Der Schwerpunkt des Studiums im Bachelor-of-Laws-Abschnitt liegt im Bereich Rechts­wissenschaftenund dort im Zivil- und Wirtschafts­recht. Dieser juristische Anteil macht rund 60 Prozent aus und ist gleichzeitig Staats­examenspflichtstoff. Weitere 30 Prozent des Studiums bilden Kurse in Betriebs­wirtschafts­lehre sowie in Volkswirtschafts­lehre, wobei der Fokus auf BWL liegt. Sie können sich hier entweder für eine Vertiefung im Bereich „Tax and Accounting“ oder im Bereich „Human Resources“ entscheiden. Daneben stehen sogenannte „Soft Skills“ auf dem Stundenplan, beispielsweise Präsentations­techniken und Verhandlungs­management. Am Ende dieses Abschnitts erhalten Studierende mit dem „Unternehmens­jurist/in (LL.B.) Universität Mannheim“ einen ersten berufs­qualifizierenden Abschluss und haben bereits die zivilrechtlichen Staats­examensklausuren absolviert.

Im Abschnitt der Ergänzenden Studien zur Ersten juristischen Prüfung können Sie dann in weiteren vier Semestern den noch fehlenden Staats­examenspflichtstoff im Öffentlichen Recht und im Strafrecht nachholen. Der Übergang vom Bachelor-Abschnitt in den Abschnitt der Ergänzenden Studien erfolgt ohne weiteres Zulassungs­verfahren. Am Ende dieses Abschnitts steht dann der restliche Teil der Staats­examensklausuren an und die Studierenden gehen sowohl mit einem Bachelor-Abschluss als auch der "Ersten juristischen Prüfung (Staats­examen)“ von der Universität.

Quelle: Universität Mannheim vom 24.07.2019

  • Studienfeld(er)
    Betriebswirtschaftslehre; Rechtswissenschaft, Jura; Wirtschaftsrecht
  • Schwerpunkt(e)
    Englisch; Human Resources; Taxation and Accounting; Verhandlungsmanagement; Volkswirtschaftslehre; Wirtschaftsrecht; Zivilrecht
  • Zulassungsmodus
    Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
  • Studienbeginn
    nur Wintersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Siehe Auswahlsatzung, die Sie unter untenstehendem Link einsehen können.
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Zugangsbedingungen
  • Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
  • Mehrjährige Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung mit fachlicher Nähe zum Studienfach
    • einem Beratungsgespräch an der Hochschule
    • einer Eignungsprüfung
Zugangsbedingungen
Bitte kontaktieren Sie uns frühzeitig, damit wir Sie bezüglich Ihrer Bewerbung als Beruflich Qualifizierte/r beraten können. In den Auswahlsatzungen - auf www.bewerbung.uni-mannheim.de - sehen Sie, ob für Ihren Wunschstudiengang weitere Zulassungsvoraussetzungen erforderlich sind.
Internetseite
weitere Informationen zu "Studieren ohne Abitur"
Kontakt Studieren ohne schulische HZB
  • Vorlesungszeit
    06.09.2021 - 10.12.2021
    Vorlesungszeit Herbstsemester 2021: 06.09.2021–10.12.2021 bzw. bis 23.12.2021 (für einzelne Lehr­veranstaltungen) Ausnahme Bachelor-Erstsemester-Studierende: Vorlesungs­beginn 13.09.2021!
  • Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
    15.06.2021 - 31.07.2021
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 27.03.2021
Marcel Nitzsche
Diese Serviceleistungen bietet jeder Studentenberater der TK
  • Zeugnisbeglaubigungen
  • Infos zur Versicherung bei Nebenjobs
  • Bescheinigungen (z.B. fürs BAföG-Amt)
  • Infos für ausländische Studierenden
  • Tipps zur Krankenversicherung während des Studiums, bei Auslandssemestern und nach Ende der Krankenversicherungspflicht als Studierende/r
  • Kontaktvermittlung zu Einrichtungen der Hochschule
  • Vorbereitung auf den Beruf
Jetzt Mitglied werden

Ad