Community

Foren-Suche

Login

Forum > Forum

Tausche dich hier mit der Pointer-Community über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit aus. Das Pointer-Forum wird moderiert, weshalb die Beiträge zeitverzögert online gehen.

24.10.2013 15:24 Zitieren Zitieren

Facebook-User annika_
Facebook-User


24.10.2013 15:24 Zitieren Zitieren

schadstoffe im koch geschir?

hallo dr. anderson, meine mutter benutzt manchmal so alte töpfe die sie noch von ihrer omi hat. die sehen ganz cool aus das sind alte email töpfe. aber ich frag mich ob die wohl gesundheitlich unbedenklich sind? weil heute werden töpfe doch bestimmt anders hergestellt als damals? kann das sein das die voll schädlich sind wenn man damit kocht (kartoffeln und so)? also die sind zum teil aus den 20er jahren und wie gesagt aus email. soll ich die lieber nich benutzen? danke schomal.

25.10.2013 11:00 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


25.10.2013 11:00 Zitieren Zitieren

Eine normale Emaille-Beschichtung stellt überhaupt kein Problem dar.\r\nWenn sie jedoch arg beschädigt ist und eventuell absplittert kann sie natürlich ins Essen gelangen. Das wäre dann nicht mehr so gut (zum Beispiel für die Zähne).\r\n\r\nBedenklich ist aktuell eher Kochgeschirr aus Aluminium, da dies als eventuell krebserregend diskutiert wird.\r\nAluminium hat daher meiner Meinung nach in der Küche nichts zu suchen!\r\n\r\nEdelstahl und Emaille sind aber super und besonders Emaille wird sehr gerne verwendet.

25.10.2013 15:07 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User


25.10.2013 15:07 Zitieren Zitieren

Solange das Emaille nicht abgeplatzt ist würde ich mir keine Sorgen machen. Hauptsache es schmeckt was darin gekocht wird :-)))

Ich bin mit wenig zufrieden, aber bekommen tu ich gar nix...

28.10.2013 17:01 Zitieren Zitieren

Facebook-User annika_
Facebook-User


28.10.2013 17:01 Zitieren Zitieren

nicht emaille mit anti haft beschichtung verwechseln, das ist nicht das selbe.

28.10.2013 19:21 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



28.10.2013 19:21 Zitieren Zitieren

Hallo, Annika,
Ich weiss, was du meinst - meine Mutter hat auch noch ein paar Emailtöpfe, unter anderem einen, der aus einem alten Stahlhelm hergestellt wurde (!).
Früher wurden Kochtöpfe und andere Küchengegenstände emailliert, um das Metall vor Rost zu schützen. Als dann aber Edelstahl und Kunststoffe solchen Korrosionsschutz überflüssig machten, verschwanden Omas Emailletöpfe beinahe ganz aus den Küchen.
Inzwischen feiert modernes Emaillekochgeschirr aber ein Comeback, weil sie besonders von Allergikern geschätzt werden.
So lange bei Kochtöpfen und Pfannen die Emailschicht im Inneren nicht beschädigt wird und dadurch rostet, ist das Kochen damit völlig unbedenklich.
EmailGlasfluss hat viele industrielle Anwendungen, und bildet eine harte, schützende Schicht auf dem Material, auf das es aufgebrannt wird. Daraus können sich keine Schadstoffe lösen (wie bei Aluminium oder bleihaltiger Keramik).
Also, selbst wenn Omas alte Pötte aussen ein paar abgeschlagene Stellen haben sollten - wenn sie innen noch ganz heil sind, braucht ihr sie nicht aus der Küche verbannen.
LG, Dr. Karin Anderson

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

30.03.2011 um 11:08
von roman Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.607

23.09.2009 um 13:16
von Paulchen Panther Direkt zum letzten Beitrag springen

7

2.435

Coole Kerzen!
Facebook-User Pointer.de

17.08.2017 um 12:09
von Facebook-User Vanessa Kreitz Direkt zum letzten Beitrag springen

7

903

20.07.2009 um 13:47
von michik Direkt zum letzten Beitrag springen

4

2.402

25.05.2010 um 14:25
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

2.011

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung