Hochschulkarte

Kultur- und Medienbildung

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg Von © MSeses / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16528148 Pädagogische Hochschule Ludwigsburg (Foto: Von © MSeses / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16528148)

Kultur- und Medienbildung, Bachelor of Arts (B.A.)

Studienort, Standort
Ludwigsburg
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)
Abschlussgrad
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
Akkreditierung
Ja
Studienformen
Vollzeitstudium
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Weitere Informationen

Was ist "Kultur- und Medienbildung"?

In den Studiengängen der Abteilung Kultur- und Medienbildung erwerben die Studentinnen und Studenten Kenntnisse und Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, Bildungsprozesse in unterschiedlichen Bereichen der Kultur- und Medienpraxis

- theoretisch fundiert zu initiieren,
- in einen qualifizierten organisatorischen Rahmen zu betten,
- unter Berücksichtigung der relevanten Diskurse differenziert zu reflektieren und
- unter Einbezug empirischer Forschungsansätze wissenschaftlich zu begleiten.

Kulturelle Bildung wird dabei verstanden als lebenslanger Prozess der Transformation von Sichtweisen auf Selbst und Welt in und durch künstlerische und symbolhafte Ausdrucksformen wie Musik, Theater, Kunst und Medien. In diesem Sinne fördern die Studiengänge

- die Persönlichkeitsentwicklung und die ästhetisch-gestalterische Selbstentfaltung ihrer Absolventinnen und Absolventen,
- das lebensweltliche Erfahren verschiedenartiger kultureller Strukturen der Weltwahrnehmung sowie
- die Fähigkeit zur Perspektivübernahme und Reflexion.

Die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit Kultur stellt vor diesem Hintergrund einen Eigenwert dar, ohne Beschränkung auf Instrumentalisierungen und Transferwirkungen. Die Lehrveranstaltungen, Projekte und Praktika der Studiengänge setzen eigenverantwortliches Lernen und Arbeiten voraus und zielen auf die Entwicklung einer pädagogischen Haltung, die es beispielsweise vermag, interkulturelle und lebensalterübergreifende Bildungsangebote zu entwickeln.

Ein besonderes Spezifikum der Abteilung Kultur- und Medienbildung ist seine interdisziplinäre Arbeitsweise, um der Komplexität und Vielschichtigkeit des Gegenstandsbereiches gerecht werden zu werden. In Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Fachbereiche werden Angebote eröffnet, die es den Studierenden ermöglichen, sich in konkreten Praxis- und Forschungskontexten zu erproben und sich für die künftige Arbeit in unterschiedlichen Kontexten der kulturellen Bildungsarbeit zu qualifizieren.

Gemeinsam mit Studierenden explorieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Möglichkeiten der Kulturellen Bildung unter den Bedingungen einer sich fortwährend wandelnden mediatisierten Gesellschaft; sie schaffen Anlässe und Strukturen ihrer kontinuierlichen Fundierung und Weiterentwicklung.

Die Zusammenarbeit innerhalb der Abteilung Kultur- und Medienbildung sowie mit Kooperationspartnern und Studentinnen und Studenten ist geprägt von Transparenz, Verantwortung, einem respektvollen Miteinander und einem lebendigen Interesse am aktuellen Kulturleben.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Kulturwissenschaft; Medienwissenschaft
Schwerpunkt(e)
Kulturwissenschaften; Medienwissenschaften

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung,zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester

Studieren ohne Abitur: Zugangsbedingungen und Kontakt

Zugangsbedingungen
Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
  • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • einer Eignungsprüfung

Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung ohne fachlicher Nähe zum Studienfach in Verbindung mit
  • dem Erwerb der fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung durch Prüfung
Anmerkung
Frist für Eignungsprüfung: 01.02. eines Jahres (bei zuständiger Pädagogischer Hochschule)
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
Hausanschrift
Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg
Telefon
07141 / 140-205
Telefax
07141 / 140-434
Ansprechpartner
Frau Julia Pathe-Breckner

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
08.04.2019 - 21.07.2019
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.01.2019
M.Ed. Grundschule, M.Ed. Sekundarstufe I und Europalehramt, M.Ed. Sonderpädagogik 31.10. - 20.11.2018
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.12.2018 - 15.01.2019
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
alle grundständigen Studiengänge sind zulassungsbeschränkt
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.12.2018 - 15.01.2019
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.12.2018 - 15.01.2019
Einschreibefrist für die Rückmeldung
15.01.2019 - 15.02.2019
Einschreibefrist gemäß Zulassungsbescheid
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
alle grundständigen Studiengänge sind zulassungsbeschränkt
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen
Aufnahmeprüfungen für Kunst und Musik: immer 01.11. und 01.06. eines Jahres; Sport: immer 15.05.

Kontakt/Ansprechpartner

Studierenden-Service-Center (SSC)
Hausanschrift
Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 25.01.2019

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung