Community

Foren-Suche

Login

Forum > Forum

Tausche dich hier mit der Pointer-Community über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit aus. Das Pointer-Forum wird moderiert, weshalb die Beiträge zeitverzögert online gehen.

21.01.2005 14:58 Zitieren Zitieren

Facebook-User Karolina
Facebook-User


21.01.2005 14:58 Zitieren Zitieren

fragebogen auslandsjahr - gute eigenschaften?

Also wenn du mich fragst, lass jähzornig einfach weg und schreib statt dessen, dass du sehr ehrgeizig und zielstrebig bist, manchmal vielleicht schon etwas zu viel.
Bei jähzornig hat man sofort einen Psychopathen vor Augen, der alle halbe Stunde seinen Anfall kriegt. Und das bist du ja sicherlich nicht.
Ich denke auch nicht, dass du jede Frage beantworten musst, wenn dir zu einer mal nichts einfällt, dann lass sie einfach weg.

Liebe Grüße, Karolina

22.01.2005 17:11 Zitieren Zitieren

Facebook-User simone
Facebook-User


22.01.2005 17:11 Zitieren Zitieren

wie wärs beispielsweise mit temperamentvoll? ;-) gruß, simone

01.02.2005 16:29 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



01.02.2005 16:29 Zitieren Zitieren

Liebes Surfergirl, ich finde es gut, dass du den Schritt getan hast, und dich fuer das USA-Auslandsjahr angemeldet hast. Diese Fragen sollten vor allem auch dazu dienen, dass die Austauschplaner und die Gasteltern sehen, dass du dir Gedanken ueber dich selbst gemacht hast und nicht voellig unbedarft in die Sache hineingehst.
Obwohl Offenheit in vielen Faellen eine gute Sache ist, gibt es doch einen Unterschied zwischen schonungslos offen (Amerikaner finden Deutsche "blunt" = schonungslos offen) und entwaffnend ehrlich. Waehrend Amerikaner es normal und sogar wuenschenswert finden, sich selbst im besten Licht darzustellen und seine Faehigkeiten und Errungenschaften ungehemmt herauszutrompeten, neigen die meisten Deutsche viel mehr zur Kritik an sich und anderen und finden es eher peinlich, aufzufallen und sich ins Rampenlicht zu stellen.
Deine Gasteltern sollen anhand deiner Beschreibung Lust darauf bekommen, dich kennenzulernen und bei sich aufzunehmen. Daher wuerde ich dir, wie Moe und Simone raten, den Fragebogen so zu beantworten, dass du - ohne zu luegen - deine guten Eigenschaften herausstellst und deine weniger guten netter einpackst. Wenn dir selbst keine guten Eigenschaften an dir selbst einfallen, frag doch deine Eltern und deine Freunde! Die koennen dir sicher eine ganze Reihe positiver Eigenschaften nennen. Temperamentvoll, wie Simone vorschlaegt, wuerde dann passen, wenn du nicht nur spontan sehr aergerlich, sondern auch sehr froehlich und gut gelaunt sein kannst. Sonst waere "manchmal etwas zu impulsiv" vielleicht eine gute Alternative.
Ich wuensche dir alles Gute fuer deine Zeit in den USA!
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

24.10.2017 um 19:13
von Facebook-User Lars Tröner Direkt zum letzten Beitrag springen

26

3.967

Wieder eine gute Tat. Seiten 1, 2
Facebook-User Pointer.de

13.08.2017 um 22:20
von Facebook-User Mathias Wetzel Direkt zum letzten Beitrag springen

20

3.267

22.07.2015 um 16:55
von Tina Direkt zum letzten Beitrag springen

1

1.282

Ohne Worte ... Seiten 1, 2 ... 5
Facebook-User Pointer.de

14.02.2018 um 12:30
von Facebook-User Direkt zum letzten Beitrag springen

51

5.518

25.11.2015 um 15:02
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

7

15.363

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung