Community

Foren-Suche

Login

Forum > Forum

Tausche dich hier mit der Pointer-Community über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit aus. Das Pointer-Forum wird moderiert, weshalb die Beiträge zeitverzögert online gehen.

08.10.2013 14:48 Zitieren Zitieren

Doreen
Gast

08.10.2013 14:48 Zitieren Zitieren

Hundeallergie von Freund

Sehr geehrte Frau Dr. Anderson, ich habe seit zwei Jahren Gunnar, einen kleinen Mischling den ich voll gern hab. Jetzt habe ich einen neuen Freund der leider eine Hundeallergie hat. Deswegen mag er nicht mehr bei mir übernachten und so, aber ich kann ja auch nicht immer bei Phil (so heißt mein Freund) sein weil ich mich ja auch um Gunnar kümmern muss. Das nervt Phil total und letztens meinte er, der Hund oder ich. Was soll ich den jetzt machen?
Viele Grüße Doreen

08.10.2013 23:43 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

08.10.2013 23:43 Zitieren Zitieren

Hallo, Doreen,
Ich kann deinen inneren Zwiespalt sehr gut verstehen, weil mein damaliger Freund eine Katzenallergie entwickelte, und ich meinen geliebten Siamkater Felix deshalb schweren Herzens einer Freundin geben musste.
Bei einer Tierhaarallergie kommt es erst einmal darauf an, wie ausgeprägt sie ist. Wenn dein Freund nur niesen muss oder eine verstopfte Nase bekommt, wenn dein Hund in der Nähe ist, kann er sich vielleicht beim Arzt desensibilisieren lassen.
Ich weiss auch von meinem Tierarzt, dass viele Menschen, die an einer Hunde- oder Katzenallergie leiden, durch vermehrten Kontakt mit diesen Tieren auf natürliche Weise desensibilisiert werden. So ist es z. B. meiner Stieftochter Cat gegangen, die anfangs sehr allergisch auf meine Katzen reagierte, jetzt aber immer weniger Probleme damit hat.
Wenn dein Freund allerdings eine schwerere Form der Hundeallergie hat, gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder, er nimmt es auf sich, Antihistamine zu schlucken, um seine Symptome in Gegenwart deines Hundes zu unterdrücken. Oder er besteht darauf, dass du den Hund abschaffst, nach dem Motto: Er oder ich.
In diesem Fall musst du dir überlegen, ob du deinem Freund zuliebe dieses Opfer bringen willst, oder ob du es ihm später doch sehr übelnehmen würdest, dass er dich vor diese Alternative gestellt hat.
Bei mir hat sich übrigens im Nachherein herausgestellt, dass ich mich damals lieber von dem Freund hätte trennen sollen, als den armen Kater wegzugeben... Lächeln
LG, Dr. Karin Anderson

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

15.04.2011 um 11:25
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.831

08.08.2010 um 23:48
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

945

Klausur durchgefallen
Unregistriert

06.09.2016 um 16:58
von expertin Direkt zum letzten Beitrag springen

6

6.625

29.09.2016 um 15:53
von Tara Direkt zum letzten Beitrag springen

1

5.299

06.09.2016 um 17:01
von expertin Direkt zum letzten Beitrag springen

17

9.314

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung