Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

11.08.2014 14:18 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

11.08.2014 14:18 Zitieren Zitieren

Panik schwanger zu sein

Hallo Frau Dr.Anderson,

ich hatte am 01.08. eine medizinisch notwendige Ausschabung. Bei der Nachuntersuchung wurde bestätigt, dass alles in Ordnung ist und ich auch wieder Sex haben kann. Geschützt natürlich.

Nun habe ich in der Nacht vom 09.08. zum 10.08. mit meinem Partner geschlafen. Wir haben mit einem Kondom verhütet, welches abgerutscht ist und in mir stecken blieb. Mein Freund ist nicht gekommen und wir haben sofort abgebrochen.
Mit der Einnahme der Pille habe ich am 08.08. begonnen, da ich so gut wie nie eine Monatsblutung (und somit keinen berechenbaren Zyklus) habe.

Ich bin wahnsinnig panisch wieder schwanger zu sein, was ich zum derzeitigen Stand so schnell nicht wieder möchte.

Meinen Sie es ist möglich, dass bereits ein Eisprung statt gefunden hat und der sogenannte Lusttropfen meines Partners eine Schwangerschaft ausgelöst hat?

Verzweifelte Grüße

14.09.2014 21:44 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

14.09.2014 21:44 Zitieren Zitieren

Hallo,
Nein, das ist wirklich ausgeschlossen.
Der Tag des Abbruchs ist dem ersten Regeltag gleichzusetzen, und wenn dein Zyklus 28-tägig ist, und ein Ei bereits herangereift ist und der Eisprung in der Zyklusmitte auftritt (also am 15.) und Spermien bis zu 5 Tagen im Eileiter überleben können (also ab 10.) wäre eine Schwangerschaft praktisch nicht möglich.
Dazu habt ihr auch noch ein Kondom benutzt (auch wenn es steckengeblieben ist) und dein Freund hat keinen Samenerguss gehabt. Spermien aus möglicherweise ausgetretenen Lusttropfen hätten sich daher im Kondom befunden, und wären mit diesem entfernt worden.
Nach ärztlichem Ermessen ist es also kaum denkbar, dass es trotz all dieser Umstände zu einer neuerlichen Befruchtung gekommen ist.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

14.03.2007 um 04:00
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

793

18.06.2008 um 03:02
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

905

24.11.2013 um 11:59
von Viper Direkt zum letzten Beitrag springen

4

814

03.10.2006 um 18:55
von gothic mausi Direkt zum letzten Beitrag springen

5

1.879

02.02.2011 um 10:49
von Schosshund Direkt zum letzten Beitrag springen

4

2.157

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung