Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

29.07.2011 12:59 Zitieren Zitieren

Norah
Gast

29.07.2011 12:59 Zitieren Zitieren

Bin ich etwa Schlafwandlerin?

Hallo Dr. Anderson,
ich wende mich mit einem etwas sehr seltsamen Problem an Sie. Ich nehme seit einigen Wochen ein vom Arzt verschriebenes Schlafmittel, da ich starke Durchschlafschwierigekeiten habe. Damit komme ich auch gut zurecht. Jetzt habe ich allerdings seit einigen Tagen meine Regelblutung. Vorgestern habe ich abends einen Tampon verwendet, aber morgens, als ich ihn wechseln wollte, war er nicht mehr da! Ich war ziemlich erschrocken, weil ich dachte, er wäre ganz hoch gerutscht und irgendwo bei der Gebärmutter eingequetscht oder so. Naja, meine Freunde meinten, ich solle keine Panik schieben, ich wüsste vielleicht einfach nicht mehr, dass ich den Tampon in der Nacht selber entfernt hätte. Ich habe dasaber nicht so recht geglaubt. Naja, jedenfalls habe ich gestern Abend wieder einen Tampon benutzt. Und heute morgen war der wieder verschwunden!!!! Da war ich mir sicher, dass die Tampons noch in meinem Körper sein müssen und bin ins Krankenhaus, um die Tampons gynäkologisch entfernen zu lassen. Aber die Ärztin hat gar keine Tampons gefunden! Da war nur gähnende Leere. Was heißt das denn jetzt für mich: Bin ich Schlafwandlerin? Kann es etwa passieren, dass ich nachts auch andere Dinge tue, von denen ich morgens nichts mehr weiß? Ich wäre Ihnen sehr dankbar für Ihre Hilfe, da ich völlig durcheinander bin. Ich kann mir da einfach nicht erklären!

29.07.2011 16:25 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

29.07.2011 16:25 Zitieren Zitieren

Hallo, Norah,
Bitte, beunruhige dich nicht!
Dieses Phänomen könnte womöglich mit der Einnahme deines Schlafmittels zusammen. Enthält dein Medikament vielleicht den Wirkstoff Zolfiden?
Schlafwandeln kann nämlich eine (seltenere) Nebenwirkung von bestimmten Schlafmitteln sein.
Normalerweise blockiert das Gehirn, wenn wir schlafen, gezieltere Muskelbewegungen, und unsere Muskulatur ist völlig entspannt. Bei Menschen, die an Somnambulismus (Schlafwandeln) leiden, fällt diese Hemmung aber gelegentlich weg, und sie stehen auf, gehen herum und handeln, während sie träumen.
Es kann gut sein, dass diese Symptome verschwinden, wenn du das Schlafmittel absetzt. Falls nicht, müsstest du dich nervenärztlich untersuchen lassen. Am besten fragst du noch einmal bei deinem behandelnden Arzt nach.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Zungenküsse
Unregistriert

30.08.2009 um 22:05
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

902

13.11.2006 um 02:51
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

1.538

22.06.2007 um 23:46
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

859

Billy
Unregistriert

05.03.2012 um 17:37
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

945

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung