Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

05.01.2015 21:57 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

05.01.2015 21:57 Zitieren Zitieren

Pillenwechsel?

Guten Tag,
ich nehme auf Grund starker Menstruationsbeschwerden und Akne seit einem Jahr die Pille "Maxim" (Generikum von Valette).Leider habe ich JEDEN Monat exakt am 14. Tag der Pilleneinnahme eine Blutung die mind.2-3 Tage anhält und auch relativ stark ist. Wenn ich anschließend noch die reguläre Pillenpause mache, habe ich also 2x im Monat eine Blutung, die auch noch mit Schmerzen verbunden ist. Meine Ärtzin empfahl mir, die Pille durchzunehmen, was ich nun seit einem halben Jahr mache doch ohne Erfolg:es treten weiterhin ca im Abstand von 3-4 Wochen Blutungen auf, die allerdings noch nerviger sind, da diese nun noch nicht einmal vorhersehbar sind. Ich habe den Eindruck, mein Körper interessiert sich nciht, dass ich die Pille nehme, die Bltung "setzt" sich nach einer Zeit immer durch. Was könnte Besserung bringen? Die Zwischenblutungen treten wirklich jeden Monat zur gleichen Zeit (eisprung?) auf und ich habe nicht den Eindruck, dass sich eine weitere Einnahme der Pille lohnen würde.
Könnte ein Wechsel zu einem Präperat mit einem anderen Gestagen oder nur zu einem Präperat mit einem höheren Östrogenanteil helfen? miene Ärtzin sagt immer nur "weiternehmen,irgendwann hörts auf", aber nach einem Jahr habe ich die Hoffnung verloren und die Blutungen nerven extrem.
Für eine Antowrt wäre ich sehr dankbar.
Luisa

06.01.2015 23:47 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

06.01.2015 23:47 Zitieren Zitieren

Hallo, Luisa,
Ich kann mir gut vorstellen, wie lästig dir diese anhaltenden Zwischenblutungen sind! Nach einem Jahr sollte sich dein Körper wirklich auf die Pilleneinnahme eingestellt haben, und du hast verständlicherweise keine grosse Hoffnung mehr, dass ein längeres Abwarten da noch etwas verändern kann.
Ich denke auch, dass es sinnvoll wäre, auf ein anderes Pillenpräparat umzustellen und zu sehen, ob es dir damit besser geht. Und wenn deine Ärztin sich darauf nicht einlassen will, ohne dir einen wirklich stichhaltigen Grund zu nennen, solltest du dich vielleicht von einem anderen Frauenarzt beraten lassen.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

augenbrauen wachstum
Unregistriert

31.08.2013 um 18:26
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.159

28.03.2013 um 10:39
von Hedi Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.349

06.01.2008 um 15:24
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

15

3.934

Mein Sperma ist nich weiß!
Unregistriert123

23.09.2008 um 17:26
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

8

8.032

25.11.2013 um 10:01
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

333

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung