Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

17.05.2005 13:09 Zitieren Zitieren

muck
Gast

17.05.2005 13:09 Zitieren Zitieren

sie=schwanger! komme ich in den knast?

hallo!
ich habe eine frage:
ich bin 18 und meine freundin ist 15 (beide letzten monat geworden). wir wünschen uns ein baby, aber da sie erst 15 ist und ich volljährig bin haben wir bedenken, dass mir dann dadurch eine strafe droht.
könnten die mir eine geldstrafe aufbrummen, mich ins gefängnis stecken o.ä. wenn sie anfang nächsten jahres schwanger wird, obwohl wir beide es wollten? ich zwinge sie ja schließlich nicht zum sex und ich würde sie auch nie vergewaltigen!!! sie will es ja auch! oder gilld das evtl als "verführung minderjähriger" oderso?
HILFE! weiß jemand rat??
danke!
muck

01.06.2005 17:12 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

01.06.2005 17:12 Zitieren Zitieren

Lieber Muck, also zunaechst mal: ja, du machst dich strafbar, wenn du als Volljaehriger mit einer Minderjaehrigen, die dazu noch unter 16 ist, Sex hast. Auch wenn sie damit einverstanden ist! Zwar wuerde es rein strafrechtlich fuer dich vermutlich nicht allzu viele Konsequenzen haben, wenn sie schwanger wuerde, abgesehen davon, dass du fuer dein Baby Unterhalt zahlen muesstest, aber fuer deine Freundin waere eine Teenage-Schwangerschaft ein Ereignis mit enorm weitreichenden Folgen, die ihr euch beide vermutlich gar nicht vorstellen koennt.
1. Was die rechtliche Situation angeht, hat Moe ja bereits beschrieben, dass Aemter und Eltern deiner Freundin in grossem Umfang eingeschaltet werden.
2. Mit 15 Jahren mag deine Freundin zwar vielleicht koerperlich reif genug fuer eine Schwangerschaft sein - geistig-seelisch ist sie es mit Sicherheit nicht! Das Gehirn reift naemlich langsamer als der Koerper und sie hat nicht die ausreichende Lebenserfahrung, um wirklich zu beurteilen, was ein Baby in ihrem Alter fuer sie bedeuten wuerde.
3. Wie, glaubt ihr, wuerden eure Eltern auf eure Elternschaft reagieren? Werden sie bereit sein, euch finanziell und praktisch zu unterstuetzen? Ohne Grosseltern als willige Helfer und Babysitter ist zumindest deine Freundin mit einem Baby zuhause absolut angebunden Selbst wenn das Baby tagsueber in einer Krippe oder von einer Tagesmutter versorgt werden koennte, abends ausgehen, etwas mit Freunden unternehmen, also all das tun, was junge Leute in eurem Alter tun, ist ein fuer alle Mal vorbei.
4. Wie soll deine Freundin ihre Schule beenden oder eine Ausbildung machen? Selbst, wenn die Kinderversorgung geregelt ist, wann wird sie die Ruhe und Zeit haben, zum Lernen. Sollte sie des Babys wegen auf eine Ausbildung verzichten oder gar die Schule abbrechen - wie wird sie dieses Opfer in ein paar Jahren sehen, wenn sie als ungelernte Kraft keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat? Glaubst du, dass du die Belastung allein tragen kannst, fuer deine kleine Familie verantwortlich zu sein?
5. Selbst mit allen finanziellen staatlichen oder elterlichen Zuschuessen - Kinder sind teuer!!
6. Was ist mit euren Freunden? Wie, glaubt ihr, werden sie reagieren, wenn ihr nie mit ins Kino oder in die Disco koennt, oder sie euch besuchen, und man sich wegen eines unruhigen Kleinkinds noch nicht mal in Ruhe unterhalten oder laute Musik hoeren kann?
7. Und dann noch eins: so niedlich und kuschelig ein friedliches, freundliches, gesundes Baby auch ist - kannst du dir vorstellen, wie es sein wird, es AUCH NACHTS alle vier Stunden zu fuettern, zu wickeln und wieder zum Schlafen zu bringen? Und wer garantiert, dass euer Kind nicht zu denen gehoert, die keineswegs einen regelmaessigen Rhythmus haben, sondern viel schreien, wenig schlafen und staendig herumgetragen werden muessen.?
Es gibt speziell ein Programm, um Teenager die Erfahrung der realitaetsgerechten Babyversorgung machen zu lassen. Es heisst "Babybedenkzeit". Schulklassen oder andere Einrichtungen, die sich an diesem Programm beteiligen, bekommen lebensechte Babypuppen mit integriertem Computerchip, die in jeder Hinsicht wie ein normales Baby reagieren, mit Schreien, Quengeln, Gefuettertwerdenwollen, Gewickeltwerdenmuessen, geschaukelt und gewiegt, um ein Baeuerchen zu machen usw.
Interessierte Teenager bekommen so eine Puppe mit nach Hause und muessen sie versorgen - wie ein echtes Baby, RUND UM DIE UHR. Wenn sie etwas falsch machen, reagiert die Puppe mit noch lauterem und haeufigerem Geschrei - wie ein echtes Baby. Die "Muetter" und "Vaeter" machen dabei die Erfahrung, wie es sich anfuehlt, wenn man die ganze Nacht nicht zum Schlafen kommt, wie man mit den Nerven am Ende ist, und das Baby sich trotzdem einfach nicht beruhigen will, ganz wie im wirklichen Leben. Nach ein paar Tagen stimmen die meisten zu, dass es besser ist, mit dem Kinderkriegen noch ein paar Jahre zu warten, um dann auch wirklich reif genug zu sein, um all das leisten zu koennen, was von Eltern eines kleinen Kindes erwartet wird.
8. Als letztes solltet ihr euch auch ueber die Zukunft eurer Beziehung Gedanken machen. Elternschaft ist eine der Phasen im Leben, die immer eine Krise ausloesen, die ueberwunden werden muss. Elternschaft krempelt das Leben ja total um, und beide Partner muessen bereit sein, eigene Wuensche zugunsten des Lebens zu dritt aufzugeben. Wenn einer der beiden sich dieser Notwendigkeit entzieht, und alle Verantwortung fuer die Babyversorgung dem anderen ueberlaesst, weil er z.B. lieber mit den Kumpels auf den Fussballplatz oder sie mit den Freundinnen in die Disco geht, stauen sich beim anderen Wut und Enttaeuschung an und die Gefahr ist gross, dass die Beziehung daran zerbricht.
Ich moechte euch beide sehr ermutigen, eure Beziehung wirklich erst einmal als Paar zu erleben, damit diese Zweisamkeit dann die Basis fuer eine eventuelle spaetere Familie bilden kann. Ihr habt doch noch so viel zu erleben und zu entdecken!
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

26.05.2004 um 05:10
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

2

899

10.12.2012 um 13:48
von Dr. Karin AndersonExpoerte Direkt zum letzten Beitrag springen

31

16.318

17.06.2013 um 17:38
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

5

1.037

28.10.2007 um 12:34
von babaschka Direkt zum letzten Beitrag springen

0

695

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung