Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

27.06.2005 18:20 Zitieren Zitieren

Judy
Gast

27.06.2005 18:20 Zitieren Zitieren

Der Ex macht mich ganz perplex..

Hallo

Ich bin 18. Jahre alt und komme mir langsam vor wie die gestörrteste Frau die ich kenne.. Vor ca. 1 3/4 Jahr hab ich eine Ausbildung angefangen und auf der Schule einen total lieben Typen kennengelernt. Nach gut zwei Monaten waren wir zusammen, die Beziehung war perfekt, wir haben viel miteinander unternommen und er hat mir immer wieder gesagt wie sehr er mich liebt... Er war der Mensch meiner Träume! Nach zwei Monaten hat er Schluss gemacht! Ich hatte schrecklichen Liebeskummmer aber durfte natürlich nichts zeigen weil wir zusammen in eine Klasse gehen. Nun ist das über ein Jahr her und ich vermisse ihn zur Höhle.. Andere Jungs die Interesse an mir haben, ekeln mich an weil ich nur diesen einen Typen zurück will!!!! Ich weiss einfach nicht mehr was ich noch alles tun soll... Was soll ich den ohne diesen Menschen?! Meinen Freundinnen kann ich auch nichts mehr sagen, weil ich sie langsam total damit nerve.. Ich nerve sogar mich selbst damit..
Letztes Wochenende hab ich ihn sogar auf einem Fest angesprochen ob er etwas mit mir trinken geht.. Ahhhhhh, so peinlich!!

lieber gruss judy

28.06.2005 13:53 Zitieren Zitieren

Kati
Pointer-User

28.06.2005 13:53 Zitieren Zitieren

Nein! Du bist nicht gestört.

Sowas gibts echt, ist bei mir zumindest so ähnlich.

Ich habe vor 4 Jahren nen Typen auf ner Party kennengelernt und war dann gleich mit ihm zusammen. Wir waren sogar nur 1,5 Monate lang ein Paar. Und jetzt, über 4 Jahre später will ich immer noch was von ihm. Andere interessieren mich auch null.Ich hatte zwar zwischendurch wieder Partner aber keinen hab ich so geliebt wie IHN. Ich melde mich seit 4 Jahre alle paar Wochen oder machmal Monate bei ihm. Hab mich letztes Jahr sogar fünfmal mit ihm getroffen. Aber jetzt zur Zeit ist er wieder vergeben.

Ich werd bei ihm nie aufgeben und bin sicher dass es irgendwann wieder klappen wird, denn er ist meine große Liebe, und das gibts nur einmal.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und du bist bestimmt nicht dumm, sondern nur echt verliebt.

05.07.2005 00:03 Zitieren Zitieren

emi
Gast

05.07.2005 00:03 Zitieren Zitieren

hi,
sowas ähnliches kenne ich auch, da bist du sicherlich nicht allein. ich im februar dieses jahr auf einer party einen jungen kennengelernt, der absolut mein typ war, wir hatten soviel gemeinsam und ich hab bis jetzt noch niemanden getroffen, mit dem ich sovieles gemeinsam habe. nicht mal mit meinen freundinnen! wir sind zwar nicht zusammengekommen, haben uns nur einige male getroffen (ich weiss bis jetzt nicht, warum). aber ihn kann ich nun immer noch nicht vergessen, ich glaube ich werde ihn nie vergessen können. danach hatte ich einen freund, den ich jetzt immer noch habe, aber während meiner beziehung konnte ich diesen jungen nicht vergessen und hab ihn dann gefragt, ob wir was unternehmen können. es ist nichts passiert, und jetzt habe ich keinen kontakt mehr....

hmm ich hoffe ich konnte dir mit meinen erfahrungen weiter helfen. ich denke heute noch ab und zu an ihn. erklären kann ich es mir auch nicht...

liebe grüße

10.07.2005 21:40 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

10.07.2005 21:40 Zitieren Zitieren

Liebe Judy, Verliebtheit ist ein sehr aufregendes Gefuehl, und ermoeglicht es am Beginn einer Beziehung, sich ueberhaupt aufeinander einzulassen, fuer neue Erfahrungen offen zu sein und Gegensaetzliches zu ueberwinden. Verliebtsein bewirkt eine ganze Kaskade von koerperlichen Reaktionen, es beeinflusst z. B. den Puls, den Blutdruck, das Immunsystem, den Appetit, und den Schlaf. Verliebtsein bereitet also gewissermassen auf eine Partnerbeziehung vor, es kann die Initialzuendung fuer Liebe sein.
Verliebtsein ist aber keinesfalls mit Liebe gleichzusetzen. Wenn man sich verliebt, reagiert man unbewusst auf gewisse Signale, die der andere aussendet. Diese Signale passen in ein bestimmtes, unbewusstes Bild, was man sich von einem Partner macht. Das heisst aber noch lange nicht, dass ein starkes Gefuehl des Verliebtseins auch bedeutet, dass man "fuer einander bestimmt ist", oder auch schlichtweg nur besonders gut zueinander passt.
Verliebtheit hat viel mit Fantasie und eigenen Wuenschen zu tun. Nicht umsonst gibt es den Begriff der sprichwoertlichen "rosa Brille". Wer verliebt ist, sieht naemlich scheinbar liebenswerte Eigenschaften des anderen wie durch ein Vergroesserungsglas und blendet alles, was nicht in das eigene Wunschbild passt, einfach aus. So ist es dann auch zu erklaeren, dass bei wissenschaftlichen Umfragen auch Leute, die in einer sehr ungluecklichen Beziehung leben, angeben, ihr Partner sei ihnen anfangs als Traummann oder Idealfrau erschienen.
Nur wenn eine Beziehung diese erste Verliebtheitsphase ueberdauert, lernt man den Partner allmaehlich kennen, wie er wirklich ist, mit allen seinen Eigenschaften, auch den weniger angenehmen. Wenn aber, wie bei dir, Kati und Emi, der andere sich bereits entliebt hat, waehrend ihr selbst noch Feuer und Flamme seid, findet diese Desillusionierung nicht oder nur ganz langsam statt. Ihr sehnt euch weiterhin nach euren Ex-Freunden, obwohl es ausser euren Wuenschen keinerlei Substanz fuer eure Gefuehle gibt. Das Idee, dass diese Jungen die "grosse Liebe" waren, beruht leider nur auf eurer Fantasie, aber nicht auf Realitaet - und wird ja auch ganz offensichtlich nicht von diesen jungen Maennern geteilt, die sich nach einer kurzen Verliebtheitsphase bereits anderen Frauen zugewandt haben.
So bitter es auch ist, trennt euch von der Vorstellung, dass diese Verflossenen eigentlich die einzig Richtigen fuer euch waren - und es nur nicht gemerkt haben! Sich von Hoffnungen und Illusionen zu verabschieden tut immer weh, aber es ist notwendig, um neue Erfahrungen zuzulassen und ganz sicher irgendwann wirklich den Richtigen zu finden, dessen Verliebtheit sich nicht nur als Eintagsfliege erweist.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

23.02.2013 um 17:08
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

716

23.01.2011 um 17:13
von Kolle Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.022

07.08.2007 um 17:43
von Ano Direkt zum letzten Beitrag springen

5

793

22.11.2007 um 15:25
von JayJay Direkt zum letzten Beitrag springen

2

993

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung