Methoden des maschinellen Lernens sind heute maßgeblich verantwortlich für den Erfolg vieler Anwendungen in Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft. Eine wesentliche Eigenschaft solcher Methoden ist, dass Sie aus Daten lernen. Im Unterschied zu fest programmierten Entscheidungsregeln wird aus Erfahrungswerten oder historischen Daten gelernt. Verfahren des maschinellen Lernens werden in der Anwendung immer wichtiger, da durch den weltweiten Prozess der Digitalisierung immer mehr Daten und Erfahrungen aus allen Bereichen, von Produktionsprozessen, Internet der Dinge, Health Care bis hin zum täglichen Leben zur Verfügung stehen. Computer werden in der Lage sein, Probleme zu lösen, die in der Vergangenheit auf menschliches Fachwissen angewiesen waren. Die Fortschritte in der Algorithmenentwicklung sowie die Leistungsfähigkeit moderner Hardware machen dies im möglich.

Das Studienangebot Maschinelles Lernen und Datenanalyse startet zum Wintersemester 2018. Im Verlaufe ihres Studiums lernen Sie, welche Methoden es für das maschinelle Lernen gibt und wie man sie korrekt und effizient anwendet. Von der Datenspeicherung vor allem großer Datenmengen über die Datenauswertung bis hin zur Entscheidung kommen Sie dabei mit allen Schritten der Datenanalyse in Berührung. Behandelt werden sowohl symbolische Lernverfahren, wie induktives und deduktives Lernen als auch subsymbolische Techniken wie Supportvektormaschinen oder neuronale Netze. Dabei erwerben sie ein grundsätzliches Verständnis in Theorie und Praxis. Auch der Bereich der Analyse natürlicher Sprache hat sich mittlerweile weit entwickelt und wird Gegenstand ihres Studiums sein.

Betrachtet werden auch ethische und gesellschaftliche Aspekte, da sich unsere Arbeitswelt durch die Anwendung maschineller Lernverfahren grundlegend verändern wird.

Eine Besonderheit des Studiums stellt der sogenannte Kompetenzbereich dar. Je nachdem, mit welchem Bachelorabschluss sie das Studium des maschinellen Lernens aufnehmen, müssen Sie Ihren Kompetenzbereich wählen. Hier müssen Sie zwei Vorlesungen aus dem Masterprogramm der Hochschule Aalen belegen, die typisch für die Anwendung von Verfahren des maschinellen Lernens in Ihrem Gebiet sind. Auf diese Weise kommen sie sehr früh mit den Anwendungen aus ihrem späteren Berufsleben in Berührung.

Quelle: Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft Campus "Burren" vom 17.11.2018

  • Studienfeld(er)
    Data Science; Informatik
  • Schwerpunkt(e)
    Artificial Intelligence; Data Analytics; Machine Learning & Deep Learning; Natural Language Processing; Predictive Analytics
  • Zulassungsmodus
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Vorlesungszeit
    01.09.2021 - 28.02.2022
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    05.11.2018 - 05.11.2018
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    05.11.2018 - 05.11.2018
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    05.11.2018 - 05.11.2018
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    05.11.2018 - 05.11.2018
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad