Logo

Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften, Master

Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften, Master

Logo

Der Masterstudiengang „Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften" (BM-Wiss) richtet sich an Bachelorabsolventinnen und -absolventen aus dem Bereich Biotechnologie, Medizintechnik, Biologie, Biochemie, Biomedizin oder Pharmazie, die als Biopharmazeuten, Medizintechniker/-innen oder verwandten Berufen aus den Naturwissenschaften in der Pharmaindustrie, der Medizin- und der Medizintechnikbranche oder verwandten Bereichen berufstätig sind. Auf den beruflichen Vorkenntnissen aufbauend kann das Curriculum komplementär ausgerichtet werden.

Der Begriff „Medizintechnische Wissenschaften" im Titel des Studiengangs bezieht sich auf einen Teil der Medizintechnik, der u.a. die Tools der medizinischen Diagnostik und medizintechnische Detektionsverfahren umfasst. Dazu zählen z.B. Biosensoren, die zwar z.T. einzeln per Definition als Medizinprodukte gelten, aber auch in medizinisch-technischen Geräten eingesetzt werden können, mit dem Zweck, bestimmte Metaboliten als potentielle Biomarker bzw. Surrogate zu erfassen und bewerten. Das Teilmodul Arzneimittelzulassung geht auf Kombinationspräparate aus Arzneimitteln und auf Medizinprodukte ein, die für medizintechnische Anwendungen vor allem im Bereich der Notfall- und Präventionstherapie heutzutage eine große Rolle spielen. Schließlich beschreibt der Begriff „Medizintechnische Wissenschaften" sinngemäß alle Wissenschaften rund um moderne medizintechnische Anwendungen und kombinierte Messverfahren für die Biomedizin und die medizinische Diagnostik, deren Anforderungen auf innovative Präparate adaptiert sind.

Dieser berufsbegleitende Masterstudiengang ist direkt an der Schnittstelle der Fachgebiete Biopharmazie und Medizintechnik ausgerichtet. Das Studium vermittelt Ihnen Inhalte aus Wissenschaft und Technik sowie fächerübergreifende Kompetenzen. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Themen aus der Biotechnologie, Pharmazie, Arzneimittelentwicklung, Analytik und Prozessoptimierung. Die Inhalte sind anwendungsbezogen und forschungsnah, sodass Sie Ihre berufliche Praxis mit akademischer Bildung verknüpfen und Ihr theoretisch fundiertes und weiterent- wickeltes Wissen mit in das Berufsleben tragen können.

Quelle: Hochschule Biberach - Hochschule für Architektur und Bauwesen, Betriebswirtschaft und Biotechnologie vom 22.10.2018

  • Studienfeld(er)
    Medizintechnik
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Voraussetzungen zur Zulassug sind: - ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens ein Bachelor-Abschluss mit 180-210 LP nach ECTS) - eine mindestens einjährige qualifizierte Berufserfahrung ach dem Abschluss des Hochschulstudiums
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
  • Vorlesungszeit
    04.10.2021 - 29.01.2022
    Vorlesungsbeginn 04.10.21 unter Vorbehalt
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.04.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 17.04.2021
Michel Jaquet
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad