Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

03.06.2005 19:02 Zitieren Zitieren

Karolina
Gast

03.06.2005 19:02 Zitieren Zitieren

Rauchen

Hallo,

ich verstehe nicht, warum man überall das Rauchen unterbinden will. Es rauchen doch so viele Menschen. Man muss den Menschen doch ihre "Laster" lassen In Deutschland wird doch auch nicht soooo viel geraucht.
Ich fühle mich in Ländern wie z.B. Bulgarien oder Kroatien sehr wohl, denn da raucht wirklich jeder. Da redet man auch nicht über Rauchverbot oder so. Warum auch? Was ist denn so schlimm ein paar Jahre eher zu sterben? Alkoholtrinken ist doch genauso schädlich. Vor ein paar Jahren hat da auch noch kein Hahn nach gekräht.
Liebe Grüße, Karolina

03.06.2005 23:10 Zitieren Zitieren

Anne
Pointer-User

03.06.2005 23:10 Zitieren Zitieren

Hallo!
So wie es sich anhört rauchst du selber oder Karolina? Ich persönlich rauche nicht und ich finde es ziemlich ekelhaft den Geruch überall riechen zu müssen. Ich meine, es ist jedem selbst überlassen, aber Nichtraucher sollten auch die Chance haben ohne Zigarettenqualm leben zu können...
Aber das kommt sicher auf die Sichtweise an!
Gruß, Anne

04.06.2005 22:12 Zitieren Zitieren

Melanie (16)
Gast

04.06.2005 22:12 Zitieren Zitieren

Kann mich Anne nur anschließen. Ich finde es einfach nur ekelhaft wenn in Reaturants geraucht wird. Draußen, okay! Aber nicht in Gebäuden, meine Augen brennen dann und die Klamotten stinken dann auch noch so *Würg*
Ich geb zu ich zieh manchmal bei einer Freundin an einer Kippe weil die mich sonst wieder volllabern und man will ja schlißelich dazu gehören ;( Aber privat nicht, davon krieg ich nur Hustanfälle. Und die ganzen Kippen auf der Straße....Dann sollen die liber mehr Mülleimer machen, aber das ist ein anderes Thema

13.06.2005 15:34 Zitieren Zitieren

babsi
Pointer-User

13.06.2005 15:34 Zitieren Zitieren

Durch rauchen sterben jährlich über 200.000 Menschen! Kannst du dir vorstellen wir qualvoll es ist wenn man sich jeden Tag fast zu Tode husten muss, dir nach und nach Körperteile wegen der Thrombosen entfernt werden müssen und du 20 Jahre früher und mehr Falten kriegst als andere? Also bitte Karolina du bist wahrcheinlich noch jung, aber die Folgen wirst du später mal merken. ich bin jetzt 23 und habe selbst 8 Jahre geraucht und vor einem halben Jahr aufgehört und mir gehts besser denn je, habe mehr Geld weißere Zähne und schönere Haut. Und falls du das nicht wusstest, am kann auch durch Passivrauchen(Nichtraucher die den Qualm in Restaurants usw einatmen) Lungenkrebs kriegen. So naiv bist du wohl nicht das nicht zu wissen oder??!! Klar hat fürher fast keiner was gesagt da war die Forschung auch noch nicht so weit wie heute wie giftig das rauchen ist und wieviel Krankheiten es verusachen kann. Ich finde es geht sehr wohl jemand was an ob du rauchst, denn keiner will durch dein rücksichtsloses Rauchen als Nichtraucher Krebs usw riskieren. Und überhaupt "dann stirbt man halt ein paar jahre früher", wenn man sowas schon sagt hast du wohl ein scheiß leben. stell dir vor du bist mal glücklich hast kinder und einen mann den du liebst und alles könnte so schön sein und dann stirbst du an herzinfakt, toll oder ?! Cool... und noch was, die häufigste todesursache in deutschand ist herzinfarkt und der wird zu fast 50 % durch Rauchen verursacht. Nur weil du rauchst heißt es nicht das das richtig ist. Ich sag ja auch nicht, nur weil mir die Farbe lila gefällt, gefällt sie jedem. Das ist total egoistisches denken. Und weil du was von alkoholikern gesagt hast. Die machen ihren körper genauso kaputt wie ihr raucher nur bisschen schneller, und sie kosten dem staat genauso viel wie Raucher. (Können nicht arbeiten usw.) Rauchen ist auch nicht weniger asozial als saufen. kommt aufs gleiche drauf raus. da zähl ich mir doch lieber zu den Nichtrauchern und bin stolz dass ich soviel selbstwertgefühl und stärke hatte aufzuhören!

16.06.2005 04:53 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

16.06.2005 04:53 Zitieren Zitieren

Liebe Karolina, das Rauchen ist eben leider nicht nur einfach ein ganz persoenliches Laster, das ausser den betreffenden Rauchern niemand anderen betrifft. Rauchen ist ja nicht nur nachweislich durch die von ihm hervorgerufenen Krankheiten die Todesursache Nummer 1 in westlichen Industrielaendern, sondern es schaedigt durch die im Rauch enthaltenen Giftstoffe auch die Gesundheit aller, die mit Rauchern zusammenleben oder -arbeiten. Auch sogenanntes Passivrauchen erhoeht das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, ganz betraechtlich.
Und dann ist es, worauf Babsi hinweist, auch nicht einfach so, dass Raucher bloss ein paar Jahre eher sterben koennen. Die Krankheiten, die durch Rauchen hervorgerufen werden, fuehren naemlich ueber Jahre langsam und qualvoll zum Tod, seien es die verschiedenen Krebsformen, Lungenemphysem, oder auch die vorzeitige Arterienverkalkung mit Gefaessverschluessen (Herzinfarkt, Raucherbein). Durch Arbeitsunfaehigkeit, Arzt- und Krankenhausbehandlung, sowie vorzeitige Berentung hervorgerufene Kosten treffen ebenfalls nicht nur die Raucher, sondern es entsteht ein grosser Schaden fuer die ganze Volkswirtschaft, fuer den wir alle mit unseren Steuergeldern zahlen muessen.
Wenn sich Nichtraucher ueber rauchende Mitbuerger beschweren, sind sie nicht nur intolerante Miesmacher und freudlose Spielverderber. Wer einen Abend in einer vollgeraeucherten Kneipe zugebracht hat, kennt, wie Melanie, traenende Augen und Hustenreiz. Danach ist die Kleidung zwar nach einigen Stunden im Freien wieder einigermassen ausgelueftet, das Gleiche gilt aber leider fuer die Lunge keinesfalls, die eingeatmeten Schadstoffe bleiben im Koerper.
Die Schaedlichkeit von uebermaessigem Alkoholkonsum ist natuerlich schon viel laenger bekannt, als die Gefaehrlichkeit des Rauchens. Das hat aber unter anderem auch damit etwas zu tun, dass die Zigarettenhersteller mit allen Mitteln jahrzehntelang verhindert haben, dass die Oeffentlichkeit ueber die Risiken des Zigarettenrauchens aufgeklaert wurde. Vor kurzem wurde sogar bekannt, dass Studien in Auftrag der Zigarettenfirmen, untersuchen sollten, wie man speziell Frauen dazu verleiten koennte, durch das Versprechen von Gewichtsabnahme mit dem Rauchen anzufangen.
Es stimmt, dass in vielen Laendern, wie z. B. im ehemaligen Ostblock, wesentlich mehr geraucht wird als in Deutschland oder den USA. Die guten Leute sind dort naemlich ueber die Gefaehrlichkeit des Rauchens ebenso informiert, wie sie zu Zeiten des eisernen Vorhangs ueber Umweltverschmutzung in ihren Laendern oder die radioaktive Verseuchung durch Tschernobyl informiert waren - naemlich nahezu garnicht. Aus diesem Grund werben die Zigarettenhersteller ja auch jetzt massiv in diesen Laendern, wo es, anders als hierzulande, noch mehr ahnungslose und unkritische Konsumenten gibt.
Mit rauchfreien Gruessen, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

06.08.2010 um 16:21
von G-Man Direkt zum letzten Beitrag springen

25

38.104

25.09.2013 um 18:48
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

554

05.07.2010 um 11:45
von Tobi Direkt zum letzten Beitrag springen

8

6.875

15.06.2009 um 00:49
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.365

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung