Community

Foren-Suche

Login

Forum > Forum

Tausche dich hier mit der Pointer-Community über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit aus. Das Pointer-Forum wird moderiert, weshalb die Beiträge zeitverzögert online gehen.

12.04.2012 15:29 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


12.04.2012 15:29 Zitieren Zitieren

schlafstörungen

ich leider seit einigen wochen unter fiesen schlafstörungen. habe auch das gefühl, gar keine tiefschlafphase mehr zu haben. eigentlich geht es mir gut. ich habe weder finanzielle noch gesundheitliche probleme oder seelische - nun, zumindest nicht, dass ich wüsste. an wen wende ich mich denn in so einem fall, also an einen arzt odre heilpraktiker und wenn ja an welchen arzt...? wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte.

29.04.2012 22:51 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



29.04.2012 22:51 Zitieren Zitieren

Hallo,
Schlafstörungen kommen nicht von ungefähr. Irgendwelche äusseren oder inneren Faktoren müssen dich davon abhalten, einzuschlafen.
Wenn dir aber gar nichts einfällt, was deinen Schlaf beeinträchtigen könnte, solltest du es mit diesen Hausmitteln versuchen:
1. Die Temperatur in deinem Schlafzimmer sollte nicht höher als 18 Grad sein.
2. Lüfte dein Schlafzimmer bei weit offenem Fenster mindestens 5 Minuten. So ein Stosslüften ist effektiver für den Luftaustausch als die ganze Nacht das Fenster auf Kipp zu stellen.
Geh nachmittags spazieren oder beweg dich bei Gymnastik oder Sport, aber nicht unmittelbar vorm Zubettgehen.
Verzichte abends auf Alkohol oder Kaffee.
Iss keine reichliche Mahlzeit kurz vorm Schlafengehen, mit einem weniger vollen Magen schläft es sich besser.
Nimm abends ein gemütliches Bad mit einem entspannenden Badeöl.
Reg dein Gehirn vorm Einschlafen nicht durch aufregende Filme, hektische Bilder im Fernsehen oder aufpeitschende Musik an. Nicht zu aufregende Lektüre und sanfte Klänge sorgen eher dafür, dass du innerlich zur Ruhe kommst.
Zu Schlafmitteln solltest du nach Möglichkeit nicht greifen, auch wenn dich die Schlaflosigkeit stört. Der von ihnen hervorgerufene Schlaf entspricht nicht dem natürlichen, und Schlafmittel machen unter Umständen süchtig.
Eine Tasse schlaffördernden Kräutertees vom Zubettgehen ist dagegen sehr empfehlenswert.
LG, Dr. Karin Anderson

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

14.04.2014 um 15:40
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

648

29.09.2016 um 15:53
von Tara Direkt zum letzten Beitrag springen

1

10.167

08.10.2017 um 13:14
von Facebook-User Caroline Olé Direkt zum letzten Beitrag springen

18

2.107

25.03.2017 um 01:24
von Facebook-User Michelle Ruhncke Direkt zum letzten Beitrag springen

13

1.992

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung