Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

01.05.2013 00:26 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


01.05.2013 00:26 Zitieren Zitieren

Hodenhochstand beidenseiteig

Ich wurde im Kindesalter am beidenseiteig hodenhochstand opriert seit kurzen rutscht der linge Hoden hoch in die Leiste hoch mit leichte Maßasche kommt er wieder runter

09.05.2013 11:03 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



09.05.2013 11:03 Zitieren Zitieren


Hallo,
Die beiden Hoden entstehen aus einer Keimanlage im Bauchraum, und müssen von dort durch eine Öffnung in der Leiste in den Hodensack hineinwandern.
Das geschieht während der Entwicklung des Kindes im Mutterleib, und ist normalerweise bereits vor der Geburt abgeschlossen.
Bei manchen Neugeboren ist dieser Vorgang aber entweder noch nicht ganz abgschlossen, oder der Samenstrang, an dem der Hoden hängt, ist zu kurz, so dass er nicht bis in den Hodensack hinunterreicht.
Ein nicht abgestiegener Hoden kann dann entweder von vornherein in der Bauchhöhle liegen, oder in der Leistengegend steckenbleiben.
Wenn sich der Hodenhochstand nicht während des ersten Lebensjahres von allein gibt, und der Hoden seine Abstieg nicht vollendet, hilft meist nur eine Operation, bei der ein oder beide Hoden in den Hodensack verlegt werden.
Nötig ist diese Korrektur, weil ein nicht abgestiegener Hoden im Körper einer zu hohen Temperatur ausgesetzt ist (im Hodensack ist es nämlich kühler), und die Samenzellen dadurch geschädigt werden. Ein Hodenhochstand ist daher die Hauptursache für die Unfruchtbarkeit bei Männern.
Ausserdem können die geschädigten Samenzellen mit der Zeit entarten, und dann zu einem Hodenkrebs führen.
Um diese unangenehmen Folgen eines Hodenhochstands zu verhindern, bis du ja auch bereits frühzeitig operiert worden.
Manchmal kommt es allerdings vor, das die Öffnung zwischen Hoden und Leistenkanal wieder aufgeht, und der Hoden in die Leiste hochrutscht. Auch wenn du ihn wieder zurückschieben kannst, dieser zeitweilige Hochstand ist auch nicht gesund, und daher solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen, und dich deswegen untersuchen und beraten lassen.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

02.02.2003 um 03:39
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

4

873

Mit Tampons schwimmen?! Seiten 1, 2 ... 9
Unregistriert

20.07.2013 um 09:50
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

91

98.535

27.02.2010 um 11:01
von Judieeeee Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.381

05.01.2003 um 13:35
von Denver Direkt zum letzten Beitrag springen

5

660

Morbus-Schlatter
Unregistriert

25.11.2010 um 21:24
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

874

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung