Wirtschaftsingenieurwesen ist ein interdisziplinäres Studium, das aus ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Teilen besteht. Es verbindet technisch-naturwissenschaftliche sowie Wirtschafts- und oftmals auch Rechtsinhalte miteinander. Nach Abschluss des Studiums darf der Absolvent die Bezeichnung Wirtschaftsingenieur führen.

Quelle: Wikipedia

  • Studienfeld(er)
    Wirtschaftsingenieurwesen
  • Zulassungsmodus
    Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
  • Studienbeginn
    nur Sommersemester
  • Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
    Entweder Berufstätigkeit und Abitur/Fachhochschulreife. Oder BewerberInnen ohne Abitur/Fachhochschulreife, die über eine nach Landesrecht (Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg) anerkannte Fortbildung verfügen, z. B. als Industrie- oder Handwerksmeister/in oder staatlich geprüfte/r Techniker/in Liegt diese nicht vor müssen sie die Eignungprüfung der Hochschule ablegen
  • Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
    Stand: 28.08.2021

Ad