Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

07.11.2012 21:43 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


07.11.2012 21:43 Zitieren Zitieren

eltern und maennliche Freunde

wie erklaere ich meinen Eltern, dass ich gerne bei einem Freund schlafen moechte. Sie kennen ihn leider nicht. Sie sind nie da wenn er kommt und ich habe schonmal versuch bei ihm zu uebernachten, bzw ich habe gefragt, und meine eltern haben sofort nein gesagt weil sie ihn nicht kennen. soll er einfach mal zu hause sein wenn meine eltern kommen und soll ich ihn dann vorstellen? waere somit das Problem geloest?? ich will im Moment eig. Fragen ausweichen, weil ich weiss dass meine Eltern denken werden, wie wuerden etwas miteinander haben (ich bin 16 und er 17).

08.11.2012 16:31 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



08.11.2012 16:31 Zitieren Zitieren

Hallo,
Als Mutter (inzwischen erwachsener) Teenager kann ich gut nachvollziehen, dass deine Eltern dir die Übernachtung bei jemandem, den sie nicht kennen, nicht gern erlauben wollen. Daher ist eine gute Idee, deinen Freund ihnen erst einmal vorzustellen, damit sie sich ein Bild von ihm machen können.
Frag ihn einfach, ob er zu einer Zeit kommen kann, wo deine Eltern zuhause sind und nicht gerade gestresst von der Arbeit kommen, also am besten am Wochenende. Noch besser wäre es, ihn auch gleich zum Essen dazubehalten, damit er sich ganz selbstverständlich an der allgemeinen Unterhaltung beteiligen kann.
Mein Sohn und meine Tochter hatten früher oft Freunde am Wochende da, die ich dann regelmässig fragte, ob sie zum Essen bleiben wollten. Ich lernte sie dadurch auf eine lockere Weise kennen und wir hatten im Allgemeinen viel Spass.
Diese Vorgehensweise garantiert allerdings noch nicht, dass deine Eltern dann auch wirklich mit einer Übernachtung bei deinem Freund einverstanden sind. Dazu bedarf es sicher noch eines grundsätzlichen Gesprächs über deine Beziehung zu deinem Freund und Empfängnisverhütung. Deine Eltern stammen nämlich wahrscheinlich, wie ich, aus einer Generation, wo man nicht unbedingt davon überzeugt war, dass ihre Kinder “nichts miteinander haben”, wenn sie miteinander übernachten.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

04.10.2009 um 22:33
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.743

17.04.2009 um 05:36
von Ikke Direkt zum letzten Beitrag springen

10

1.798

19.07.2003 um 02:11
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

4

862

19.05.2007 um 04:39
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

754

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung