Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

13.04.2005 12:54 Zitieren Zitieren

Verena24
Gast

13.04.2005 12:54 Zitieren Zitieren

Schlimme Komplexe

hi an alle

ich habe ein furchtbares problem, das ich nicht mehr leben mag. ich bin schrechlick eifersüchtig, und hab null selbstwertgefühl. ich werde wahnsinnig, weil überall nackte frauen sind, auf plakaten, im fernsehen, für jede werbung, egal ob für augentropfen oder zigaretten, ... überall nackte weiber. ich halte das nicht aus ... und mein freund schaut sich die alle an. na toll, es macht mich fertig, und ihc habe das gefühl, ich bin eine von vielen für ihn, weil er ja nicht nur mich nackt sieht, sondern täglich tausend andere auch. ich sehe keine nackten männern. sind ja auch neirgends welche. ist das etwa fair? es macht mich irre krank, ich heul schon die ganzen letzten tage, weil ich mich nicht mehr aushalte. warum muß ich denn so sein? warum stört es mich denn so maßlos, das sich mein freund den nackten busen anderer frauen ansieht? ich nehme mal an, ich bin nicht normal, aber warum verdammt noch mal?! ich bring mich irgendwann noch um, weil ich einfach so mit mir nicht mehr weiterleben kann. ich glaube er geilt sich auf diesen frauen an ... aber wenn er glaubt, sich bei fremden aufzugeilen und dann sich bei mir befriedigen ... kannste vergessen ... nicht mit mir. ich bin sogar im stande dazu mit ihm wegen sowas schluss zu machen. mir tut das so weh, wie wenn er mich betrogen hätte. man weiß nicht direkt, warum das betrügen des partners weh tut, aber genauso fühlt es sich an. als würde er mich täglich betrügen. für mich ist nacktheit nunmal intimssphäre und eine beziehung ausschließlich. ich dulde sowas einfach nicht.
ach gott, was soll ich tun, ich kann einfach nicht mehr. wie soll ich mein denken ändern? was soll ich tun? ich bin am ende .... ich mag einfach nicht mehr .....

13.04.2005 15:51 Zitieren Zitieren

babsi
Pointer-User

13.04.2005 15:51 Zitieren Zitieren

Hi Verena,

ich bin 22 Jahre und ich verstehe dich total!!! Ich hab die gleichen Ansichten wie du über Nacktheit und dass überall nachte Weiber sind. Aber in unserer Zeit (Wirtschaft, Arbeitslosigkeit, Norm, heutige Werte) werden Werte wie Treue und Scham nicht mehr geschätzt und "Sex sells"(Sex verkauft sich) stimmt. Es gibt eben genug Idioten die sich sowas anschaut und die sich für irgendwelche nackten Körper interessieren!! Mich interessiert und gefällt nur der Mensch den ich liebe nackt!
ich komm am besten klar weil ich die nackten frauen einfach ignoriere und mir denke dass die sich für nichts zu schade sind und ich es nicht nötig habe mich als Wi..svorlage für jeden zu präsentieren. Ich sehe gut aus und muss nicht jedem meine Körperteile vor die Nase halten.
Mein Glück ist dass mein Freund genauso denkt wie ich und so frauen billig findet und dass man überall busen sieht nervt ihn auch und er geilt sich sicherlich nicht daran auf.
Steh einfach drüber über sowas und wenn dein freund sowas echt geil findet und zugibt dann solltest du vielleicht über eine trennung nachdenken oder dir einen freund suchen der an dir interssiert ist und nicht hauptsache nackte tatsachen. und gesicht und charackter sind egal so ungefähr. und glaub s mir so jungs gibts auch denen solche sachen am a.... vorbeigehn! Viel glück ich verstehe dich. liebe grüße

14.04.2005 09:38 Zitieren Zitieren

Verena24
Gast

14.04.2005 09:38 Zitieren Zitieren

Hallo Babsi

du bist echt super, danke für deine Antwort, ich hätte nicht gedacht, daß es noch einen Menschen auf dieser Welt gibt, der so schlimm darüber denkt wie ich.
Mein Freund ist eigentlich ja auch nicht so. Er mag das auch nicht, kann sich darüber aufregen, daß auf jeder TVMedia am Cover eine Halbnackte drauf ist. Er versichert mir jedes Mal, daß es ihn sowas von gar nicht interessiert, daß er es zum Teil nicht einmal sieht. Ich bin halt leider auch so eifersüchtig, daß ich es nicht ausstehen kann, wenn ihm eine andere Frau gut gefällt.
Und bei Sexualität ist es dann aus bei mir. Ich vergleiche mich halt leider ständig, glaube, daß wenn er mal eine solche Nackte sieht (egal ob absichtlich oder unabsichtlich), dann glaube ich, die gefällt ihm, daß ich ihm nicht mehr genug bin, und werte MICH wieder dafür ab.
Ach Mann, es ist schlimm mit mir. Zeitweise kann ich damit leben, aber im Moment bin ich absolut down.
Ich schau ja eigentlich auch nicht schlecht aus, mein Freund sagt es mir auch oft genug, aber meine Selbstzweifel sind anscheinend so groß, daß ich ihm das nicht glaube ... oder so.
Weiters sagt er eh, daß nackte Weiber ihn eher abstumpfen, als angeilen, da es ja leider mittlerweile anscheinend "normal" geworden ist. Womit ich halt leider nicht leben kann. Natürlich dann meine Schlußfolgerung: stumpfe ich ihn dann auch ab? Aber nein, ich merks ja eh, kaum sieht er mich nackt, schon tut sich was bei ihm ... hihi. Oh je je, vielleicht hab ich einfach nicht genug Vertrauen in meinen Freund. Er ist eigentlich eh ein ganz Braver. War halt früher eher ein Matcho, war aber nur eine Maske als Selbstschutz meint er. Seine Ex-Frau hat er schon zig mal betrogen, hat allen Weibern nachgegafft ... und jetzt, mit mir/bei mir soll er sich so geändert haben? In meinem Kopf ratterts so schlimm herum ... einmal denk ich so, dann beschwichtige ich mich wieder selber, dann dreh ich wieder durch .... oh mann, gibts denn da keinen Ausschalt-Knopf fürs Denken?

Also wie du sagt, mein Freund denkt zwar auch so wie ich, mit dem Unterschied, daß ihm diese Poster etc. egal sind. Mich regt das halt auf.

Aber du hast vollkommen recht, daß mich auch nur der Mensch nackt interessiert und gefällt, den ich liebe. Und daß ich das nicht notwendig habe, als "Prostituierte" meinen nackten Körper irgendwelchen Perverslingen zum Wi...sen herzuzeigen.

Ich würd mich sehr freuen, wenn du noch ein bisschen mehr schreiben würdest. Deine Meinung und Stellung gefällt mir, hat mich echt etwas aufgebaut. Es ist immer hilfreich, Sachen mal von ganz anderen Perspektiven zu sehen, nicht immer nur meine beschränkte, oder die meines Freundes, die eigentlich eh kenne, nur halt immer wieder nachfrage, um sicher zu sein.

Danke dir sehr, liebe Grüsse

14.04.2005 12:27 Zitieren Zitieren

Maja
Gast

14.04.2005 12:27 Zitieren Zitieren

Hi Verena,

was denken denn deine Freundinnen darüber?
Ich finde, wenn man einen schönen Körper hat, dann kann man ihn auch zeigen. Mein Freund hat auch einen Playmate-Kalender bei sich in der Wohnung hängen, na und?
Er weiß, was er an mir hat und liebt mich so wie ich bin. Deswegen kann er sich doch trotzdem andere Frauen ansehen. Ich bin trotzdem die hübscheste und beste für ihn, weil wir charakterlich super zusammen passen und da würden ihm diese Playmates bestimmt gar nicht gefallen. Und wenn jemand fremd gehen will, dann tut er es, nackte Weiber auf Plakaten hin oder her. Pass lieber auf, dass du mit deiner Eifersucht nicht eure Beziehung kaputt machst.

Grüße, Maja

14.04.2005 15:02 Zitieren Zitieren

babsi
Pointer-User

14.04.2005 15:02 Zitieren Zitieren

Hi Verena, danke für die Antwort.

Du hast geschrieben, dein Freund sagt immer er sieht so Sachen manchmal gar nicht. Ich muss sagen so gehts mir auch oft! Ich sage z. B. zu meinem Freund, dass es in einem Horrorfilm den wir gerade sehen gar nicht um Horror geht und alles frauen die mitspielen nur knapp bekleidet sind und extra hingefilmt wird. Ihm fallen solche sachen auch fast nie auf sagt er, so wie dein freund. ich denke wir machen uns oft zuviel sorgen und die interessiert das echt nicht oder übersehen sowas.

ich geb dir vollkommen recht. Für mich wäre es auch inakzeptabel, dass mein freund einen playmate kalender hat!! und er versteht das 100 % wenn dann möchte er einen kalender mit mir. er hat mich schon oft gefragt ob ich einen beim fotograf machen lasse mit bildern von mir. wäre doch auch nicht normal wenn er so kalender toll findet und mir das nichts ausmacht. da stimmt in der beziehung was nicht.

egal in welcher zeit wir leben ich finds nicht normal wenn paare z. B. eine offene Beziehung führen und in swinger clubs zusammen gehen und zusehen wenns der andere mit jemand anders macht. das ist nicht normal wenn man so ist oder modern sonder geisteskrank, egal in welcher Zeit man lebt. man muss doch werte halten!!

Manchmal wäre ich echt froh über ein paar gesetzte aus amerika bei uns, wie z. B. dass der Tanga nicht rausschauen darf oder brüste bedeckt sein müssen bzw. 2 Drittel des Pos! Es ist nämliche ne echte belästigung wenn an NICHT FKK Stränden nackte leute liegen.

Jedenfalls finde ich das wir beide nicht annormal sind! Auf keinen fall. Wir haben eben noch Werte und nackte Tatsachen gehören nun mal nicht in den Alltag, in dem Auch Kinder und Heranwachsende involviert sind! Die verkümmern dann so.

Viele Grüße Babsi

P.S. Wenn man akzeptiert, dass sich der Freund einen Playmate Kalender ins Zimmer hängt ist man nicht selbstbewußt, sondern abgebrüht und nicht echt verliebt, meiner Meinung nach. LG

14.04.2005 17:06 Zitieren Zitieren

Maja
Gast

14.04.2005 17:06 Zitieren Zitieren

Also ich kann von mir behaupten, dass ich verliebt bin und zwar richtig heftig. Man muss sich aber gegenseitig Freiraum lassen, ich selber gucke mir ja auch schöne Frauen an, was ist denn daran pervers bitteschön? Die Frauen sind da ja auch nicht nackt drauf, sondern in schönen Dessous. Ich glaube ihr seid ein bisschen prüde und verklemmt und habt dazu noch kein Selbstbewusstsein. So möchte ich auch nicht enden.
Ob unsere Gesellschaft sich vor- bzw. zurückentwickelt kann man nicht genau beurteilen, da die "Buschmänner" auch nackt herumgelaufen sind, dazwischen gab es eine Phase, in der sowas absolut tabu war, aber diese Phase ist jetzt auch wieder vorbei und es ist mehr Freiheit da und das finde ich gut.

Was ist denn an Nacktheit pervers? Das kommt immer auf den jeweiligen Standpunkt an und das empfinden. Erziehung usw. spielen natürlich auch eine Rolle.

Pervers ist, wenn jemand kleine Kinder vergewaltigt, aber nicht, wenn er sich nackte Frauen auf Plakaten ansieht!

MAJA

15.04.2005 15:40 Zitieren Zitieren

Maja
Gast

15.04.2005 15:40 Zitieren Zitieren

Also du scheinst mir echt eine "Emanze" zu sein, Verena.
Aber ob du es hören willst oder nicht, gerade deine Reaktion finden die Leute, die solche "Sex-Plakate" aufhängen wollen gut. Sie wollen doch provozieren, im Gespräch bleiben etc. Besser schlechte Presse, als überhaupt keine. Und nichts, wirklich nichts ist schlimmer als Missachtung und Desinteresse.
Du bezeichnest vieles als ungerecht, unfair, nicht gleichberechtigt, aber so ist nun mal das Leben. Das Leben ist hart, unfair, ungerecht und alles zusammen. Man wird nie alles gerecht gestalten können, ich glaube du solltest einfach ein bisschen gelassener ans Leben gehen, man muss manchmal einfach akzeptieren, obwohl man nicht mit etwas zufrieden ist. Man kann die Welt nicht komplett ändern, dazu hat jeder seine eigene subjektive Ansicht.
Man muss einfach versuchen tolerant gegenüber anderen zu sein, andere Neigungen und Interessen gelten lassen und sich nicht aufregen.
Sieh doch nur, wozu das führt, du nimmst Tabletten und bist völlig fertig, nur weil du nicht akzeptieren kannst. Ignorier doch einfach Leute, die dir nicht passen, anstatt dich über sie aufzuregen. Man trifft im Leben so oft Leute, die man nicht mag und die einen stören, aber deswegen kann man sich doch nicht jedesmal darüber aufregen. Damit macht man sich selbst kaputt und ist es das wirklich wert? Ich glaube nicht. Leb du dein Leben, mit deinem Freund und deinen Freunden zusammen, aber versuch dich nicht so in etwas hineinzusteigern. Du wirst keine Weltrevolution vollbringen können und musst es auch gar nicht.

Und wenn dir jemand in die Karre fährt, dann ist das Pech für ihn und nicht für dich. Also, Kopf hoch, lass dich nicht so leicht aus der Ruhe bringen!

MAJA

18.04.2005 09:05 Zitieren Zitieren

Verena24
Gast

18.04.2005 09:05 Zitieren Zitieren

Du hast ja schon recht, ich wünschte, es würde so einfach gehen, wie du sagst. Mir fehlt irgendwie der richtige Ansatz, um nun endlich in mir eine Wurschtigkeit gegenüber dem ganzen aufzubauen. Ich weiß nicht, wie ich beginnen soll. Die Augen verschließen? Sich hundert mal am Tag wiederholen "es ist egal"? Es ätzt mich alles so arg an.
Ich habe mit meinem Freund etwas mehr philosophiert und überlegt, warum es alles so ist, wie es ist. Denn wir merken beide, daß wir im Moment nicht so quietschi sind, wie sonst auch immer. Und es kommen immer mehr Sachen ans Tageslicht. Ich will immer perfekt sein, die Beste, die Tollste, glaube, nur dann gemocht zu werden, wenn ich einfach perfekt bin. Darum vergleiche ich mich dann ständig, bin eifersüchtig, wenn sich mal mein Freund wen anderen ansieht oder sich super toll unterhällt, weil ich dann glaube, der oder die jenige ist in dieser Hinsicht besser als ich.
An eine lustige tolle Kindheit mit vielen Freunden kann ich mich nicht erinnern. Ich bin ein Flüchtlingskind, bin mit 5 Jahren nach Österreich gekommen, und habe eigentlich nie wirklich Freunde gehabt.

Ich glaube schon, wie du Maja gesagt hast, daß vieles aus der Kindheit kommt. Es ist mir nur nicht bewußt, was es war, und wieso ich so geworden bin. Warum ich so furchtbar allergisch auf diese öffentliche Nacktheit bin, und und und

Im Moment ist mein Leben eine Qual, aber es nun endlich ein Punkt erreicht, wo ich mir denke, ich komme da alleine nicht mehr raus. Ich brauche Hilfe. Auch wenn ich meine Meinung natürlich für richtig halte, will ich halt versuchen toleranter zu sein. Das wird alles ein sseeeeehr langer Prozess der "Heilung" werden, befürchte ich, falls es überhaupt eine "Heilungs"-Chance gibt für mich.

Ich denke einfach viel zu viel. In meinem Kopf gehts immer ganz schön zu. Und genau DAS würd ich gern etwas zurückdrehen, denn nachdem ich leider pessimistisch veranlagt bin, wird mein Wirr Warr an Gedanken dann auch meistens sehr negativ und macht mich fertig. Ich bin dem Buddhismus etwas zugetan, somit würd ich auch gern mal meditieren, Yoga machen oder sonst irgendwas, um den Geist zur Ruhe zu bringen.

Ich hätte nie gedacht, daß ich einmal psychisch so labil sein könnte, daß ich mal in sooo ein tiefes Loch falle. Eigentlich schäme ich mich dafür. Aber ich danke meinem Freund über alles, da ich mit ihm wirklich über alles reden kann. Selbst meine Eltern kennen meine Probleme nicht zur Gänze, obwohl wir fast nie Geheimnisse und stets eine sehr tolle Beziehung zueinander hatten.

Gott sei Dank versteht mein Freund meine Komplexe, da er, wie er in meinem Alter war, selbst unter schlimmen Komplexen litt. Danach war er ca. 1,5 Jahre in psychologischer Behandlung und es wurde besser. Somit hoffe ich schon sehr, daß es auch bei mir was bringt.

Ich danke euch für eure Beitrage, ist sehr interessant, so unterschiedliche Meinungen zu hören. Denn mit meiner Freundin habe ich über all das nie geredet, würd ich wahrscheinlich auch nicht. Na ja, ist halt doch irgendwie besser, manchmal etwas von einer unabhängigen, dritten Warte zu hören.

Danke auf alle Fälle, liebe Grüsse
Verena

25.04.2005 00:44 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

25.04.2005 00:44 Zitieren Zitieren

Liebe Verena, du brauchst dich wirklich nicht zu schaemen, in ein seelisches Tief geraten zu sein. Wie du ja bereits vermutest, ist deine Eifersucht und deine so massive Abneigung gegen die allgegenwaertige Nacktheit in den Medien und in der Werbung auf dein mangelndes Selbstwertgefuehl zurueckzufuehren. Dein Bestreben, moeglichst perfekt zu sein, um "gut" genug zu sein, und dieses aengstliche immer auf die anderen Schielen und sich zum eigenen Nachteil mit anderen zu vergleichen, hat sicher etwas mit deiner schwierigen und einsamen Kindheit zu tun.
Natuerlich musst du nicht mit der Busenflut ringsherum einverstanden sein - aber in der Regel stumpft die Uebersaettigung mit Bildern eher ab, wie dein Freund ja auch sagt. Wirklich aufreizend erotisch ist eher das Heimliche, Verborgene oder nur Angedeutete. Auch wenn es in den USA scheinbar so pruede nach aussen hin zugeht - es ist hier eher so wie mit dem Moralapostel, der alles ganz genau im Detail erfahren will, um sich dann oeffentlich darueber entruesten zu koennen. Die amerikanische Sprache ist durchsetzt von sexuellen Begriffen, wo es im Deutschen fuer bestimmte Koerperteile vielleicht fuenf Ausdruecke gibt, sind die Amerikaner unermuedlich im Erfinden neuer Woerter.
Ich finde am wichtigsten an deiner Schilderung, dass deine Eifersucht deine Lebensqualitaet so sehr beeintraechtigt, dass dein Freund dir zwar seine Treue 100 x
versichern kann, aber diese quaelenden Gefuehle dadurch nicht beschwichtigt werden. Dass du dich in Fantasien darueber hineinsteigern kannst, was dein Freund vielleicht
ueber andere Frauen denken oder fuehlen koennte, die dich depressiv und verzweifelt machen.
Ich glaube daher, dass es fuer dich nicht wirklich darum geht, oeffentliche Nackheit besser tolerieren zu koennen, sondern darum, daran zu arbeiten, ein besseres Selbstwertgefuehl zu entwickeln, mit dir selbst zufriedener zu sein, und dich nicht mehr so unbarmherzig mit anderen zu vergleichen. Dafuer solltest du tatsaechlich psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Daran ist nichts Blamables und es ist wirklich ein Zeichen von Mut und Staerke, nicht von Schwaeche, sich seinen Problemen auf diese Weise stellen zu wollen. Dein Freund hat dir dafuer ja bereits ein positives Beispiel gegeben und wird dich sicher auch bei diesem Entschluss unterstuetzen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

29.08.2013 um 11:07
von nofriends Direkt zum letzten Beitrag springen

5

778

25.02.2013 um 09:07
von 24680 Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.129

Idealgewicht
unregistriert

28.04.2007 um 20:37
von unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

0

690

09.04.2009 um 15:26
von athene Direkt zum letzten Beitrag springen

5

1.366

Die richtige Unterhose für Jungs Seiten 1, 2 ... 4
Unregistriert

25.02.2015 um 22:29
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

40

7.832

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung