Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

11.03.2005 20:25 Zitieren Zitieren

Klaudia
Gast

11.03.2005 20:25 Zitieren Zitieren

Müsli, wirklich so gut?

Ich habe diesen Beitrag schon ein mal geschrieben, aber vielleicht wurde er nicht ernst genommen oder einfach vergessen...
Ich esse nun seid über einem halben Jahr jeden morgen Müsli...bestehend aus zwei Sorten Haferflocken, Haferflakes, so ein Crunchmüsli aus Nüssen, Trockenobst(Pflaumen, Rosinen, Crawnberrys), mal auch eine Banane reingeschnitten und eigentlich auch Leinsam und Weizenkleie...
Ich fühle mich danach immer top fit und habe auch erst später in der Schule wieder Hunger!
Nun aber mein Problem und zwar leide ich nun seid langem unter "Blähungen"...man hört sie nicht, aber sie riechen sehr sehr sehr streng. Es ist mir unangenehm, auch wenn ich sonst keine Beschwerden habe (Bauchschmerzen oder ähnliches)
Kann das vom Müsli kommen? Am Wochenende esse ich immer ein normales Brötchen und dann habe ich diese "Blähungen" nicht!
Ich habe auch schon die Leinsam und die Weizenkleie weg gelassen, aber es verändert sich nichts...
Soll ich das Müsli sein lassen? Es schmeckt aber richtig gut und ist wirklich ein prima Start in einen harten Schultag!
Ich weiß nicht wie ich das ändern kann.
Danke im Vorraus und ich weiß, dass sich das etwas komisch anhört, ein Problem mit Gasbildung, aber es ist wirklich so und ich hoffe, dass dies mal der Eintrag auch online kommt!

17.03.2005 16:39 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

17.03.2005 16:39 Zitieren Zitieren

Liebe Klaudia, ich erinnere mich, dass du schon mal im Januar dein Problem beschrieben hast. Ich habe dir damals auch geantwortet, aber vielleicht etwas verspaetet, sodass du nicht mehr nachgeschaut hast.
Ich kopiere dir hier noch mal, was ich damals geschrieben habe:
"Liebe Klaudia, diese Beschwerden sind schon als chronische Verstopfung zu bezeichnen. Du solltest mal versuchen, noch mehr Nahrungsmittel zu essen, die den Stuhl weich machen. Dazu gehoeren alle Fruechte, Gemuese und Salat. Vielleicht ist das Muesli am Morgen einfach nicht genug, und Koernerbroetchen sind meist auch ueberwiegend aus weissem Mehl gebacken. Daher solltest du auch darauf achten, Vollkornprodukte zu essen (Vollkornbrot oder Broetchen, braunen Reis).
Ein natuerliches Abfuehrmittel sind uebrigens Trockenpflaumen (besonders auch als Saft). Ausserdem sind Buttermilch und Magerjoghurt zu empfehlen.
Wenn all das nicht hilft und du weiter unter dieser Verstopfung leidest, solltest du dich aerztlich untersuchen lassen. Einfach Abfuehrmittel zu schlucken waere, das sagst du ja selbst, ganz sicher nicht ratsam."
Leinsamen und Weizenkleie sind sicherlich nicht fuer die Blaehungen verantwortlich. Du musst allerdings darauf achten, dass die Leinsamen geschrotet sind, sonst passieren sie deinen Darm, ohne dass du sie richtig verdauen kannst. Sie sind ein sehr wertvolles Nahrungsmittel, weil sie ausser den Ballaststoffen viele Omega-3-Fettsaeuren enthalten. Es gibt zwar etliche Nahrungsmittel, die die Gasbildung im Darm foerdern (z.B. Huelsenfruechte), aber ich kann an deiner Aufzaehlung nicht recht etwas finden, was direkt dafuer verantwortlich sein koennte. Das Muesli wuerde ich auf keinen Fall weglassen, du solltest allerdings schauen, ob es nicht vielleicht zu viel Zucker enthaelt, und ausser der Banane waere sicher auch anderes frisches Obst darin nicht schlecht.
Du koenntest auch mal versuchen, einen Kraeutertee gegen deine Blaehungen zu trinken (Reformhaus), der Kuemmel, Fenchel und Anis enthaelt. Die Darmtaetigkeit wird auch durch Bewegung und Sport angeregt, wie sieht es denn auf diesem Gebiet bei dir aus?
Es gibt natuerlich auch Medikamente, die man gegen starke Blaehungen einnehmen kann. Bevor du das tust, solltest du dich allerdings erstmal vorsichtshalber aerztlich untersuchen lassen.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

18.03.2005 20:41 Zitieren Zitieren

Klaudia
Gast

18.03.2005 20:41 Zitieren Zitieren

Ich trinke morgens zu dem Müsli immer einen Kamillentee und fast täglich Anis-Fenchel Kümmeltee, aber nur weil ich ihn gerne mag...
momentan geht es mit den Blähungen auch... die Leinsamen sind in ganzen Körnern...
Sport treibe ich gar nicht!
Und mehr Obst ins Müsli...mh wüsst nicht was, esse in der Schule auch immer noch ein Teil Obst (Pflaume, Apfel oder Pfirsich) und das zubereiten dauert auch so schon immer lange...
Weintrauben habe ich ein mal reingetan, schmeckte auch lecker, aber haben wir nicht oft, da sie sehr teuer sind und schnell gammlig werden. Aber auf mein Müsli werde ich nie verzichten, fühl mich seid dem immer viel fiter in der Schule

20.03.2005 15:09 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

20.03.2005 15:09 Zitieren Zitieren

Hallo, Klaudia, das Muesli am Morgen ist wirklich ein sehr gesunder Start in den Tag, weil es viele wichtige Vitamine enthaelt, viele Ballaststoffe und ausreichend satt macht, ohne den Magen zu belasten.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

14.05.2013 um 13:16
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

238

118.774

Gauck
Billy

20.02.2012 um 16:00
von Noah Direkt zum letzten Beitrag springen

1

990

22.12.2014 um 07:46
von thai Direkt zum letzten Beitrag springen

14

3.024

Brauner Ausfluss Seiten 1, 2
Julee

13.02.2012 um 14:57
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

15

14.960

sperma kommt nicht
hilfeschrei13

31.07.2007 um 23:06
von quintessenz Direkt zum letzten Beitrag springen

4

1.052

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung