Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

24.03.2005 11:26 Zitieren Zitieren

Kati 22
Gast

24.03.2005 11:26 Zitieren Zitieren

Blähungen

Sehr geehrte Frau Andersen,
seit Monaten habe ich Blähungen. Fast dauernd. Ich muss dazu sagen dass ich vor drei Monaten das Rauchen aufgehört habe (vorher 7 Jahre geraucht). Vielleicht ist jetzt meine Verdauung dadurch gestört, wenn ja wieso und was kann ich dagegen tun?? Außerdem mache ich seit über einem Jahr immer wieder diät. fleisch esse ich gar nicht mehr, außer manchmal fisch oder geflügel. außerdem esse ich zur zeit viel vollkorn und müsli. Bitte antworten sie mir, wenn sie rat wissen und ursachen erkennen. vielen dank schon mal.
Mfg Kati P.S. wie bekomme ich einen flacheren bauch??

03.04.2005 05:17 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

03.04.2005 05:17 Zitieren Zitieren

Liebe Kati, erstmal herzlichen Glueckwunsch zu deinem Entschluss, dir das Rauchen abzugewoehnen!
Obwohl ich bisher noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen ueber den Zusammenhang zwischen Nikotinentzug und Blaehungen gesehen habe, weiss ich, dass viele Leute, die mit dem Rauchen aufgehoert haben, offenbar die gleiche Erfahrung wie du machen.
Wenn du aufhoerst zu rauchen, muss sich dein Koerper erst einmal auf die veraenderte Situation - ohne regelmaessige Nikotinzufuhr - einstellen. Zunaechst einmal verlangsamt sich der Stoffwechsel (auch ein Grund, warum viele Ex-Raucher an Gewicht zunehmen). Blaehungen entstehen, wenn die Nahrung im Magen-Darm-Trakt nicht schnell und gruendlich genug aufgeschlossen und verdaut wird. Die unverdauten Speisereste werden dann durch Darmbakterien zersetzt und fangen an zu gaeren, was sehr viel Gas freisetzt.
Du kannst deine Verdauung dadurch unterstuetzen, indem du moeglichst viele Ballaststoffe mit deinen Mahlzeiten zu dir nimmst, also Vollkornprodukte, Obst, Salat und Gemuese. Wenn du dein Muesli dazu noch mit Leinsamenschrot und Joghurt, Buttermilch oder Kefir mischt und Trockenpflaumen als Snack vertilgst, hilfst du nicht nur deiner Verdauung auf, sondern tust auch etwas fuer deine Gesundheit.
Wenn gar nicht anderes hilft, solltest du dir ein Medikament gegen uebermaessige Blaehungen aus der Apotheke holen. Und hab einfach - auch wenn die Blaehungen laestig sind - etwas Geduld. Deine Verdauung wird sich schon wieder einregulieren. Was Diaeten angeht, solltest du allerdings etwas vorsichtig sein. Du kannst durch ein Hin- und Her mit Uebergewicht und Hungern deine Verdauung noch mehr durcheinanderbringen. Gegen richtiges Heilfasten (nach Vorschrift) ist allerdings nichts einzuwenden, dabei wuerdest du deinen Koerper ausserdem noch entschlacken.
Um deinen Bauch zu trainieren, kann ich dir folgende Uebung empfehlen (vereinfachter Sit-up). Leg dich auf den Ruecken vor dein Bett (oder eine Couch), das allerdings nicht zu hoch sein darf). Leg deine Unterschenkel auf das Bett, verschraenke deine Haende hinter deinem Kopf. Dann heb deinen Oberkoerper an, der Po muss am Boden bleiben. Beim Anheben atme ein und spanne deine Bauchmuskeln an, beim Zuruecklegen atme aus. Wenn du das taeglich in einer Serie von 3 x 12 Uebungen machst, sollte sich deine Bauchmuskulatur schon ziemlich bald straffen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

schweiß.......
Unregistriert

23.05.2008 um 11:39
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

3

810

Duschen
Unregistriert

09.09.2008 um 13:52
von anno nuemus Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.341

09.09.2009 um 14:58
von Bellini Direkt zum letzten Beitrag springen

2

2.063

vererbungssache?
Unregistriert

13.04.2008 um 13:18
von junge15 Direkt zum letzten Beitrag springen

1

775

26.01.2005 um 20:52
von klaus Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.027

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung