Hochschulkarte

Neuro- und Verhaltenswissenschaften

Eberhard-Karls-Universität Tübingen Universität Tübingen Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Foto: Universität Tübingen)

Neuro- und Verhaltenswissenschaften, Master

Studienort, Standort
Tübingen
Abschluss
Master
Abschlussgrad
Master of Science
Zielgruppe
Area of Study and Research The Graduate School of Neural & Behavioural Sciences has been educating students since 1999. The masters program has its focus on systems, behavioural and cognitive neuroscience, as well as on brain imaging techniques, both with respect to their physiological and technological basis and their application in neurology, psychiatry and neurocognition. The major partners of this graduate school are the Centre for Integrative Neuroscience ? CIN, the MPI for Biological Cybernetics with it?s IMPRS, which provide ? in addition to financial support ? scientists who make a considerable contribution to teaching and laboratory training. Teaching Program ? Curricular Focus functional neuroanatomy, essential maths, statistics and programming and basics in computational neuroscience, physical and physiological basis of brain imaging and recording, motor and sensory systems neuroscience, cognitive neuroscience and psychophysics, neurophysiology and neuropsychology, mechanisms of learning and memory.
Regelstudienzeit
4 Semester
Mastertyp nach Kultusministerkonferenz
konsekutiv
Studienformen
Vollzeitstudium; Internationaler Studiengang
Hauptunterrichtssprache
Englisch
Anmerkungen zum Studiengang
Multidisziplinär angelegter, englischsprachiger Aufbaustudiengang (Neural & Behavioural Sciences) unter Beteiligung der Medizinischen
Fakultät, der Fakultät für Biologie sowie der Max-Planck-Institute. Studienabschluss: Master of Science. Bewerbungsschluss abweichend bereits am 15. Januar.

Was versteht man unter "Neuro- und Verhaltenswissenschaften"?

The GTC offers three thematically separate and largely complementary courses of study that provide research-oriented training in a wide spectrum of neuroscience topics. The interdisciplinary curricula link basic science and clinical research and, thereby, provide graduate students with a broad expertise in state-of-the-art neurosciences. The multitude of exciting research opportunities will enable students to pursue a demanding doctorate and aim at a career in science and academia. Language of instruction is English.

Studienfeld(er) / Schwerpunkt(e)

Studienfeld(er)
Neuropsychologie; Psychologie
Schwerpunkt(e)
Cognitive and Computational Neuroscience; Neuroanatomy; Neurobiologie

Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Zulassungsmodus
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Studienbeginn
nur Wintersemester
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen
Bewerbungsschluss abweichend bereits am 1^5. Januar
Weitere Informationen zu Zugangs- und Zulassungsbedingungen

Hochschulweit geltende Fristen und Termine

Vorlesungszeit
02.11.2020 - 27.02.2021
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
01.06.2020 - 15.07.2020
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
01.06.2020 - 30.09.2020
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
-
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.06.2020 - 15.07.2020
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.06.2020 - 15.07.2020
Einschreibefrist für die Rückmeldung
-
Einschreibefrist für Hochschulwechsler
-
Fristen für Auswahlverfahren oder Eignungsprüfungen

Kontakt/Ansprechpartner

Graduate School of Neural & Behavioural Sciences; International Max Planck Research School
Hausanschrift
Österbergstraße 3, 72074 Tübingen
Telefon
07071 / 29 77179
Telefax
07071 / 29-5089
Internetseite
Ansprechpartner weiterführendes Studium
Ansprechpartner
Herr Prof. Dr. Horst Herbert
Telefon
/
Telefax
/
E-Mail

Weitere Ansprechpartner findest du hier!


Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt. Stand: 07.11.2020

Studentenservice

Den gesamten Studentenservice findest du hier!

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung