Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

23.01.2013 15:06 Zitieren Zitieren

Facebook-User Edith
Facebook-User


23.01.2013 15:06 Zitieren Zitieren

Ich ekel mich vor Küssen

Hallo Dr Anderson, \r\nich habe seit zwei Jahren einen Freund und die Beziehung läuft auch ganz gut (ich bin 26). Allerdings ist es so, dass ich nicht so gerne mit ihm schlafe. Mir würde überhaupt nichts fehlen, wenn wir nie wieder miteinander schlafen würden. Am schlimmsten finde ich küssen: Das finde ich total ekelhaft, auch mit meinem Freund. Mein Freund findet das nicht normal und beschweert sich ständig und ich versuche, es ihm recht zu machen und deswegen haben wir auch ab und zu Sex und küssen uns. Aber ganz ehrlich: Das küssen finde ich immer total ekelhaft. Aber einen anderen habe ich auch nicht und ich will auch keinen anderen. Kuscheln tu ich schon gerne. Was ist bei mir los? Edith

24.01.2013 17:14 Zitieren Zitieren

Facebook-User billy
Facebook-User


24.01.2013 17:14 Zitieren Zitieren

immer? oder gibts auch ausnahmen?

24.01.2013 23:33 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



24.01.2013 23:33 Zitieren Zitieren

Hallo Edith. Du schreibst, dass du 26 bist und seit 2 Jahren mit deinem Freund zusammen bist. Hattest du davor auch schon Beziehungen? Hast du mit anderen Jungs davor geknutscht? Wenn ja wie war das da?

25.01.2013 10:35 Zitieren Zitieren

Facebook-User Edith
Facebook-User


25.01.2013 10:35 Zitieren Zitieren

Ja, ich hatte vorher auch schon Beziehungen. Ganz am Anfang, wenn ich verliebt bin, freue ich mich auch aufs Küssen. Aber das nimmt das ziemlich schnell ab. Sex finde ich persönlich längst nicht so intim wie küssen.

25.01.2013 19:32 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


25.01.2013 19:32 Zitieren Zitieren

Hallo Edith - ich würde sicher auch noch Dr. Andersons Antwort abwarten. In mir kommt halt hoch, dass es eher auch an den "Freunden" liegen könnte... ich könnte mir vorstellen dass das Scheißkerle sind, die dich ausnützenausbeuten und dass das eigentlich Nötigungen sind - denn du willst nciht und du hast ein Recht auf Unversehrtheit, selbst wenn du mit den Männern verheiratet wärst, müsstest du nichts was du nciht wolltest. Am Anfang ... Verführungsphase... tun die vielleicht wirklich noch nett, aber jetzt ist dein "Freund" das sicher nicht mehr und der wird sich auch nicht ändern und plötzlich einfühlsam werden oder zu dir stehen, wenn du das mal brauchen solltest.


Ich denke, das wichtigste ist, dich selbst zu schützen und dazu auch Freundinnen um Hilfe zu bitten und auch zur psychologischen Beratungsstelle bei dir an der Uni zu gehen und dich über "Strategien" von "Scheißkerlen" vielleicht auch mal im Internet umzusehen, damit du sie leichter im Vorhinein identifizierst und abweist undn vielleicht kannst du da auch herausfinden, was das "Symptom" ekeln vor Küssen dir verrät.

Wohnst du mit deinem "Freund" jetzt zusammen oder bist du mit ihm an der UNIFH?

25.01.2013 22:45 Zitieren Zitieren

Facebook-User Unregistriert
Facebook-User


25.01.2013 22:45 Zitieren Zitieren

den kannst du getrost von der Bettkante stoßen!! und auch sonst )

12.02.2013 16:35 Zitieren Zitieren

Facebook-User Jenni
Facebook-User


12.02.2013 16:35 Zitieren Zitieren

Schon mal darüber nachgedacht, ob du vielleicht nicht auf Männer stehst?

15.02.2013 11:24 Zitieren Zitieren

Facebook-User Edith
Facebook-User


15.02.2013 11:24 Zitieren Zitieren

Mich würde die Meinung von Dr. Anderson interessieren.

16.02.2013 17:47 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



16.02.2013 17:47 Zitieren Zitieren

Hallo,

ich finde Küsse in der Beziehung gar nicht so wichtig. Es gibt einfach Menschen denen gefällt das Küssen einfach nicht und das ist auch nicht schlimm wenn der Partner nichts dagegen hat.

25.02.2013 23:57 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



25.02.2013 23:57 Zitieren Zitieren

Hallo,
Auch wenn die Lust zu Intimität und Sex individuell unterschiedlich stark ausgeprägt ist - die sexuelle Beziehung ist schon ein wichtiger Aspekt einer zufriedenstellenden Partnerbeziehung.
Sich so weit auf den anderen einlassen, dass man ihm Zugang zu seinen intimsten Gefühlen, sowohl seelisch wie körperlich, gewährt, ist ja Ausdruck von Liebe, Freundschaft und Vertrauen.
Wenn du die intime körperliche Nähe mit deinem Freund aber nicht nur als nicht besonders erstrebenswert, sondern sogar als abstossend erlebst, kann das zweierlei bedeuten.
Entweder hast du eine unbewusste Abneigung gegen ihn als Person und liebst ihn nicht wirklich - dann ist er einfach der falsche Partner für dich, und die Beziehung führt letztendlich zu nichts.
Du könntest aber auch generell unter Angst vor Ausgeliefertsein und Kontrollverlust leiden, und einem tiefen Misstrauen gegenüber einer Nähe, die möglicherweise Enttäuschung und Verlassenwerden nach sich zieht.
Solche Ängste werden oft durch schmerzhafte Erlebnisse in der Kindheit ausgelöst. Werden sie nicht seelisch verarbeitet und überwunden, neigen sie dazu, unbewusst jede zukünftige Partnerbeziehung zu torpedieren. Auf die Dauer spürt ein sensibler Partner nämlich das Misstrauen und die Zurückweisung seiner Person, selbst, wenn du dir Mühe gibst, diese Gefühle nicht zu zeigen.
Dass du den Geschlechtsverkehr dabei nicht so intim wie Küssen findest, halte ich doch für bemerkenswert. Es scheint, dass du dich dabei seelisch von deinem jeweiligen Partner entfernen, und nur auf dein eigenes körperliches Empfinden zurückziehen kannst. Auch das ist keine besonders günstige Basis für eine glückliche Beziehung.
Du solltest dir daher überlegen, ob die Abneigung gegen Intimität sich in erster Linie gegen deinen jetzigen Freund richtet - dann wäre eine Trennung vermutlich sinnvoller - oder ob es dabei um ein generelles Problem geht.
In diesem Fall würde ich dir unbedingt eine psychotherapeutische Beratung vorschlagen.
Ich glaube übrigens nicht, dass es bei diesen Gefühlen eventuell nur um eine nicht erkannte Neigung zum eigenen Geschlecht geht. Das Problem scheint mir eher intime körperliche Nähe als solche zu sein.
LG, Dr. Karin Anderson

 
 
>

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

top model
jenny

24.05.2008 um 12:04
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

10

2.884

Abnehmen
sabrina-maus

21.03.2008 um 15:08
von sabrina-maus Direkt zum letzten Beitrag springen

0

770

07.11.2013 um 13:48
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

3

444

05.06.2012 um 13:41
von Sandy;) Direkt zum letzten Beitrag springen

8

1.129

06.02.2015 um 00:17
von Yes Direkt zum letzten Beitrag springen

350

126.565

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung