Community

Foren-Suche

Login

Forum > Help-Forum

In diesem Forum kannst du nur lesen, nicht mehr neu posten. Hier geht es zum neuen Pointer-Forum, wo du dich über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit austauschen kannst.

10.01.2005 15:20 Zitieren Zitieren

Facebook-User Klaudia
Facebook-User


10.01.2005 15:20 Zitieren Zitieren

Verstopfung?!

Hallo, meine frage ist irgendwie zwar natürlich, dennoch auch ein Tabuthema wie ich finde.
Ich weiß nicht ob ich es Verstopfungen nennen soll. Verstopfung ist eigentlich ja, wenn bei dem Toilettengang gar kein Stuhl vorhanden ist.
Bei mir ist das so! Ich habe irgendwie das Gefühl auf die Toilette zu müssen, aber es kommt dann sehr wenig und hartes Stuhl. Das tut dann auch leicht weh, also beim drücken...
Dazu kommt, dass ich häufig leise Blähungen haben, die geweiltig doll riechen!!!
Ich habe keine Bauchschmerzen oder so...eben nur das! Nicht täglich, aber sehr häufig...
Ist das tragisch oder einfach eine zu träge Darmbewegung? In der Schulzeit esse ich jeden morgen Müsli, auch mit Leinsamen und esse in der Schulzeit auch immer Körnerbrötchen.
Trinken tue ich nicht viel, aber genügend, bewegen tu ich mich ehr wenig....
Ist das wohl was ernstes oder ehr nicht? Weil zu Abführmitteln möchte ich nun nicht grade greifen :-/

16.01.2005 19:09 Zitieren Zitieren

Facebook-User
Facebook-User



16.01.2005 19:09 Zitieren Zitieren

Liebe Klaudia, diese Beschwerden sind schon als chronische Verstopfung zu bezeichnen. Du solltest mal versuchen, noch mehr Nahrungsmittel zu essen, die den Stuhl weich machen. Dazu gehoeren alle Fruechte, Gemuese und Salat. Vielleicht ist das Muesli am Morgen einfach nicht genug, und Koernerbroetchen sind meist auch ueberwiegend aus weissem Mehl gebacken. Daher solltest du auch darauf achten, Vollkornprodukte zu essen (Vollkornbrot oder Broetchen, braunen Reis).
Ein natuerliches Abfuehrmittel sind uebrigens Trockenpflaumen (besonders auch als Saft). Ausserdem sind Buttermilch und Magerjoghurt zu empfehlen.
Wenn all das nicht hilft und du weiter unter dieser Verstopfung leidest, solltest du dich aerztlich untersuchen lassen. Einfach Abfuehrmittel zu schlucken waere, das sagst du ja selbst, ganz sicher nicht ratsam.
Liebe Gruesse, Dr. Karin Anderson

 
 

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

die ex
Unregistriert

08.01.2007 um 17:53
von Rumpelstilzchen Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.201

12.04.2004 um 19:07
von jojo Direkt zum letzten Beitrag springen

6

1.401

30.05.2012 um 05:47
von Filina Direkt zum letzten Beitrag springen

27

9.889

22.02.2015 um 22:03
von Unregistriert Direkt zum letzten Beitrag springen

2

588

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung