreislaufprobleme?
Unregistriert

02.07.2010 um 17:02
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

2.180

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung