Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

29.07.2005 11:29 Zitieren Zitieren

Anne
Pointer-User

29.07.2005 11:29 Zitieren Zitieren

Fotos!

Ich habe ein "Problemchen". =) Ich finde mich im Spiegel eigentlich ganz ok. Doch auf Fotos guck ich immer total bescheuert aus! Meine Nase leuchtet rot, meine Augen sind viel kleiner, ich lächel hässlich, meine GEischtsform ist ganz anders... und so weiter. Welches ist mein echtes Gesicht? und: wie kann ich auf Fotos hübsch aussehen? ich hätte so gerne ein paar hübsche aufnahmen von mir! aber bis jetzt... gibt es irgendwelche tricks oder so?

29.07.2005 14:29 Zitieren Zitieren

Karolina
Gast

29.07.2005 14:29 Zitieren Zitieren

Hey Anne,
also, ich mache selber viele Fotos und daher kenne ich dein "´Problemchen" sehr gut. Es gibt einfach Leute, die sind fotogen und machen sind unfotogen.
Mir ist aufgefallen, dass Leute, die unfotogen sind, meist ein geringes Selbstbewusstsein haben und unsicher sind. Sie versuchen, wenn ein Foto von ihnen gemacht wird, ihre Unsicherheit zu überspielen, indem sie sich bewegen und die Situation Foto möglichst schnell hinter sich bringen wollen. Wenn man sich allerdings zuviel bewegt, dann werden die Fotos nichts. Man muss einfach versuchen zu lächeln, locker zu wirken und eine bestimmte Position einzuhalten. Man sollte aber auch nicht zu stocksteif sein, man muss einen Mittelweg finden. Wichtig ist, dass man sich nicht hinstellt wie ein Stock sondern die Beine auseinander stellt, sich an einer Wand abstützt oder irgendetwas in die Hand nimmt, dass man in mit einbezieht, das wirkt viel lustiger. Du kennst doch bestimmt diese typischen Bilder, im Hintergrund eine Sehenswürdigkeit und davor steht stocksteif jemand, der sie besichtigt hat. Diese Bilder sind langweilig. Man muss versuchen ein bisschen Action in so eine Situation hineinzubringen. Vielleicht stellt man sich direkt vor den Eingang und zeigt mit dem Finger darauf oder macht den Daumen hoch, das ironisiert das ganz ein bisschen und die Fotos wirken viel lustiger und sind nicht so Allerweltsmäßig.
Dir kann es auch helfen, wenn du Fotos zusammen mit anderen machst, z.B. ein 4-5 Leute Gruppenfoto. Denn so verlierst du deine Unsicherheit, die sich bei dir aufgebaut hat, im Bezug auf Fotos, denn nicht nur du allein stehst im Rampenlicht und die Aufmerksamkeit verteilt sich auf alle.
Es ist aber keine Schande unfotogen zu sein, es gibt wirklich dieses Phänomen, ein hübscher Mensch steht vor dir, du machst ein Foto und auf dem Foto sieht er nicht mal halb so gut aus, wie in Wirklichkeit.

Du kannst auch mit einer Digitalkamera üben, z.B. mit Selbstauslöser. So kannst du in aller Ruhe Fotos von dir machen und sie wieder löschen. Üb einfach mehrere Posen ein und versuche locker zu wirken. Vielleicht kann dir auch eine gute Freundin helfen.

Es ist besser, wenn man nur auf Fotos nicht so gut aussieht, als in der Realität, das ist doch klar. An Fotos kann man soviel retuschieren und verändern, guck dir doch die ganzen Cover der Zeitschriften an, die sehen alle so perfekt aus....
Du kanst ja auch mal Profiaufnahmen bei einem Fotografen machen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, aber ich bin selber Hobbyfotografin und da macht man so seine Erfahrungen.

Liebe Grüße, Karolina

29.07.2005 15:52 Zitieren Zitieren

Lana
Pointer-User

29.07.2005 15:52 Zitieren Zitieren

hi,
ich hab mal gelesen, dass das foto das aussehen richtig wiederspiegelt, und der spiegel eben nicht. ich schau auf den fotos auch manchmal anders ausblinzeln

17.08.2005 00:07 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

17.08.2005 00:07 Zitieren Zitieren

Liebe Anne, die Wahrheit liegt in Beidem. Sowohl Spiegelbild als auch Fotos geben dein Bild wieder, aber verschiedene Facetten. Dein Spiegelbild ist zwar spiegelverkehrt, aber trifft dich doch richtig - und die Fotos tun das ebenfalls. Aber wenn du in den Spiegel guckst, bist du entspannt und fuehlst dich unbeobachtet. Beim Fotografieren ist das Gegenteil der Fall. Wie Karolina richtig sagt, bist du befangen und gehemmt, wenn du in die Kamera schaust und kein gutes Selbstbewusstsein hast. Du ueberlegst dir dann naemlich sofort, wie du wohl aussiehst, verkrampfst dich und wirkst dann leicht unnatuerlich.
Karolina hat dir ja schon einige Tipps gegeben, um ein bisschen lockerer beim Fotografieren zu werden. Es hilft auch, wenn der Fotograf mehrere Aufnahmen hintereinander macht, denn dann ist die Chance groesser, dass er dich zwischendurch mit einem entspannteren Gesichtsausdruck erwischt. Ich kann dir auch noch einen Hinweis geben: sieh nicht direkt in die Kamera, sondern schau seitlich an der Kamera vorbei auf die Schulter des Fotografen. Und anstatt "Cheese" zu machen, denk an etwas Angenehmes. Dann entspannen sich deine Gesichtszuege naemlich automatisch, und du laechelst.
Und noch etwas. unretouchierte Fotos sind immer schonungsloser, als wenn du dich im Spiegel besiehst. Das hat etwas mit der subjektiven Wahrnehmung zu tun. Wenn du in den Spiegel schaust, verarbeitet dein Gehirn naemlich dein lebendes Bild, und ausserdem ist die Beleuchtung anders. Das Foto wird dagegen von deinem Gehirn anders verarbeitet, sachlicher und nuechterner.
Wie Karolina aber zutreffend anmerkt, kann auch Fotografiertwerden geuebt werden. Je vertrauter dir diese Situation ist, desto leichter kannst du dich dabei entspannen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

22.04.2009 um 10:06
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

2.083

09.04.2010 um 16:40
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

4

2.332

06.05.2013 um 16:57
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.033

14.08.2009 um 21:56
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.020

08.07.2006 um 02:57
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.110

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung