Community

Foren-Suche

Login

Forum > Forum

Tausche dich hier mit der Pointer-Community über Fragen zu Uni und Studium, Job, Ausbildung und Freizeit aus. Das Pointer-Forum wird moderiert, weshalb die Beiträge zeitverzögert online gehen.

19.01.2007 16:11 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

19.01.2007 16:11 Zitieren Zitieren

Rückenschmerzen

Hallo Miteinander

ich hab seit monaten Schmerzen in der linken Schulter, die einfach nicht weg gehen und seit heute morgen, bzw. da hab ich festgestellt, das ich mich kaum noch bücken kann, weil das dann im unteren Rückenbereich, übrignes auch links saumäßig weh tut. Was könnte das sein? Ich bin doch noch so jung! Wenn jemand einen Tipp aht, bitte melden...ich hab nämlich echt keine Lust mehr...jammer...jammer....

22.01.2007 09:38 Zitieren Zitieren

Lisa
Pointer-User

22.01.2007 09:38 Zitieren Zitieren

Hallo arme Rückengeplagte!

Ich glaube, DU solltest vielleicht mal zum Arzt gehen, so aus der Ferne lässt sich nur schwer sagen, was mit deinem Rücken verkehrt ist, außerdem sollte man so was lieber niocht verschleppen, denk ich mal...Da gibts auch ein paar tipps, allerdings eher als Prophylaxe ...
http://www.unikosmos.de/view54.htm

Gute BEsserung,
Lisa

31.01.2007 23:48 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

31.01.2007 23:48 Zitieren Zitieren

Liebe Leidende,
Lisa hat Recht, du solltest dich lieber aerztlich untersuchen lassen. Auch wenn du noch nicht so alt bist, dass du von allerlei Zipperlein geplagt wirst - Schulter- oder Rueckenschmerzen haben nichts mit dem Alter zu tun, sondern kommen auch bei jungen Leuten vor. Ich vermute, dass deine Schultermuskulatur staendig verspannt ist, und dir dadurch Beschwerden verursacht. Solche chronischen Verspannungen koennen durch eine falsche Koerperhaltung verursacht werden, oder aber auch durch seelische Belastung. Du muesstest dir mal ueberlegen, ob du haeufig eine Position einnimmst, bei der du dich unwillkuerlich verkrampfst, oder ob dich irgendetwas sehr belastet. Und Rueckenschmerzen sind erwiesenermassen zu einem sehr hohen Prozentsatz psychosomatisch bedingt!
Was aber auch deine Beschwerden verursacht, deine Schmerzen sind real. Denn diese Muskelverspannungen gehen meist mit einer entzuendlichen Reaktion und einer Schwellung einher, die ihrerseits die Schmerzen wieder verstaerken. Dein Arzt kann dir dagegen Medikamente verordnen, die diese entzuendliche Reaktion abklingen lassen. Du kannst aber auch selbst etwas tun, um deine Verspannungen zu beseitigen, naemlich regelmaessig zum Schwimmen gehen. Da das Wasser dich traegt und deine Muskeln durch die Schwimmbewegung auf physiologische Weise belastet werden, koennen sich die Verkrampfungen allmaehlich loesen und neuen Verspannungen entgegenwirken.
Gute Besserung und liebe Gruesse,
Dr. Karin Anderson

01.02.2007 14:44 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

01.02.2007 14:44 Zitieren Zitieren

Danke für die guten Ratschläge, ich glaub ich geh einfach wirklich mal zum Arzt, hilft ja sonst nix. Ich kann mir übrigens gut vorstellen, das die Schmerzen sowohl von Stress, als auch von falscher Haltung herrühren. Dazu werde ich gleich mal meinen Arzt befragen!

03.02.2007 12:41 Zitieren Zitieren

Unregistriert
Gast

03.02.2007 12:41 Zitieren Zitieren

Hallo,

ich leide auch seit geraumer Zeit an Schulter- und Rückenschmerzen, die sich bis zum Steißbein hn ziehen. außerdem kracht es in den schultern, wenn ich sie nach hinten "rolle". dabei bin ich erst 23 jahre alt. ich hatte in den vergangenen drei jahren unglaublich viel stress. jetzt musste ich meine tätigkeit aufgeben, aber es ist immer noch nicht besser. ich denke es liegt schon daran, dass ich auch psychisch daran sehr zu kabbern habe und auch an panikattacken leide. ich werde bald zum azt gehen. bringt ein allgemein mediziner was, oder soll ich gleich zum ortopäden gehen? ich bin schon relativ verzweifelt.

mfg

25.02.2007 21:23 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

25.02.2007 21:23 Zitieren Zitieren

Liebe...,
Du solltest am Besten zweigleisig vorgehen. Wie ich schon oben gesagt habe: Rueckenprobleme sind zu einem sehr hohen Prozentsatz psychosomatisch bedingt, und du erwaehnst ja auch, dass du in den letzten Jahren unter sehr hoher Anspannung standest. Gegen die Schmerzen solltest du einen Orthopaeden aufsuchen, der dir moeglicherweise Krankengymnastik oder andere physiotherapeutische Massnahmen verordnen wird.
Aber vor allem solltest du dir auch Hilfe bei der Ueberwindung deiner seelischen Probleme holen, damit du deine Schulter- und Nackenmuskulatur nicht immer wieder von neuem verkrampfst.
Solange die Ursache fuer deine Stressreaktionen nicht angegangen wird, und du dir nicht Moeglichkeiten erschliessen kannst, mit psychischer Anspannung gesuender umzugehen, kann dir auch der beste Orthopaede und die geschickteste Krankengymnastin nur zeitweilig helfen.
Daher empfehle ich dir, dich so schnell wie moeglich (damit deine Beschwerden nicht chronisch werden!) an eine Psychotherapeutin oder einen -therapeuten zu wenden. Schau in den Gelben Seiten unter Aerzte/Psychotherapeutische Medizin oder unter Psychologen/Psychotherapie nach. Wichtig ist, dass der betreffende Therapeut eine Kassenzulassung hat.
Auch die Krankenkassen haben meist Listen oder auf ihrer Website Links zu kassenzugelassenen Therapeuten. Fuer deine Beschwerden wuerde sowohl eine analytische/tiefenpsychologische Psychotherapie als auch eine Verhaltenstherapie in Frage kommen.
MfG, Dr. Karin Anderson

12.10.2007 09:03 Zitieren Zitieren

Daniel
Gast

12.10.2007 09:03 Zitieren Zitieren

Hallo,

ich kenne diese Schmerzen, obwohl ich auch erst 19 bin, aber ich habe sie zu Anfang schon sehr stark bekämpft. Am besten ist wirklich schwimmen, dazu aber ein gutes Rückentraining, dass ich in einem Fitnessstudio mir selbst ausgedacht habe. Besonders der untere Rückenmuskel, der breite Rückenmuskel und die Bauchmuskeln müssen viel trainiert werden, weil die ja am meisten zu tragen haben (mindestens 1 mal die Woche, aber besser 2, oder 3 mal). Zuhause hab ich dann gerades sitzen trainiert, was anfangs richtig schwer war. Aber auf jeden Fall auch (mindestens) 2, 3 mal die Woche schwimmen. Schreibt vielleicht falls ihr eure Nacken und Rückenschmerzen wegbekommen habt, wie ihr das geschafft habt.

Grüße
Daniel

26.10.2007 10:57 Zitieren Zitieren

Meena
Gast

26.10.2007 10:57 Zitieren Zitieren

Hallo,

ich habe auch seit ein paar nächten total verspannte schultern und Nacken....blöderweise bekomme ich dann nachts so doll kopfschmerzen, dass ich aufwache...hat das jemand einen Tipp? Wie liegt man denn am gesündesten? Gerade auf dem Rücken??

Gruß,
Meena

27.10.2007 03:24 Zitieren Zitieren

Dr. Karin AndersonExpoerte
Pointer-Expertin
Benutzerbild

27.10.2007 03:24 Zitieren Zitieren

Hallo, Meena,
Dein Bett hat sicherlich nicht die Schuld an deinen ploetzlichen Beschwerden. Und deine Schlafposition auch nicht! Schliesslich hast du vorher ja vermutlich gut in deinem Bett geschlafen!
Deine Verspannungen koennten natuerlich eine seelische Ursache haben. Aber dann wuerdest du doch sicher wissen, welcher enorme Stressfaktor jetzt gerade in deinem Leben eine Rolle spielt und deine Beschwerden ausloesen koennte?
Wenn Nacken-, Schulter- und Kopfschmerzen ploetzlich ueber mehrere Naeche hin auftreten, haben sie ganz sicher nichts mit deiner Matratze oder Schlafposition zu tun! Und so starke Kopfschmerzen, dass du jetzt davon nacht fuer nacht aufwachst, sind schon etwas eigenartig (es sei denn, du leidest bereits seit Jahren unter Migraene). Ich rate dir daher, vorsichtshalber zum Arzt zu gehen, und dich deswegen untersuchen zu lassen.
Und uebrigens, spezielle Empfehlungen fuer eine bestimmte Schlafposition gibt es nur fuer Babys (Bauchlage gefaehrlich). Du wechselst sowieso normalerweise viele Male in der Nacht deine Schlaflage, wenn deine sensorischen Nerven dem Gehirn melden, dass zu lange Druck an einer Stelle herrscht, die wieder entlastet werden muss.
LG, Dr. Karin Anderson

29.10.2007 10:00 Zitieren Zitieren

Meena
Gast

29.10.2007 10:00 Zitieren Zitieren

hallo Frau Anderson,

Danke für ihre antwort! Ich habe zwar schon lange Migräne, allerdings ist dieser Kopfschmerz zurzeit ein anderer...ich werd dann mal zum arzt gehen!
Meena

Aktuell im Forum gelesen

Thema / Erstellt von

Letzter Beitrag

Antw.

Hits

Coolste Jeans Seiten 1, 2
TomStyle

06.05.2015 um 10:15
von Thea_96 Direkt zum letzten Beitrag springen

12

2.262

29.09.2016 um 15:53
von Tara Direkt zum letzten Beitrag springen

1

5.413

beste youtuber Seiten 1, 2, 3
Unregistriert

04.09.2016 um 16:02
von expertin Direkt zum letzten Beitrag springen

21

2.662

Klausur durchgefallen
Unregistriert

06.09.2016 um 16:58
von expertin Direkt zum letzten Beitrag springen

6

6.739

04.09.2016 um 16:04
von expertin Direkt zum letzten Beitrag springen

2

1.308

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung