Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

22.01.2014 22:33 Zitieren Zitieren

mb
Gast

22.01.2014 22:33 Zitieren Zitieren

Schwärme für meine Ärztin

Hallo,
ich finde als Frau meine Ärztin aufregend! Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sie auf Männer steht, aber Tatsache ist, dass man immer sieht, was man will. Merkt sie möglicherweise, dass sie mir gefällt? Darf ich ihr ein Kompliment machen, ihr z. B. sagen, dass ich sie sehr schön finde? Oder ist das schon zu viel? Schließlich möchte ich niemanden in Verlegenheit bringen. (und total blamieren will ich mich auch nicht) Es ist schon schwierig, aber sie gefällt mir so sehr..

24.01.2014 17:00 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

24.01.2014 17:00 Zitieren Zitieren

Hallo,
Ein so ausgesprochen persönliches Kompliment könnte deine Ärztin leicht in Verlegenheit bringen, und eine peinliche Situation für euch beide entstehen lassen.
Anders ist es, wenn du etwas lobst, das mit ihrer Praxis zu tun hat (hübsche Einrichtung, gute Organisation), oder auch mit der Art und Weise, wie sie mit Patienten umgeht (sich Zeit nimmt, zuhört). So etwas hört jeder Arzt mit Sicherheit gern, und empfindet es (wenn es nicht zu dich aufgetragen oder zu häufig passiert) auch nicht als zu nahe kommend.
Versuch lieber, sie ab und zu in ein persönliches Gespräch über ein neutrales Thema zu verwickeln (natürlich nur dann, wenn das Wartezimmer nicht überfüllt ist).
An der Art, wie sie sich darauf einlässt - oder auch nicht, kannst du dann eher erkennen, ob du eine Chance hast.
Das gilt allerdings nur, wenn die Ärztin dich körperlich behandelt, aber nicht, wenn sie deine Therapeutin ist.
LG, Dr. Karin Anderson

24.01.2014 21:42 Zitieren Zitieren

mb
Gast

24.01.2014 21:42 Zitieren Zitieren

Angenommen, es sollte sich das Gefühl einstellen, meine, zugegebenermaßen recht kühnen, Vorstellungen könnten nicht ein reines Hirngespinst sein.. Wie kann sowas weitergehen, wie kommt man sicher näher?
Und nein, sie ist weder Psychiaterin noch Psychologin. Ich weiß, es ist trotzdem eine ziemlich heikle Sache. Ich bin jetzt 35, seit Wochen ziemlich durcheinander und obendrein dachte ich, ich wäre über solche "pubertären" Anwandlungen längst hinweg.

24.01.2014 22:08 Zitieren Zitieren

mb
Gast

24.01.2014 22:08 Zitieren Zitieren

Oder sollte ich mich lieber einem diskreten Zeichen (Regenbogenarmband o.ä.) "outen". Eigentlich finde ich so etwas ziemlich albern und überflüssig, vielleicht wäre es in diesem Fall aber doch die bessere Wahl.

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Freundschaft
bello527

23.07.2007 um 15:18
von bello527 Direkt zum letzten Beitrag springen

4

908

14.04.2004 um 15:48
von AnNa Direkt zum letzten Beitrag springen

5

951

Tolle Seite
Unregistriert

04.01.2011 um 09:45
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.486

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung