Logo

Christentum und Kultur, Bachelor

  • Hochschule: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg - Heidelberg
  • Studienort, Standort: Heidelberg
  • Abschluss: Bachelor, Bachelor of Arts
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienformen: Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Sprachen: Englisch
  • Weitere Informationen: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Anmerkungen zum Studiengang: 50%, 25%
    (An der Universität Heidelberg ist es im Bachelorstudium möglich, ein Fach mit 100% oder zwei Fächer zu je 50% oder ein Fach zu 75% und ein weiteres Fach zu 25% zu studieren.)

Christentum und Kultur, Bachelor

Logo

  • Hochschule: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg - Heidelberg
  • Studienort, Standort: Heidelberg
  • Abschluss: Bachelor, Bachelor of Arts
  • Semesterstart: Start: SommersemesterStart: Wintersemester Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienformen: Teilzeitstudium; Vollzeitstudium
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Weitere Sprachen: Englisch
  • Weitere Informationen: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Anmerkungen zum Studiengang: 50%, 25%
    (An der Universität Heidelberg ist es im Bachelorstudium möglich, ein Fach mit 100% oder zwei Fächer zu je 50% oder ein Fach zu 75% und ein weiteres Fach zu 25% zu studieren.)

Gegenstand des Studiengangs Christentum und Kultur sind Genese und gegenwärtige Gestalt des Christentums als kulturelles Phänomen. Das Fach vermittelt den Studierenden eine theoretisch und empirisch fundierte Ausbildung in theologischer Wissenschaft bezogen auf eine Schwerpunktdisziplin nach Wahl.

Christentum und Kultur beschäftigt sich aus theologischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive mit den Fächern Altes Testament, Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie (Dogmatik, Ethik, Ökumenische Theologie), Religionswissenschaft/Interkulturelle Theologie und Praktische Theologie.

Der Studiengang ermöglicht während des Bachelorstudiums eine Spezialisierung in einer der genannten Disziplinen und das Studium in bis zu zwei Nachbardisziplinen. Im Masterstudium vertiefen die Studierenden die erworbenen Kompetenzen in einem Schwerpunktfach.

Damit der Einstieg ins Studium und der Spracherwerb erfolgreich verläuft, bietet die Theologische Fakultät Einführungsveranstaltungen an und eigene Sprachdozentinnen und Sprachdozenten lehren Hebräisch, Griechisch und Latein.

Mit 15 Professuren sind ein vielfältiges Lehrangebot, eine interdisziplinäre Ausrichtung und ein besonders gutes Betreuungsverhältnis gewährleistet.

Die fünf exegetischen Lehrstühle mit ihrem je eigenen Profil ermöglichen den Studierenden, biblische Texte in ihrer ganzen Vielfalt zu studieren. Deutschlandweit einzigartig ist ein Lehrstuhl speziell für die Geschichte des Christentums in den USA. Ein Spezifikum Heidelbergs ist das Ökumenische Institut, an dem das Profil der christlichen Kirchen und Konfessionen und Grundfragen des interkonfessionellen und interreligiösen Dialogs reflektiert werden. Mit jeweils eigenen Lehrstühlen für Predigtlehre (verbunden mit Exegese), Seelsorge, Gemeindeaufbau und Kirchentheorie, Religionspädagogik und Diakoniewissenschaft ist die Praktische Theologie besonders breit aufgestellt.

Ein besonderes Lernambiente schafft die moderne Fakultätsbibliothek der Universität Heidelberg direkt unter dem Schloss – mit über 220.000 Bänden eine der größten theologischen Fachbibliotheken Deutschlands.

Die Theologische Fakultät ist zudem international vernetzt und bietet archäologische Grabungsprojekte sowie Austauschprogramme beispielsweise in die USA, nach Frankreich, England, Israel und Südafrika an.

Der Masterabschluss im Fach Christentum und Kultur befähigt zur Promotion zum Dr. theol. oder PhD (Doctor of Philosophy). Mit rund 100 Promotionsstudierenden ist die Theologische Fakultät Heidelberg führend in der theologischen Nachwuchsförderung.

Absolventinnen und Absolventen eröffnen sich vielfältige Tätigkeitsfelder in den Bereichen Medien, Verlagswesen, Museen, Entwicklungsdienst, Kirchen, Wirtschaft (z.B. Personalwesen) und dem Dienstleistungssektor. Die möglichen Tätigkeitsfelder und Berufschancen hängen von der Wahl der Schwerpunkte, außeruniversitären Praktika und Auslandsaufenthalten ab.

Quelle: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg vom 18.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Evangelische Theologie; Religionswissenschaft
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    Sommer- und Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Sprachnachweise: abhängig vom Schwerpunktfach: Hebraicum, Graecum oder Latinum
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einer Eignungsprüfung
Zugangsbedingungen
Informationen zur Delta-Prüfung finden Sie hier: https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/bewerben-einschreiben/voraussetzungen-fuer-ein-studium/deltapruefung
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
  • Vorlesungszeit
    11.10.2021 - 12.02.2022
    Hier finden Sie immer die aktuellen Termine und Fristen: https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/studienorganisation/termine-und-fristen/bewerbungsfristen
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    01.08.2021 - 30.09.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    01.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021
#ansprechpartner#

Ad